ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

WCF 2021: Remote von überall aus teilnehmen

World Cycling Forum 2021 im Livestream verfolgen

Das World Cycling Forum 2021 steht in den Startlöchern und geht am 6. und 7. September mit spannenden Keynotes und Top-Speakern in die Vollen. Für alle, die nicht in München sein können, gibt es kurz vor Start eine tolle Möglichkeit doch dabei zu sein - und zwar online. Hol dir jetzt dein Ticket und sei von überall aus mit dabei!

Das World Cycling Forum 2021 findet auf dem Messegelände München statt.

Wie entwickelt sich das Online-Business weiter, worin bestehen die Vorteile von traditionellen Bike-Shops im Gegensatz zum Web-Shop oder braucht es dringend beides? Wie stellt man sicher, dass Konsumenten bestmöglich angesprochen und versorgt werden? Und wie sehen mögliche Zukunftsszenarien im Bike-Geschäft aus? Mit all diesen Themen befasst sich das World Cycling Forum 2021 am 6. und 7. September in München. Das Konferenzprogramm beinhaltet hochkarätige Keynotes, interaktive Fragerunden, Lunch und Networking-Runden.

WCF 2021 Livestreaming: Die Konferenz remote erleben

Als separate Ticket-Kategorie gibt es ab sofort auch die Möglichkeit der Online-Teilnahme am World Cycling Forum 2021. Das Livestream Ticket zur zweitägigen Konferenz ist für den günstigen Preis von 200 Euro erhältlich und gibt den Online-Teilnehmern vollen Zugriff auf die Streaming-Plattform zum WCF 2021.

Alle Keynotes werden über die Plattform gestreamt und sind in ganzer Länge abrufbar. Zudem besteht im Online-Format die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen, zu vernetzen und Fragen an die Speaker zu stellen. Dazu kann die Chatfunktion während der Live-Talks genutzt werden, alternativ können Fragen aber auch schon vor der Veranstaltung eingereicht werden. Zusätzlich können alle Vorträge auch im Nachgang angeschaut werden, sollte ein Live-Streaming beispielsweise durch andere Zeitzonen nicht möglich sein.

Bike-Branche im Wandel: So kann der Boom genutzt werden

Inhaltlich beschäftigt sich das diesjährige World Cycling Forum mit den einzigartigen Umständen, in denen die Bike-Branche gerade steckt. Egal, ob als umweltfreundliches und gesundheitsförderndes Fortbewegungsmittel, als Teil der Mobilitätswende oder im Sport - Räder sind gefragt wie nie. Für die Branche gilt es nun, diese stetig weiterwachsende Beliebtheit zu nutzen. Mit all diesen Entwicklungen im Blick wendet sich das World Cycling Forum an die Entscheider aus dem Fahrrad- und E-Bike-Bereich. Dabei geht es um Wachstum und Herausforderungen von E-Commerce, Vorteile, die sich traditionelle Fachgeschäfte zu Nutzen machen können, ebenso wie ein verändertes Umfeld im Einzelhandel.

Einen Einblick in die Highlights des World Cycling Forums 2021 gibt die folgende Übersicht der Vorträge:

Der Online-Bike-Marktplatz:

  • Online Sales: How I Did It
    Frank Aldorf, Chief Brand Officer, Internetstores GmbH, wirft einen Blick darauf, wie ein Unternehmen vom Wachstum der Online-Käufe im Sektor Bike profitiert hat. 
  • Einschränkungen des Kanals „Online“ in Zeiten von New Mobility 
    Thorsten Heckrath–Rose, Inhaber und Markus Diekmann, CEO von ROSE BIKES versuchen die Herausforderungen genauer aufzuschlüsseln, die Online-Retail für ein komplexes Produkt wie Fahrräder mit sich bringt.

Einflussfaktoren auf den Fahrradmarkt:

  • Marktvergleich
    Um Einflüsse zu verstehen, muss man auch mal über den Tellerrand blicken. Jason Huntsman, Präsident, Serial 1 Co. von Harley Davidson gibt Einblicke um zu zeigen, wie eine andere Branche mit den Herausforderungen vom Einzelhandel im Wandel umgegangen ist. 
  • Verbraucherverhalten und die Auswirkungen des Lockdowns auf den europäischen Einzelhandel
    Philipp Rossner, CEO SIGNA Sports United wirft einen Blick auf die sehr spezifischen Veränderungen, die durch COVID-10 Beschränkungen und temporäre Schließungen beim Verbraucher verursacht wurden.

Marktüberblick und Belebung des Markts:

  • Regierungsinitiativen im Radsport
    Adam Tranter, Gründer und CEO von Fusion Media und Mitbegründer von The Running Channel gibt Einblicke, inwiefern verschiedene Regierungsinitiativen in jüngerer Vergangenheit auf den Radmarkt eingewirkt haben.  
  • Europäischer Grüner Deal
    Was bedeutet der europäische Grüne Deal für den Radverkehr und wie stellen wir sicher, dass die Fahrradindustrie davon profitiert? Diese Fragen stellt und beantwortet Tony Grimaldi, Chief Executive Officer von Cycleurope AB und Präsident von Cycling Industries Europe (CIE) in seiner Keynote. 

Niemanden zurücklassen: Radfahren als Entwicklungsinstrument

Kristina Jasiunaite, Geschäftsführerin World Bicycle Relief Europe, stellt in ihrer Keynote vor, welchen Impact Fahrräder haben können: Sei es bei der Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) oder wie Fahrradprogramme Menschen helfen, den Kreislauf der Armut zu durchbrechen und in eine widerstandsfähige Zukunft zu gelangen.

Fälschungen: Eine Übersicht auf dem Radmarkt

Andrew Love, Global Brand Protection Manager, Specialized Bicycles, gibt Einblicke in den Markt für Fälschungen. Er zeigt, wie groß das Problem ist und und was getan werden kann um es anzugehen.

Thema Verbraucherinteraktionen:

  • Hyperpersonalisierte Kundenerfahrung
    Simon Summerscales, Leiter Marketing und Marke, CANYON BICYCLES zeigt seine Omnichannel-Vision: Wie die besten Fahrradmarken zukünftige Kunden im richtigen Moment im richtigen Kanal bedienen. 
  • Kunden-Service
    Die Betreuung bestehender und zukünftiger Kunden ist unabdingbar. Wie können wir die besten Praktiken in der Kundenbetreuung gewährleisten? Darüber spricht Steffen Fuchs, Technischer Serviceleiter der SRAM Corporation.

Märkte im Wandel:

  • Wachstumsmärkte
    Brauchen neue Märkte neue Produkte oder geht es eher darum, bestehende Produkte für neue Kunden interessant zu machen? Wie die Bike-Branche es schafft, diese Crux zu lösen, erklärt Raymond Gense, Direktor für Politik und Zukunftstechnologien bei PON  
  • Von winzigen Gewinnen hin zu einer zirkulären Revolution
    Erik Bronsvoort, Innovationsmanager und Mitbegründer von Circular Cycling, stellt eine Vision für echte Nachhaltigkeit im Fahrradgeschäft mit Hilfe eines revolutionären Geschäftsmodells vor. 

Thema Mobilität

Jan Stoeckel, Associate Partner und Nicolas Grimm, Senior Manager von Porsche Consulting zeigen in einer Analyse, wie eine Nicht-Radsport-Marke in den Fahrradmarkt eingestiegen ist und erfolgreich wurde.

Zukunftstrends

Was bringt die Zukunft für die Fahrradindustrie? Revolution oder Evolution von Produkten? Wie sehen Kaufverhalten und Zugang zu Technologie aus? Diese Fragen stellt sich Maks Giordano, Strategischer Unternehmensberater, Creative Marketeer und Futurist. 

Daneben warten noch viele weitere Highlights sowie Networking-Möglichkeiten, Q&A Sessions und ein gemeinsamer Besuch auf der IAA Mobility. Ein Überblick über alle Speaker und die vollständige Agenda des zweitägigen Forums gibt es auf worldcyclingforum.org.

World Cycling Forum 2021: Das sind die Eckdaten

Wer es nur noch nicht geschafft hat, sich zu registrieren: Vor-Ort-Tickets für das WCF 2021 wären ebenfalls noch zu haben. Und da das World Cycling Forum 2021 dieses Jahr zum ersten Mal im direkten Vorfeld der IAA Mobility in München stattfindet, gibt es ein Ticket zur großen Mobilitätsmesse kostenlos dazu.

In eigener Sache: Auch wir werden beim WCF 2021 mit von der Partie sein und Insights in die Strategie von ISPO.com als Sport- und Outdoor-Magazin geben, das sich an den großen Megatrends unserer Gesellschaft orientiert. Unser Brand Strategist Consumer Goods & Product Owner von ISPO.com, Christoph Beaufils, gibt Einblicke hinter unsere Kulissen, sowohl konzeptionell als auch strategisch. 

Außerdem ist ISPO.com Medienpartner der IAA Mobility und beleuchtet Themen wie Mobilität und Nachhaltigkeit aus sportlicher Sicht. Interessiert ebenfalls mit ISPO.com zusammenzuarbeiten?

Alle wichtigen Infos dazu findest du hier.

Hol dir jetzt dein Ticket für das World Cycling Forum und sei offline oder remote beim großen Event dabei

Artikel teilen
ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com


Themen dieses Artikels