Sportbusiness // 02.11.2022

Mode meets Sport: Immer mehr Luxusmarken entdecken Sportbrands

Bildcredit: Loewe/ON
Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith

Luxusmarken definieren sich neu, Sport- und Outdoormarken spielen ihr Performance-Know-how aus. Und gemeinsam entwickeln sie einen neuen Megatrend: coole Klamotten und stylishe Schuhe, die Mode und Sport aufs Beste verbinden.

Kooperationen zwischen Marken und Designer*innen sind in der Bekleidungsindustrie nichts Neues. Neu ist allerdings das Interesse der Modebranche, sowohl von Marken im mittleren Preissegment als auch im Luxusbereich, am Know-how von Sport- und Outdoormarken. Die Zusammenarbeit bezieht sich auf Schuhe und Bekleidung – wobei die Sport- und Outdoormarken mit ihrem Wissen über Performance in Bezug auf Inhaltsstoffe und Herstellungstechniken punkten können.

Coole Sportmarken werden noch stylischer

The North Face hat diesen neuen Trend in der Modebranche bei der Zusammenarbeit zum Beispiel mit dem belgischen Designer Martin Margiela vorangetrieben, ebenso bei den Kollektionen mit Gucci.

Als Adidas auf der Mailänder Modewoche mit Gucci zusammenarbeitete, trafen ebenfalls zwei Marken aufeinander, die auf den ersten Blick nicht viele Gemeinsamkeiten haben. Und dennoch haben sie es gemeinsam geschafft, einen neuen unverwechselbaren Look zu kreieren, welcher beide Kundengruppen anspricht. Neben Gucci hat Adidas mit der Luxusmarke Balenciaga noch eine weitere Kollektion für Frühling/Sommer 2023 entwickelt.

Adidas und Gucci: Unverwechselbaren Look kreiert

Loewe kooperiert mit ON: Tradition und Technologie

Eine weitere interessante Kooperation im Sport-und Outdoorbereich besteht zwischen der spanischen Luxusmarke Loewe und der schnell wachsenden Schweizer Performance-Marke ON. Während das spanische Luxuslabel Loewe bereits 1846 gegründet wurde, erobert ON mit seinen Laufschuhen erst seit 2010 den Markt. Genau diese Kombination aus Technologie und Tradition spiegelt sich in den gemeinsamen Produkten der beiden Marken wider und macht sie einzigartig. Für den Cloudmonster Laufschuh wurde ON dieses Jahr mit dem ISPO Award ausgezeichnet.

Lässig und leicht: Laufschuh aus der Loewe-ON-Kollektion

Alle aktuellen Entwicklungen im Bereich Textilien und Ausstattungen, einschließlich des wachsenden Street Sports, findest du im ISPO Textrends Forum auf der ISPO Munich. Auf der Messe werden sowohl Herbst/Winter 23/24 als auch Frühling/Sommer 2024 zu sehen sein.

Modemarken suchen neue Identität

Die steigende Nachfrage ist offensichtlich, denn Street Sports, einer der Bereiche des ISPO Textrends Award, der ursprünglich als Streetwear gegründet wurde, hat sich schnell zu einem der am schnellsten wachsenden Bereiche entwickelt. Die Hersteller haben erkannt, dass Performance allein nicht ausreicht und die Kreativität stetig vorangetrieben werden muss. Gleichzeitig müssen Marken im Luxussegment nach einer neuen Identität suchen, um im 21. Jahrhundert weiterhin erfolgreich zu sein.

Eine der älteren Marken, Vibram, die für die Komfortsohle in Wanderschuhen bekannt ist, arbeitet nicht nur mit Outdoormarken, sondern auch mit Designermarken zusammen und bringt Komfort und Leistung in Modeschuhe. Diese Street Sports-Entwicklung ist ein Zusammentreffen von Köpfen aus verschiedenen Bereichen der Bekleidungs- und Schuhwelt.

Crossover-Konzepte von Adidas und Nike

Kollektionen, die sportliches Know-how in die urbane Performance einbringen, werden von Unternehmen wie Adidas und Nike entworfen. Beide haben in letzter Zeit das Crossover-Konzept klassischer urbaner Designs mit den neuesten Hochleistungsstoffen und Hightech-Fertigungsverfahren verfolgt, die normalerweise dem Oberbekleidungsmarkt vorbehalten sind. Die Trench-Modelle beider Marken überzeugen: Das Styling vereint den klassischen Trench-Style mit der Funktionalität des Schutzes, den die beiden Hersteller mit der 2.5L- und 3L-Shell-Technologie erreichen.

Du willst alle Outdoor-News, Innovationen, Neuigkeiten aus der Branche und darüber hinaus? Dann melde dich jetzt bei unseren Newslettern, dem wöchentlichen Sports Business Update und dem monatlichen Editorial Letter, an und bekomme alle brandheißen News und spannenden Artikel in dein Postfach!

Siegeszug von Athleisure

Das Bedürfnis nach Performance, das derzeit in der Modeindustrie aufkommt, lässt sich bis in die Zeit vor Corona zurückverfolgen. Athleisure etablierte sich erstmalig im Markt – die Verbraucher*innen trugen ihre bequeme Sportkleidung nicht mehr nur zum Fitnesssport, sondern sie fingen an, diese in den Alltag zu integrieren.

Während der Pandemie wurde der Komfort-Gedanke dann zum „it“-Trend und dies scheint sich so schnell nicht mehr zu ändern. Da die Verbraucher*innen den Nutzen von Funktionskleidung erkannt haben und wissen, was die Sport- und Outdoorbranche an leistungsorientierten Produkten zu bieten hat, wollen sie diese auch nicht mehr in ihrem Alltag missen.

ISPO Textrends Award: Innovation und Kreativität

Für den Performance-Material-Bereich für Stoffe, Komponenten und Trims sind das sehr gute Neuigkeiten. Diese Entwicklung zeigt sich besonders in der Innovation und Kreativität der Einreichungen für den ISPO Textrends Award. Hier können Sport- und Outdoormarken ihre Design- und Produktionsfähigkeiten in der Entwicklung modischer und funktioneller Kollektionen vorstellen und von einer hochrangigen Jury aus der Branche bewerten lassen.

Artikel teilen
Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith
Themen dieses Artikels