Autor:
Martin Jahns

Die Stars des Wintersports: Therese Johaug, Langlauf

Therese Johaug: Nach der Doping-Sperre zurück an der Spitze

Therese Johaug ist die Langlauf-Queen aus Norwegen. Doch ihre sportlichen Erfolge sind angesichts eines Doping-Befunds umstritten. Derweil feiert sie auch in der Leichtathletik Erfolge.

Therese Johaug gewann den Langlauf-Gesamtweltcup bislang dreimal

Therese Johaug ist die bekannteste Persönlichkeit, die das mittelnorwegische Bergstädtchen Röros je hervorgebracht hat. Als Langläuferin dominierte sie die 2010er Jahre. Doch im Oktober 2016 erschütterte ein positiver Dopingtest die Langlauf-Szene. Das androgene Steoroid Clostebol wurde bei Johaug nachgewiesen.

Der norwegische Skiverband machte dafür die Behandlung eines Sonnenbrands auf Johaugs Lippe mit der Creme Trofodermin verantwortlich. Diese sei von einem Mannschaftsarzt kurzfristig während eines Trainingslagers in einer Apotheke gekauft worden. Ein Doping-Warnhinweis auf der Packung sei übersehen worden. Die Sportgerichtsbarkeit sah es anders und sperrte Johaug für 18 Monate, womit sie auch die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang verpasste.

Zur Saison 2018/19 kehrte Johaug zurück – und ist seitdem erneut die unangefochtene Nummer eins des Langlauf-Sports.

Das ist Therese Johaug: Erfolge, Fans, Sponsoren

Erfolge:

Therese Johaug hat so ziemlich alles schon gewonnen. Nur auf Einzel-Gold bei den Olympischen Spielen wartet sie noch. 2010 gewann sie in Vancouver Gold mit der norwegischen Staffel. 2014 holte sie in Sotschi Silber über 30 km Freistil und Bronze über 10 km klassisch. Bei beiden Wettbewerben stand sie allerdings im Schatten ihrer Landsfrau Marit Björgen, die 2018 ihre Karriere beendete.

Mit insgesamt zehn WM-Titeln (dazu zweimal Silber und dreimal Bronze) ist ihre Ausbeute bei Weltmeisterschaften deutlich größer. Den Langlauf-Gesamtweltcup gewann Johaug bislang dreimal (2013/14, 2015/16, 2019/20)

Social:

Instagram: 399.000 Abonnenten

Facebook: 369.000 Abonnenten

Johaug wirbt social für die eigene Modemarke

Neben Einblicken in ihr Privatleben und den Alltag im Langlauf-Zirkus nutzt Therese Johaug ihre Social-Media-Kanäle nicht zuletzt, um ihre eigene Sportswear- und Fashion-Marke Johaug zu promoten. Diese gibt es bereits seit 2012 und vertreibt ausschließlich Frauen-Kleidung und Accessoires.

Sponsoren und Ausrüster

Neben norwegischen Marken konnte Johaug auch Global Player wie Oakley, Huawei oder Jaguar als Sponsoren für sich gewinnen.

Sponsoren und Ausrüster im Überblick:

  • Isklar
  • Asko
  • Tenderflame
  • CTC
  • Jaguar
  • Oakley
  • Autostrada
  • Huawei
  • United Bakeries
  • NÖK

 

Therese Johaug: Auch ohne Ski spitze

Auch abseits der Loipe ist Therese Johaug kaum zu stoppen. 2019 nahm sie an den Norwegischen Leichtathletik-Meisterschaften teil und wurde über die 10 km prompt mit Meisterschaftsrekord Landesmeisterin. 2020 unterbot sie bei einem Lauf-Event ebenfalls über 10 km die WM-Norm. Sie könnte sich also sogar Hoffnung auf eine Teilnahme an der Leichtathletik-WM 2022 machen. Die Sportart wechseln will sie aber nicht: „Mein Herz hängt am Langlauf“, sagte Johaug nach der Laufshow 2020.

Autor:
Martin Jahns
Kommentare


Themen dieses Artikels


Wintersport
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Wintersports lesen Sie hier.