Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith

Wie Knöpfe eine umweltfreundliche Revolution starten

Umweltfreundliche Innovation von Metalbottoni: Wiederverwendung, Recycling, Upcycling

Da Wegwerf-Produkte keine Option mehr sind, wächst der Drang nach nachhaltigen Lösungen und umweltfreundlicher Textilverarbeitung vom Recycling bis zur Kreislaufwirtschaft. Auch Trims-Unternehmen heißen diesen Wandel willkommen.

Recycelter Jeans-Knopf aus Kupfer von Metalbottoni für redEW8
Recycelter Jeans-Knopf aus Kupfer von Metalbottoni für redEW8

Der in den ISPO Textrends für Herbst/Winter 2019/20 hervorgehobene Megatrend Effizienz spielt in der Industrie eine große Rolle, insbesondere, wenn wir die Textilbranche neugestalten wollen. Metalbottoni ist ein Pionier auf dem Gebiet der umweltfreundlicheren Produktion, immer auf der Suche nach Innovationen und hat 2011 ein „No Impact“-Protokoll eingeführt, das alle Aspekte des Produktionsprozesses umfasst.

Der italienische Knopfhersteller hat den Einsatz von synthetischen und chemischen Produkten reduziert und Produktionskreisläufe entwickelt, die die Umwelt nur geringfügig belasten. Um eine Verringerung der CO2-Emissionen zu erreichen, wurden andere nachhaltige Lösungen entwickelt. Beispielsweise zieht man seine Energie aus einer Photovoltaik-Anlage (Solar-Park), die zusammen mit wassersparenden Maßnahmen 45 Prozent des Energiebedarfs deckt.

Steigende Nachfrage nach leistungsstarkem Denim mit nachhaltigen Inhaltsstoffen

Mit einer stetig steigenden Nachfrage nach leistungsstarken Denim-Stoffen sind Hybridmischungen der Schlüssel zum Erfolg. Viele Denim-Textilhersteller kombinieren recyceltes Synthetikgarn, recycelte Baumwolle und recycelte Denim-Gewebe miteinander, um verantwortungsbewusste Textilien herzustellen. Darüber hinaus wird das konventionelle Denim-Gewebe  durch umweltfreundlicheres, wasser- und energiesparendes, laserveredeltes Denim-Gewebe ersetzt.

Metalbottoni hat die klassische Monster-Produktlinie, die den authentischen Denim-Look in sich vereint, überarbeitet. Das neue, mithilfe der umweltfreundlichen Innovationen des Unternehmens geschaffene Design, das jetzt den Produktionsprozess dominiert, stimmt mit der Unternehmensphilosophie des Herstellers überein, nach der es darum geht, ein nachhaltiges Denim-Gewebe zu schaffen, ohne auf intensive und lebendige Stilelemente verzichten zu müssen. Die Monster-Produktlinie bietet zudem Sportbekleidungselemente, die Stärke, Durchsetzungsfähigkeit und Charakterstärke ausstrahlen.

Traditionelle Schnitte werden hinsichtlich der Körperproportionen (von kleinen bis großen Größen) überarbeitet, umgeformt und erhielten mithilfe von Spezialfarben sowie dank einzigartiger Verarbeitungs- und Veredelungstechniken ein neues Design. Von Jeans-Stoff über Nieten – die Produktlinie der neuen Saison wird um Chino-Knöpfe, Schnallen, Schlaufen, Ringe, Haken und Karabinerhaken erweitert.

Exklusive Zusammenarbeit mit Redew8

Zu den interessanteren Umweltinitiativen von Metalbottoni gehört die exklusive Zusammenarbeit mit der schwedischen Marke Redew8, die Jeans mittels ökologisch-nachhaltiger Materialien und Prozesse herstellt, um gemeinsam einen Knopf zu entwickeln, der aus reinem recyceltem Kupfer besteht. Der Jeansknopf (bestehend aus Kappe, Jeanskopf und Jeansniete), der extra für die Jeans von Redew8 gestaltet wurde, wurde aus Herstellungsresten und ohne galvanische oder andere chemische Verfahren hergestellt.  Der reine Kupferknopf ist ein Produkt mit möglicherweise endloser Lebensdauer und zu 100 Prozent recycelbar.

Im Gegensatz zu natürlichen Inhaltsstoffen kann das Arbeiten mit recycelten Inhaltstoffen manchmal zu einer geringeren Widerstandsfähigkeit führen, aber die technische Abteilung von Metalbottoni hat eine Lösung für dieses Problem gefunden. Der recycelte Kupferknopf wurde in Bezug auf funktionale Stärke und Leistung so verbessert, dass er dieselben Standards erfüllt wie andere Materialien. Aufgrund der natürlichen Eigenschaften von Kupfer, die sich mit der Zeit verändern, besteht ein spezielles Merkmal des Jeansknopfes darin, sich weiterzuentwickeln und ein wahrhaft einzigartiges Einzelstück zu werden, da sich jeder Knopf individuell verändert.

Der MONSTER range von Metalbottoni im neuen Design
Der MONSTER range von Metalbottoni im neuen Design

Partnerschaft mit Projekt Quid

Metalbottoni arbeitet ebenfalls mit der gemeinnützigen Gemeindearbeits-Organisation „Project Quid“ zusammen, die sich auf Recycling und die Wiederverwendung von Materialien spezialisiert hat. Die Organisation verwendet ausschließlich Materialien, die ihr gespendet wurden, und beschäftigt Menschen aus sozialbenachteiligten oder auf andere Weisen benachteiligten Gruppen. Das Ziel der Partnerschaft ist es, die Umwelt zu schützen und gleichzeitig schönes Design mit Praxistauglichkeit zu verbinden, indem man lokale Produkte verwendet, die andernfalls entsorgt worden würden.

Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith
Themen dieses Artikels




    Textilien
    Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Textilien lesen Sie hier.


    Kommentare