Autor:
Martin Jahns

Patrick Hebling neuer Business Unit Director Brand & Sales

Alpina rüstet sich mit neuer Position für die Digitalisierung

Alpina rüstet sich mit einer frisch geschaffenen Position für die Digitalisierung. Der neue Mann beim Brillen-Hersteller setzt für die Zukunft unter anderem auf schlankere Prozesse.

Patrick Hebling (42) ist neuer Business United Director Brand & Sales bei Alpina
Patrick Hebling (42) ist neuer Business United Director Brand & Sales bei Alpina

Die Digitalisierung verändert das Sport-Business grundlegend. Darauf reagiert auch die Alpina Sports GmbH und hat dafür einen Business Unit Director Brand & Sales eingestellt.

Patrick Hebling hat die Stelle am 1. April übernommen und soll beim Helm- und Brillenhersteller neben der Digitalisierung die Themen Multichannel, Internationalisierung, Prozessoptimierung und Kundenorientierung vorantreiben.

ISPO - Perspectives of Sports & Outdoor
Frau liegt mit Tennisschläger in der Hand auf dem Boden
Mut zum Risiko, zum Abenteuer oder einfach zu neuen Wegen: Wer einmal in die Welt des Sports und Outdoor-Lebens eintaucht, will sie nicht mehr missen. Wir von ISPO.com lieben diese Welt und wollen dich einmal im Monat mitnehmen - auf eine ganz besondere Reise. Mit vollem Fokus auf ein Thema und auf den Punkt gebracht entführen wir dich mit unserem Editorial Letter von ISPO - Perspectives of Sports & Outdoor in eine Welt, die so spannend wie einzigartig ist.

Uvex-CEO will Marke Alpina weiterentwickeln

„Durch eine engere Verzahnung der Abteilungen Marketing, Produkt und Vertrieb versprechen wir uns schlankere Prozesse, mehr Innovationskraft und Agilität“, erklärt Hebling seine neue Rolle bei Alpina.

„Patrick Hebling verfügt über eine langjährige Expertise, um Alpina zukunftsorientiert mit modernen und effizienten Strukturen weiterzuentwickeln. Er hat ein sehr gutes Gespür für Marktentwicklungen und Kundenbedürfnisse. Durch die bereichsübergreifende Steuerung trägt er in seiner neuen Position gemeinsam mit den Teams zum weiteren und zukünftigen Erfolg der Marke weltweit bei“, fasst Christophe Weissenberger, CEO Uvex sports group GmbH & Co. KG, zusammen.

Artikel teilen
Autor:
Martin Jahns






Kommentare