ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

NBA-Klub von Dirk Nowitzki positioniert sich neu

Lone Ranger Heroes: Neuer Name für Dallas Mavericks in China

Die Dallas Mavericks, der NBA-Klub von Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki, positioniert sich mit einer Namensänderung auf dem chinesischen Markt neu. Statt wie bisher übersetzt „kleine Kühe“ zu heißen, nennt sich der Verein dort nun übersetzt „Lone Ranger Heroes“.

Zukünftiger Lone Ranger Hero: Dirk Nowitzki gilt als einer der besten Basketballer aller Zeiten.
Zukünftiger Lone Ranger Hero: Dirk Nowitzki gilt als einer der besten Basketballer aller Zeiten.

Über zwei Jahrzehnte lang nannten sich die Dallas Mavericks auf dem chinesischen Markt übersetzt „kleine Kühe“ – lange genug, befand Teambesitzer Mark Cuban und ordnete eine Umbenennung an. Über den chinesischen Mikroblogging-Dienst Sina Weibo führte der NBA-Klub von Dirk Nowitzki eine Fan-Befragung durch – und nennt sich nun in China „Lone Ranger Heroes“. Über 50 000 Kommentare waren eingegangen, aus drei bevorzugten Vorschlägen wählte der Verein seinen Favoriten. Ebenfalls im Rennen waren „Fierce Colts“ und „Wild Horses“.

China ist ein enorm wichtiger Markt für die NBA

Basketball ist eine der florierenden Sportarten in China – und damit ein besonders wichtiger Markt für die NBA. Um die Topstars der Liga wie LeBron James oder Kevin Durant ist dort ein ausgeprägter Starkult entstanden, alle Spiele werden live übertragen und Merchandising-Artikel sind äußerst beliebt. Mit seiner eigenen Profiliga und teilweise irren Gehältern versucht China selbst, NBA-Stars zu locken. Klar, dass die Dallas Mavericks hier um ein attraktives Auftreten bemüht sind.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels




China
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus China lesen Sie hier.


Kommentare