ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Offizieller Spielball nur noch bis Juni 2018 von Adidas

Derbystar stellt Bundesliga-Fußball: DFL gibt überraschende Kooperation bekannt

Derbystar löst Adidas ab: Ab der Saison 2018/2019 rollen in der Bundesliga Fußbälle der Derbystar Sportartikel GmbH. Das hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Montag bekannt gegeben – und damit für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Denn mit der Entscheidung gegen Adidas, das seit der Einführung eines einheitlichen Spielballs im Sommer 2010 den offiziellen Fußball der Bundesliga und der 2. Bundesliga stellt, hatte kaum jemand gerechnet.

Ab der Saison 2018/2019 spielt auch die Bundesliga mit einem offiziellen Spielball von Derbystar.
Ab der Saison 2018/2019 spielt auch die Bundesliga mit einem offiziellen Spielball von Derbystar.

News aus dem Sport Business: Hier kostenlos abonnieren >>>

„Mit Derbystar haben wir einen Partner gewonnen, der seit langer Zeit für höchste, von den Klubs und Spielern anerkannte Produktqualität steht“, teilte DFL-Geschäftsführer Jörg Daubitzer mit. Der Vertrag läuft vier Saison bis Juni 2022.


Derbystar nicht nur in der Bundesliga

Derbystar und Bundesliga haben eine lange gemeinsame Geschichte. In den siebziger und achtziger Jahren wurden viele Partien mit einem Derbystar-Fußball ausgetragen.

Die Derbystar Sportartikel GmbH gehört seit über 25 Jahren zu Select Sport A/S, einem Sport-Unternehmen aus Dänemark. Neben der höchsten dänischen Profiliga wird derzeit auch in Schweden, Finnland, Island, Belgien und den Niederlanden mit Derbystar-Bällen gespielt.

Das aktuelle Model von Derbystar heißt Brillant Aps und kostet 130 Euro. Adidas verkauft seine „Torfabrik“ für 140 Euro.

In England, Spanien und Italien stellt Nike den offiziellen Spielball.

Video: Erfolg mit sportlichen Produkttestern


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.


Kommentare