Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel

Premiere: BenQ Materials entwickelt Xpore Membran

BenQ und Picture Organic Clothing präsentieren neue Membran

BenQ Materials aus Taiwan gibt die Einführung der Membran Xpore bekannt, einer neuen, nachhaltig ausgerichteten Technologie für wasserdichte und atmungsaktive Textilien. Erstmals wurde sie auf der ISPO Munich 2020 in Kooperation mit der französischen Eco-Snow- und Streetwear Brand Picture Organic Clothing präsentiert.

Im Demain Ski-Outfit der HW/2020 Kollektion von Picture Organic Clothing kommt die Xpore Membran erstmals zum Einsatz.
Im Demain Ski-Outfit der HW/2020 Kollektion von Picture Organic Clothing kommt die Xpore Membran erstmals zum Einsatz.

Membran ohne PTFE und PCE

Die hydrophobe und nanoporöse Membran besteht aus Polyolefin und enthält nur Kohlenstoff und Wasserstoff. Sie ist frei von PTFE und PFC (Polytetrafluorethylen und Perfluorkohlenwasserstoffe) und kommt in der Herstellung zudem ganz ohne Lösemittel aus, weil Xpore mechanisch und nicht chemisch verstreckt wird. Da die Xpore Membran nur Wasserstoff und Kohlenstoff enthält, werden laut BenQ Materials bei der thermischen Behandlung zum Recycling keine schädlichen Chemikalien oder Gase freigesetzt. „Im Gegenteil“, sagt Stella Lin, Digital Marketing Manager bei BenQ Materials Corporation. „Eine PTFE-Membran enthält Fluor und eine PU-Membran enthält Stickstoff, beide verursachen bei der thermischen Behandlung zum Recycling schädliche Stoffe. Kurz gesagt, es ist möglich, die Xpore Membran zusammen mit Textilien zu recyceln, ohne dass bei der thermischen Behandlung schädliche Stoffe entstehen.“

Viele Einsatzmöglichkeiten

Xpore will damit nicht nur einen neuen Standard für Umweltfreundlichkeit vom Produktionsprozess bis zum Endprodukt setzen, sondern bietet auch echte Atmungsaktivität zusammen mit Wasserdichtigkeit, so das Unternehmen. Zudem eignet sich die Xpore-Technologie nicht nur für klassische Funktionstextilien aus synthetischen Fasern, sondern laut BenQ auch besonders für Naturfasergewebe wie Seide, Wolle und Baumwolle sowie für spezielle Stoffe, sogar für Leder. Die Xpore-Technologie-Materialien, einschließlich nanoporöser Membranen und Klebstoffe, haben bereits wichtige SGS- und ITS-Zertifizierungen erhalten. Die Werksanlagen von BenQ Materials sind ISO-zertifiziert. Bluesign, Oeko-Tex und TAF von Laborzulassungen sind in Bearbeitung, so BenQ weiter.

Fokus auf recycelte Rohstoffe

Biobasiert ist die Membran jedoch nicht, wie derzeit in einigen Artikeln zu lesen ist. „Xpore legt großen Wert auf Umweltfreundlichkeit. Obwohl die derzeitigen Rohstoffe von Xpore nicht biobasiert sind, planen wir, recycelte Rohstoffe zur Herstellung von Membranen zu verwenden und in diesem und im nächsten Jahr noch mehr Hochleistungsmaterialien zu produzieren. Unser Ziel ist es, bis Ende 2024 30 Prozent recycelte Materialien im Herstellungsprozess zu verwenden“, so Lin weiter.

Picture Organic Clothing als erster Markenpartner

Als erster Markenpartner aus der Sportbekleidung präsentierte Picture Organic Clothing auf der ISPO Munich 2020 ein erstes Ski-Outfit mit der neuen Membran. Firmengründer Julien Durant: „Diese Membran ist eine echte Alternative und bietet heute das beste Leistungs-Nachhaltigkeitsverhältnis. Mit Xpore haben wir ein Produkt, das ähnliche Leistungen in Bezug auf Wasserdichtheit und Atmungsaktivität aufweist wie andere Membranen.“

Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel
Kommentare


Themen dieses Artikels


    Sportbusiness
    Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.