Autor:
Martin Jahns

Startup und ISPO Open Innovation suchen Tester

Balsam für Sportler-Füße: Qilta sagt Blasen und Schmerzen den Kampf an

Schwellungen, Blasen und Wunden am Fuß machen Ultraläufern und Ausdauersportlern das Leben schwer. Das irische Startup Qilta verspricht mit seinen innovativen Recovery Socks die perfekte Erholung für Sportler-Füße. Die ISPO Community kann sich davon weit vor Verkaufsstart exklusiv im kostenlosen Test überzeugen.

Die Socken und Waden-Sleeves von Qilta unterstützen die Regeneration nach dem Sport.
Die Socken und Waden-Sleeves von Qilta unterstützen die Regeneration nach dem Sport. 

Wohl jeder Läufer und Ausdauersportler kennt das Problem: Die Fitness ist da, der Kopf ist bereit, doch die malträtierten Füße wollen einfach nicht. Geschwollen, wund und mit Blasen übersäht von knallharten Trainingswochen oder extremen Wetter- und Untergrundbedingungen machen sie Läufe, Trainings und selbst den Alltag zur Qual.

Das Problem: So viel Geld und Mühe viele Sportler in ihr Equipment investieren, so oft vernachlässigen sie die Pflege ihres wichtigsten Werkzeugs – der eigenen Füße.

ISPO-Open-Innovation
Wunde und geschwollene Füße sind ein Alptraum für Ausdauersportler. Das irische Statup Qilta verschafft mit seinen regenerativen Socken und Waden-Sleeves Abhilfe. Jetzt schon vor dem Verkaufsstart kostenlos testen und Feedback geben!

Qilta-Socken versprechen perfekte Regeneration nach dem Sport

Das irische Startup Qilta will das mit seinen gleichnamigen Recovery Socks und Waden-Sleeves für vor und nach dem Sport ändern. „Wir haben Qilta entwickelt, um trockene, belastete Füße und Waden nach Ausdauersport zu regenerieren und entlasten“, erklärt Qilta-CEO und Gründer Jim Dunne: „Unsere einzigartige Formel, basierend auf dem zweilagigen Design, sorgt für sofortige Kühlung bei Muskelkater, rehydriert müde, ausgetrocknete Füße und beschleunigt den Erholungsprozess, sodass Sportler schneller und fitter zur Routine zurückkehren können.“

Die innere Schicht der Socken leitet dabei regenerative Wirkstoffe direkt auf die Haut, bis  sie absorbiert sind. Die äußere Schicht schützt Schuhe und Kleidung vor Auslaufen der Tinktur. Bereits nach einer halbstündigen Anwendung verspricht Qilta beruhigte und erfrischte Füße und Waden. Innerhalb einer Stunde haben die Strümpfe ihre regenerative Wirkung komplett entfaltet.

Die Beschichtung der inneren Lagen mit der gewünschten Wirkstoffformel ist mit dem zum Patent angemeldeten Qilta Applicator in etwa einer Minute problemlos erledigt. Die Materialien sind robust, langlebig, recycelbar und können unkompliziert bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden.

Qilta sucht Feedback von Sportlerinnen und Sportlern

Die Community von ISPO Open Innovation kann sich von der Wirkung der Recovery Socks bereits weit vor dem offiziellen Verkaufsstart 2019 überzeugen: Denn Qilta sucht schon jetzt sportliche Testerinnen und Tester, die die Socken völlig kostenlos ausprobieren und mit ihrem Feedback perfektionieren können. Dabei sind Ultra-Läufer genauso gefragt wie Teamsportler oder Outdoor-Enthusiasten.

„Wir wollen herausfinden, wie jeder einzelne Sportler, egal in welcher Sportart, von Qilta profitieren und es in seine Trainings- und Wettkampfpläne integrieren kann. Wir wollen alle Faktoren kennenlernen, die die Athleten bei ihrer Erholung beeinträchtigen, um ihnen mit Qilta zurück zur optimalen Fitness zu verhelfen", so Dunne.

Qilta sucht die perfekte Wirkstoffformel für jeden Sport

In einer ersten Phase kann die Community Qilta dafür ab sofort noch bis zum 9. September in einem Fragebogen wichtige Anregungen geben. Anschließend dürfen ausgewählte Teilnehmer die Qilta-Socken dem Belastungstest in der Praxis unterziehen und dabei exklusiv auch Neuentwicklungen der Iren unter die Lupe nehmen. Denn mit der Community will Qilta an weiteren, auf verschiedene Sportarten und Belastungen abgestimmten Wirkstoffformeln arbeiten.

Jim Dunne will damit seinem hoch gesteckten Ziel einen Schritt näher kommen: Nicht weniger als den „perfekt abgestimmten Wirkstoff-Mix für die einzigartigen Bedürfnisse jedes einzelnen Athleten“ zu kreieren. Sportlerfüße dürften es ihm danken.

Autor:
Martin Jahns
Kommentare




Laufen
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Laufens lesen Sie hier.