Stefan Drexl ist Redakteur der ISPO.
Autor:
Stefan Drexl

Vom Jungfrau Marathon über Athens Authentic Marathon bis zum Swiss Alpine

Marathon-Kalender 2018 in Europa: Die fünf schönsten Marathonläufe

Der Marathon ist für viele Läufer der ultimative Härtetest. Doch wo lohnt es sich richtig, Marathon 2018 in Europa zu laufen? Wir stellen den Marathon-Kalender 2018 vor: Jungfrau Marathon, Athens Authentic Marathon, Paris Marathon, Hamburg Marathon und Swiss Alpine Marathon Davos.

Marathon 2018 in Europa: Beim Hamburg Marathon genießen die Läufer eine wunderschöne Umgebung.
Marathon 2018 in Europa: Beim Hamburg Marathon genießen die Läufer eine wunderschöne Umgebung.

Seit 1896 ist Marathon die längste olympische Laufdisziplin und erfreut sich bis heute immer größerer Beliebtheit. Die 42,195 Kilometer begeistern nicht mehr nur Profiläufer, sondern auch immer mehr ambitionierte Freizeitläufer.

Hier sind unsere Top-Empfehlungen für Ihren Marathon Kalender Europa 2018.

Marathon 2018 in Europa: 1. Jungfrau Marathon in der Schweiz

Der Jungfrau Marathon findet seit 1993 jedes Jahr Anfang September im Berner Oberland statt. Er ist einer der bekanntesten Bergmarathons weltweit und bietet aufgrund seiner Streckenführung entlang des populärsten Schweizer Bergmassivs mit Eiger, Mönch und Jungfrau ein beeindruckendes Panorama für jeden Läufer.

Der Start erfolgt in Interlaken auf 565 Meter über dem Meeresspiegel und endet auf der Kleinen Scheidegg auf 2095 Meter vor dem Dreigestirn des weltbekannten Jungfrau-Massivs. Es sind 1829 Höhenmeter bergauf und 305 Höhenmeter bergab zu überwinden, wobei der höchste Punkt erst bei Kilometer 41 und einer Höhe von 2.205 Metern erreicht wird. Der letzte Kilometer verläuft bis zum Ziel bergab zur Kleinen Scheidegg.

2018 findet der Jungfrau Marathon zum 26. Mal statt. Die Online-Anmeldung öffnete am 14. Februar 2018.

NÄCHSTER TERMIN: 8. September 2018
INFO: jungfrau-marathon.ch

Marathon 2018 in Europa: 2. Athens Authentic Marathon

Einmal im Leben sollte jeder Marathonläufer auf geschichtsträchtigem Boden an diesem Klassiker teilnehmen. Vielleicht im Marathon Kalender 2018?

Der Athen-Marathon gilt als der Ursprung aller 42-Kilometer-Läufe, und die Langstreckenläufer erwartet eine Zeitreise in die Antike. Vom historischen Örtchen Marathon, östlich von Athen, wird über die historische Originalstrecke bis in die griechische Hauptstadt gelaufen. Ein Muss in jedem Marathon-Kalender.

Gänsehautatmosphäre kommt spätestens während des unvergesslichen Zieleinlaufs in das historische Panathinaiko-Stadion mit seiner prachtvollen Marmorkulisse auf. Am selben Ort wurde im Jahre 1896 bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit der Läufer Spyridon Louis als erster Marathonsieger gefeiert.

NÄCHSTER TERMIN: steht noch nicht fest, voraussichtlich November 2018
INFO: athensauthenticmarathon.gr

Marathon 2018 in Europa: 3. Marathon de Paris in Frankreich

Nach London und Berlin ist Paris der drittgrößte Marathon in Europa und feierte 2016 bereits sein 40-jähriges Jubiläum. Seit 1976 findet der Marathon in der "Stadt der Liebe" alljährlich (mit Ausnahme von 1991) im April statt und rangiert weltweit auf Platz acht der schnellsten Läufe im Marathon Kalender.

Zum Marathon de Paris kann sich im Gegensatz zu London oder New York jeder Läufer, ganz egal welcher Nationalität, anmelden und hat die gleiche Chance auf einen Startplatz.

Die 42 Kilometer starten auf der Avenue des Champs-Élysées und führen zunächst über den Place de la Concorde in Richtung Osten. Die erste Hälfte der Strecke ist eher flach. Der wellige zweite Abschnitt verläuft durch den Bois de Boulogne, bis man dann bei Kilometer 42 auf die Avenue Foch einbiegt.

Mit Blick auf den Arc de Triomphe läuft man schließlich über die Ziellinie – fraglos einer der schönsten Marathons im Kalender.

NÄCHSTER TERMIN: 8. April 2018
INFO: schneiderelectricparismarathon.com

Marathon 2018 in Europa: 4. Haspa Marathon Hamburg

Der Hamburger Marathon ist Deutschlands größter Frühjahrsmarathon. Dieser war der erste Lauf über 42,195 km, der mit einer durchgängig blauen Linie die Laufstrecke auf der Straße markiert ist. Der Start erfolgt seit drei Jahren wieder an der Hamburg Messe und führt von dort über eine große Runde durch die Hansestadt.

Der Marathon in Hamburg ist für seine unglaublich schöne Strecke entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt bekannt. Zu einem ganz besonderen Erlebnis machen ihn aber vor allem die vielen begeisterten Zuschauer, die für grandiose Stimmung auf und neben der Strecke sorgen.

Die Anmeldung für den nächsten Haspa Marathon Hamburg ist bereits möglich. Mit einem neuen Preismodell belohnen die Veranstalter die Marathon-Frühbucher.

NÄCHSTER TERMIN: 29. April 2018
INFO: haspa-marathon-hamburg.de

 

Beim Hamburg Marathon kommen die Läufer(innen) auch an der herrlichen Alster-Kulisse vorbei.
Beim Hamburg Marathon kommen die Läufer(innen) auch an der herrlichen Alster-Kulisse vorbei.

Marathon 2018 in Europa: 5. Swiss Marathon Davos, Schweiz

Graubünden, inmitten der Schweizer Bergwelt, ermöglicht Sportlern ein einzigartiges Lauferlebnis und Berge pur. Die verschiedenen Strecken und Distanzen des Swiss Alpine Marathon Davos verlaufen durch eine atemberaubende Landschaft von Bergün nach Davos. Was für ein Lauf im Marathon Kalender Europa.

Die Veranstalter bieten sechs unterschiedliche Streckenlängen und weitere zusätzliche Varianten für Ultraläufer durch die tolle Bergkulisse.

Im Jahr 2018 gibt es folgende Längen/Strecken:

  • K23 von Kloster über Monbiel nach Davos.
  • K31 von Davis über die Zügenschlucht nach Filisur.
  • K36 von Bergün in hochalpiner Streckenführung über Keschhütte und Sertigpass nach Davos.
  • K47 Der Klassiker: Der höchstgelegene Bergmarathon Europas führt durch vier alpine Täler, ein Rundkurs von Davos über Dischmatal, Scalettapass, Alp Funtauna, Sertigpass und Sertig Dörfli zurück nach Davos.
  • K78 die bekannteste Strecke von Davos über Filisur, Bergün, Keschhütte, Sertigpass, Sertig Döfli zurück nach Davos – mit 2800 Höhenmetern der weltweit größte Ultra-Bergmarathon. 

NÄCHSTER TERMIN: 29. Juli 2018
INFO: swissalpine.ch

Stefan Drexl ist Redakteur der ISPO.
Autor:
Stefan Drexl


Stefan Drexl ist Redakteur der ISPO.
Autor:
Stefan Drexl




Laufen
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Laufens lesen Sie hier.


Kommentare