ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Wegen Corona-Pandemie

European Outdoor Summit auf 2021 verschoben

Der European Outdoor Summit findet wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht statt. Stattdessen findet das Treffen der Outdoor-Branche im Jahr 2021 in Annecy statt.

Auf dem European Outdoor Summit 2019 konnte die Branche diskutieren und netzwerken.
Auf dem vergangenen European Outdoor Summit konnte die Branche diskutieren und netzwerken.

Die European Outdoor Group (EOG) hat die Entscheidung getroffen, den European Outdoor Summit (EOS) auf 2021 zu verschieben. Der Gipfel wird im Herbst 2021 im französischen Annecy stattfinden. Derzeit sucht die EOG nach einem geeigneten Termin, der in Kürze bekannt gegeben werden soll. Ursprünglich hätte der EOS 2020 am 15. und 16. Oktober 2020 in Annecy stattfinden sollen.

Die Entscheidung ist das Ergebnis von Beratungen mit Outdoor Sports Valley (OSV), den EOS-Partnern für 2020, und dem Vorstand der EOG. Aufgrund der Auswirkungen, die COVID-19 auf die Outdoor-Branche hat, sowie der unterschiedlichen Entwicklungsstadien des Virus in den verschiedenen europäischen Ländern und der allgemeinen Unsicherheit ist die EOG der Ansicht, dass die beste Entscheidung eine Verschiebung der Veranstaltung sei.

Arne Strate: Vorfreude auf EOS in Annecy 2021

Arne Strate, Generalsekretär der EOG, sagte dazu: „Der EOS ist eine Schlüsselveranstaltung für Führungskräfte und zukünftige Entscheidungsträger unserer Branche, die sowohl inspirierende Redner als auch unschätzbare Gelegenheiten zum Networking mit Kollegen bietet. Wir wollen sicherstellen, dass wir die bestmögliche Veranstaltung durchführen, die der Branche zugute kommt und Einblicke in Schlüsselthemen bietet. Leider ist dieser Herbst nicht der richtige Zeitpunkt, und unsere Mitglieder, Delegierten und Sponsoren müssen sich bis auf weiteres auf ihre Unternehmen und Familien konzentrieren. Das erkennen wir an. Wir werden weiterhin an allen Aspekten der Veranstaltung arbeiten, so dass wir uns 2021 wieder treffen können, um zu debattieren, Wissen und Erfahrungen auszutauschen und zusammenzuarbeiten, um unsere Industrie weiter umzubauen und neu zu gestalten sowie wertvolle Zeit damit zu verbringen, miteinander zu vernetzen.“

„Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um unseren Partnern, Sponsoren, Delegierten und allen Mitgliedern für ihre anhaltende Unterstützung zu danken, und ich freue mich darauf, Sie alle im Jahr 2021 in Annecy begrüßen zu dürfen“, so Strate weiter.

Artikel teilen
ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare


Themen dieses Artikels