Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith

Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusste Produktion verbessern Textilien, Zierteile und Accessoires

Jury-Treffen für ISPO Textrends Herbst/Winter 2019/20 Drei Kategorien als Schlüsselthemen für die Saison

Führende Mitglieder aus allen Bereichen der Textilindustrie bilden eine Jury, um die Produkte auszuwählen, die bei den ISPO Textrends bei der ISPO München 2018 vorgestellt werden. Was bei diesem Jury-Treffen sonnenklar war, war die gesteigerte Kreativität und das Augenmerk auf verbesserte Veredelung, während das Tragegefühl entscheidend verbessert wurde.

Die Textrends Jury.
Die Textrends Jury

ISPO Textrends erhielt eine Rekordzahl von 512 Produkten in zehn Kategorien für Herbst/Winter 2019/20, einschließlich einer Basisbeschichtung für Oberbekleidung, für Straßensportbekleidung, zur Wärmedämmung und für Zierteile. In der Kategorie „Eco Era“ (Öko-Ära) wurden viele Produkte eingereicht, aber auch in den anderen Kategorien war es offensichtlich, dass sich umweltfreundliche und nachhaltige Werte als Standard in der Textilindustrie durchsetzen.

„Ich ziehe meine Inspiration aus vielen Dingen, vielen innovativen Produkten. Für mich ist die Kombination von Innovation und dem Bewusstsein für Nachhaltigkeit sehr vielversprechend“, erklärte Thomas Hakansson, freiberuflicher Designer.

David Shah, Chefredakteur von VIEW, kennzeichnet ein Produkt auf der ISPO TEXTRENDS Judging App.
David Shah, Chefredakteur von VIEW, kennzeichnet ein Produkt auf der ISPO TEXTRENDS Judging App.

Verbesserte Kreativität und verbessertes Tragegefühl

„Ich muss sagen: Ich komme jetzt seit vier Jahren her, und dieses ist, was Standard angeht, bislang das mit Abstand beste Jahr. Und es ist wirklich ein ganz schöner Sprung im Vergleich zu den letzten Jahren“, meinte David Shah, Chefredakteur der Zeitschrift VIEW. „Innovation ist der neue Trend, und wer überleben will, muss innovativ sein, und die verstehen wirklich was von Innovation“, sagte er im Hinblick auf die Bewerber aus aller Welt, die beurteilt werden. 

Eine Kategorie zog die Aufmerksamkeit der Jury auf sich: die für Membranen und Beschichtungen. Shah merkte an, dass diese Kategorie „die bei Weitem interessanteste und fortschrittlichste“ sei. Neue Entwicklungen, wie reflektierende Changeant-Effekte durch abstrakte, beschichtete Druckmuster und federleichte Ripstop-Stoffe sowie umweltfreundliches Innenfutter, gefielen der Jury.

Die neuesten Entwicklungen von Membranen und Beschichtungen waren eine deutliche Verbesserung zu vorherigen Saisons. Farbe war ebenfalls ein wichtiges Thema, da Unternehmen mehr und mehr Wert auf Oberflächeneffekte und die Verwendung von Kontrastgarn legen. Zudem zeigte sich, dass es nicht mehr reicht, nur gut auszusehen und gute Leistung zu bringen – das Tragegefühl muss auch herausragend sein. Viele Bewerber konnten bei all diesen Schlüsselfaktoren punkten.

Das FIR-Garn (Infrarotgarn) ist ein energiereiches Erlebnis.

Viele Produkte bieten eine Design-Vielfalt mit beispielsweise doppelmaschigen und zweischichtigen Geweben, die sich perfekt für die Saison eignen. Ein weiterer Fortschritt bezüglich dem Körper angepasstem Gewebe ist die Einsparung von bestimmten Säumen in der Bekleidungsproduktion, die das Kleidungsstück noch bequemer und technologisch effizienter machen.

Multifunktionale Elemente wie unter anderem atmungsaktive Stoffe, Thermoregulierung, Feuchtigkeitsmanagement sowie FIR-Garne und -Veredelungen erfreuen sich größerer Nachfrage. Die Bedeutung von FIR-Garnen liegt darin, dass sie dem Träger ein energiereiches Erlebnis bieten, da die abgegebene Körperhitze freigesetzt und zurückgestrahlt wird und dabei die Durchblutung anregt und ein Gefühl von Wohlbefinden anregt.

Merinowolle, die vorwiegend für Singlestrick aus Hybridmischungen verwendet wird, liefert ein natürliches Tragegefühl bei erstklassiger Leistung. Eine neue Entwicklung, die der Jury ins Auge fiel, ist ein innovativer Wolle-Abstandhalter, der die Vielfalt dieser hochwertigen natürlichen Faser betont und ein Bewerber der nächsten Generation ist.


ISPO Munich 2018
Tausende Besucher warten auf ihren Zugang zur ISPO Munich
Es sind keine drei Monate mehr bis zur ISPO Munich 2018. Für alle aus der Sportbranche ist die weltgrößte Fachmesse für Sportartikel und Sportmode ein Pflichttermin im Kalender. Sichern Sie sich jetzt online Ihr Ticket und profitieren Sie von vergünstigten Eintrittspreisen.

Reversibilität bietet Designern neue Möglichkeiten

Sowohl recyceltes Garn als auch Membranen haben eine neue Wärmedämmungsoption aus recyceltem Kaschmir. Bio-Mimikri bleibt auch weiterhin eine Inspirationsquelle, insbesondere für Wärmedämmung, da synthetische Isolierung die Struktur von natürlichen Stoffen intelligent nachahmt.

Reflektierende Eigenschaften wurden mit den neuesten Innovationen bei bedruckten Stoffen und auch in Zierteilen und Accessoires entwickelt, um Sicherheit mit stärkerem dekorativem Reiz zu kombinieren. Dies eignet sich hervorragend für Marken, die ihre Kollektionen vielseitig gestalten möchten.

Doppelte Maschen, Abstandhalter und eingearbeitete Stoffe gibt es in verschiedenen Kontrastfarben und -texturen. Sie bieten Designern die Möglichkeit, Nähprozesse zu vermeiden, und geben dem Konsumenten die Möglichkeit, Prozesse umzukehren.

„Es gibt Ihnen die Freiheit, dass Sie sich die Säume und die Reversibilität für das Design anschauen können und ich mit der Technologie und den Reißverschlüssen, die wir heute haben, etwas schaffen kann, was eine schöne farbige Oberfläche und eine darunterliegende Haftung hat. Ich kann die Stoffe auf beide Arten verwenden und den Design-Aufwand für Schnitte verringern, um so die Kosten zu senken“, erklärte Ali Ansari, Designer und erstmaliger Teilnehmer an diesem Jury-Treffen.

Jedes Produkt wird auf der ISPO TEXTRENDS-Jury-Sitzung vorgestellt.
Jedes Produkt wird auf der ISPO TEXTRENDS-Jury-Sitzung vorgestellt.

Unternehmen begrüßen nachhaltiges Gewebe

Das allgegenwärtige „N“-Wort (Nachhaltigkeit) ist bereits weit verbreitet. Entsprechende Bewerberprodukte werden bereits an ISPO Textrends geschickt und bestätigen, dass Unternehmen den Trend in all ihren Produktbereichen, von Isolierung bis zu Membranen, einarbeiten.

„Für mich war es sehr interessant, Teil der Jury zu sein und so viele innovative Gewebe in so vielen tollen Kategorien zu sehen. Außerdem ist es interessant, so viele nachhaltige Stoffe zu sehen und zu sehen, wie viele Anbieter und Produzenten so viel in Nachhaltigkeit investieren“, sagte Sven Köhler, Head of Production bei Maloja.

Giusy Bettoni, CEO von CLASS (Creativity Lifestyle And Sustainable Synergy), war beim Jury-Treffen besonders von den Bewerbungen beeindruckt. „Ich freue mich, weil ich denke, dass es große Fortschritte gab, nicht nur von einem technischen Standpunkt, sondern auch beim Tragegefühl und beim Design. Mich begeistert auch die Tatsache, dass man immer mehr verantwortungsbewusste Materialien und Prozesse sieht.“

Ausführliche Diskussionen finden bei der Entscheidung über die ausgewählten Produkte statt.
Ausführliche Diskussionen finden bei der Entscheidung über die ausgewählten Produkte statt.

Deutlich höhere Qualitäts- und Veredelungsstandards

Bettoni, ein reguläres Mitglied der internationalen Jury, betonte, dass obwohl die Innovation sich nicht leugnen lasse, es nicht genug sei, nur nachhaltig zu sein. Das Design und der Tragekomfort müssen ebenfalls hervorragend sein.

Braz Costa, Geschäftsführer bei CITEVE, bemerkte zudem, dass sich sauberere Inhaltsstoffe langsam durchsetzen. „Auf einer nachhaltigen Ebene gibt es immer mehr Bewerbungen. Ich halte das für die Zukunft für sehr gut, da die Industrie langsam die Bedeutung von Recycling versteht und die Wichtigkeit, mehr umweltfreundliche Materialien zu verwenden, anerkennt.“

Ein weiterer Faktor, den Costa sehr interessant fand, war die Perfektion von Mustern. Bei der wachsenden Anzahl an Bewerbungen für die ISPO Textrends, die aus der ganzen Welt kommen, steigt auch deutlich die Qualität und das Level der Veredelungen.

Drei saisonale Highlights

Während das beste Produkt und die Top-10-Produkte für jede Kategorie nominiert wurden, gab es drei Schlüsselthemen, für die bestimmte Produkte ausgezeichnet wurden. Das erste Thema, Nature‘s Function, bringt das wachsende Interesse an natürlichen Fasern im Leistungsmarkt zum Ausdruck, ob als Hybridmischung oder in reiner Form, und zeigt, wie die Natur die gesamte Funktion und die Attraktivität in der Sport- und Outdoorbranche verbessert.

Das zweite Thema, Lightweight Protection, gilt nicht nur in der Kategorie Membranen, sondern auch hochfeste Basisschichtgewebe und die mit Abstandhaltern strukturierten, zweiten Schichten sowie Innovationen zur Wärmedämmung wurden damit ausgezeichnet.

Das letzte Highlight war der Surface Effect, aufgrund der offensichtlichen Aufmerksamkeit für viele Stoffe für die reine Optik und strukturelle Oberflächeneffekte. Alle Produkte können im Forum und im Trendbuch von ISPO TEXTRENDS gefunden werden.

Beurteilung der neuesten Innovationen für Herbst/Winter 19/20.
Beurteilung der neuesten Innovationen für Herbst/Winter 19/20.

Beginn der Herbst-/Winter-Saison 2019/20

ISPO Textrends ist der erste Anlaufpunkt für Designer und Markenentwickler, um sie zu den allerbesten Inhaltsstoffen für erfolgreiche Sport- und Outdoor-Kollektionen der Saison zu leiten.

Die im Forum dargestellten Produkte verweisen klar auf die Unternehmen, damit die Besucher direkt zu den Textil- und Zierteilherstellern geführt werden. Um alle Best Products, die Top 10 und die ausgewählten Gewebe, Zierteile und Accessoires für Herbst/Winter 2019/20 zu sehen, besuchen Sie das ISPO Textrends -Forum in der Halle C3.

Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith
Themen dieses Artikels


Textilien
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Textilien lesen Sie hier.




Kommentare