Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith

Mehr Nachhaltigkeit dank Nussschalen im Farbstoff

Wie Ternua und Archroma mit Nüssen noch nachhaltigere Outdoor-Kleidung herstellen

Archroma, ein Unternehmen für Farbstoffe und Spezialchemikalien, das besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit legt, arbeitet mit Ternua zusammen, einer Outdoor-Marke mit starkem Bezug zur Natur, um einen Biomasse-basierten Farbstoff aus Walnussschalen zu erzeugen.

Die Outdoor-Marke Ternua setzt jetzt bei Farbstoffen auf Walnüsse.

Unter Verwendung der EarthColors von Archroma, einer patentierten Serie pflanzenbasierter Farbstoffe, die für die Kategorie „Eco Era“ bei ISPO Textrends für Herbst/Winter 2019/20 ausgewählt wurde,  hat Ternua eine Capsule-Kollektion aus recycelten T-Shirts und Sweatshirts kreiert, indem man landwirtschaftliche Abfälle aus der Baskenregion in Spanien nach dem Lebensmittelkonsum sammelt, recycelt und aufbereitet.

Erneuerbare Farbtöne

EarthColors von Archroma ist eine pflanzenbasierte Farbstoffserie, die aus bis zu 100 Prozent erneuerbarer Ressourcen gewonnen wird. Archroma hat die EarthColors unter Verwendung nicht essbarer Abfallprodukte aus der Landwirtschaft und Kräutergewinnung entwickelt, um aus Erdöl gewonnene Rohstoffe zu ersetzen. Denn Marken, die den Fokus bei Stoffen auf Nachhaltigkeit legen, können dies auch bei Farbstoffen tun. Diese Neuentwicklung bietet den Marken eine Alternative, die ihre Kleidung auf natürlichere Art und Weise färben wollen, wobei die erzielten Farbtöne eine gewisse Wärme vermitteln.

Auf Biomasse basierende Farbstoffe

Ternuamachte es sich zum Ziel, während der Apfelwein-Saison Walnussschalen zu sammeln – das ist die Zeit, in der die Apfelweinhäuser typischerweise Walnüsse und Apfelwein servieren. Schätzungen zufolge werden bis zu 55.000 kg Walnüsse in den Apfelweinhäusern im Baskenland konsumiert. Die Kollaboration mit Archroma zielt darauf ab, durch die Verwendung von Wallnussschalen auf Biomasse basierende Farbstoffe zu erstellen. Diese sollen dann für die Färbung der Kleidungsstoffe von Ternua eingesetzt werden.

„Mit EarthColors setzen wir bei Archroma unser Ziel in die Tat um, ständig den Status quo in Frage zu stellen in dem festen Glauben, dass wir unsere Branche nachhaltig machen können – denn es ist unsere Natur!“ sagt Nuria Estap é, Director of Marketing Promotion, Brand & Performance Textile Specialties bei Archroma.

Recyclingstoffe werden mit Archroma's EarthTones mit Walnussschalen gefärbt.

Recycelte Kleidung mit Seele

Der Stoff, eine Mischung aus Post-Consumer recycelte Baumwolle und Polyester, wird unter Verwendung der gesammelten Schalen von vier nahegelegenen Apfelweinhäusern gefärbt und anschließend von Archroma in seiner Anlage in Barcelona zu Farbstoff verarbeitet. Die Nutcycle-Kollektion wird im Februar 2019 im Handel erhältlich sein – Unterstützung erhält man in diesem Zusammenhang vom Umweltministerium der Provinzregierung von Gipuzkoa sowie vom nationalen Apfelweinverband der Provinz.

„Das sind die nachhaltigsten T-Shirts und Sweatshirts, die wir seit unserer Gründung angefertigt haben“, sagt Edu Uribesalgo, Group Innovation and sustainability Director bei Ternua. „Die Verwendung von recyceltem Material ist ein weiterer Schritt, um recycelte Kleidung mit Seele zu erschaffen. Farbstoffe aus der Natur sind wiederum so etwas wie der heilige Gral für verantwortungsbewusste Marken. Wir sind hocherfreut, einen Innovationspartner wie Archroma gefunden zu haben, der uns dabei hilft, natürliche Biomassequellen in warme Erdfarben zu verwandeln.“

Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith
Kommentare


Themen dieses Artikels