Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel

Erfolgreiches Comeback der chinesischen Sportmarke Li-Ning

Li-Ning: Mit neuem Design zu neuer Stärke

Die chinesische Sportmarke Li-Ning schaut zurück auf ein erfolgreiches Jahr. Trotz aller Vorbehalte gegenüber chinesischem Design war es die neue Design-Strategie, die dem Sportgiganten 2018 zu internationalem Erfolg verholfen hat. Statt weiter zu versuchen, den großen westlichen Marktführern mit ähnlichen Kollektionen nachzueifern, setzte Li-Ning bei der New York Fashion Week im vergangenen Februar auf ein unabhängiges chinesisches Retro-Design.

Li-Ning Shoes in modern and Chinese design
Li-Ning will sich künftig mehr auf unabhängiges, modernes, chinesisches Design konzentrieren.

Die internationale Modepresse war begeistert. Das hat auch die Verkaufszahlen am Inlandsmarkt in die Höhe getrieben: Nach einigen schwierigen Jahren hat das Unternehmen 2018 erstmals gute Fortschritte gemacht. Im ersten Halbjahr 2018 ist der Umsatz um fast 18 Prozent gestiegen. Es gibt derzeit 6.898 Li-Ning-Geschäfte. 90 Prozent des Umsatzes werden in Asien generiert, gefolgt von Europa und Amerika.

Jean Chen, Senior Apparel Designer bei Li-Ning, spricht mit ISPO.com über das neue Design und die neuen Anforderungen der chinesischen Verbraucher.

Jean Chen is Senior Apparel Designer at Li-Ning
Jean Chen ist Senior Apparel Designer bei Li-Ning und für die Premium- und Streetwear-Linien verantwortlich.

Li-Ning ist ein ernstzunehmender Wettbewerber für die ganz Großen

ISPO.com: Herr Chen, Li-Ning wird für sein neues Design sowohl in China als auch international gefeiert. Wie sieht Ihre Design-Strategie aus?
Jean Chen: Ich bin für die Premium-Lifestyle-Kollektion von Li-Ning verantwortlich, ebenso wie für Badfive, unsere urbane Streetwear-Kollektion. Die Design-Strategie für das Lifestyle-Angebot von Li-Ning könnte man wie folgt zusammenfassen: chinesische Tradition, modernes Design und die Sport-DNA der Marke Li-Ning.

Der Bereich der Sportbekleidung wird von großen Marken wie Nike und Adidas beherrscht. Was unterscheidet Sie sich von diesen sogenannten Big Playern?
Li-Ning ist die einzige chinesische Sportmarke, die es seit fast 30 Jahren gibt. Aus der Design-Perspektive hat die Marke dadurch einen einzigartigen Ausgangspunkt, der sich deutlich von denen der anderen großen Marken unterscheidet. Unsere Position basiert auf einer starken Mischung aus traditionellen chinesischen Elementen, modernem Design, basierend auf den Wünschen der jungen Konsumenten von heute, und vor allem der Tatsache, dass wir über ein großes Produktarchiv verfügen, das uns kontinuierlich inspiriert, voranzukommen.

Transformation des chinesischen Marktes

Li-Ning ist besonders in China hoch angesehen. Wenden sich die chinesischen Verbraucher nun zunehmend chinesischen Designern und Marken zu? Wie verändert sich das chinesische Design gerade?
In der Tat zeigen die Chinesen beim Verbrauch eine jugendliche Einstellung. Die jungen Generationen achten auf Design, Funktion und Markenbindungen. Für Li-Ning ist die Situation ganz besonders. Der Unternehmensgründer, Herr Li, hatte die Ehre, als Teil des chinesischen Olympiateams eine sehr bedeutende Zeit mitzuerleben.

Das hat dazu beigetragen, dass sein Name in China ziemlich bekannt wurde. Im vergangenen Jahr haben wir den jungen Konsumenten durch den Einsatz unserer einzigartigen Design-DNA, internationale Plattformen und Story-Telling diese positive Geschichte in Erinnerung gerufen und sie darin bestärkt, stolz auf die Marke Li-Ning und ihr chinesisches Erbe zu sein.

Welche Produkte sind in China erfolgreich? Welche verkaufen sich besser an den Märkten in Europa und den USA?
Wir haben festgestellt, dass die beliebtesten Produkte in China jene sind, die Elemente der chinesischen Kultur enthalten und Geschichten aus unserem Archiv erzählen. Auch in den USA und Europa findet man diese Elemente spannend, denn sie bieten eine neue Sichtweise auf athletische Produkte, die man dort vorher nicht so gesehen hat.

Li-Ning Runway Model
Chinesische Konsumenten stehen auf den fortschritlichen Look der neuen Kollektionen.

Ein weiterer Fokus liegt im Bereich Online-Shopping

Wie groß ist Li-Ning derzeit in China oder Asien, und wie groß an den Märkten der EU und USA? 
In China ist Li-Ning mittlerweile eine Sportmarke der ersten Wahl geworden. Im Juni 2018 erzielte die Li-Ning-Gruppe einen Umsatz von 4,713 Mrd. RMB, was eine Steigerung um 17,9 Prozent gegenüber demselben Zeitraum 2017 bedeutet. Es gibt 6.898 stationäre Li-Ning-Geschäfte. Im internationalen Geschäft deckt unser Unternehmen mittlerweile 49 Länder ab, wobei 90 Prozent der Umsätze aus Asien stammen, gefolgt von Europa und Amerika. Für die USA und Europa werden wir 2019 eine langsame Vertriebsstrategie einführen, deren Schwerpunkt auf den besten Mode-, Streetwear- und Sneaker-Geschäften in den entsprechenden Regionen liegt.

Durch die rasante Entwicklung der Informationstechnologie bevorzugen heute immer mehr Verbraucher, insbesondere die jungen, Online-Shopping. Li-Ning entwickelt außerdem aktiv das Übersee-Geschäft, indem das Unternehmen mit eCommerce-Plattformen wie Amazon und Aliexpress zusammenarbeitet.

Was kommt als nächstes in der Produktlinie von Li-Ning?

Woher bekommen Sie Ihre Inspiration?
Wir lassen uns durch die beeindruckende Geschichte und die Archive von Li-Ning, die chinesische Kultur und Tradition sowie durch modernes Design und aktuelle Trends inspirieren. Diese Elemente bringen wir authentisch zusammen, um etwas Neues und Einzigartiges entstehen zu lassen.

Was planen Sie für die kommenden Saisons?
Wir wollen unser Lifestyle-Angebot weiter vorantreiben und sowohl den jungen chinesischen Konsumenten als auch den Meinungsführern in den USA und Europa inspirierende Produkte anbieten. Außerdem haben wir als professionelle Sportmarke immer daran geglaubt, dass Sport die Macht hat, bahnbrechende Entwicklungen der Menschheit zu beeinflussen.

Wir verpflichten uns, Verbrauchern und Sportfans professionelle Sportausstattung anzubieten, mit der sie ihre Leistung verbessern und Verletzungen vermeiden können. In der kommenden Saison werden wir die Produkte unserer Kollektion mit besseren Funktionen und modischeren Elementen versehen.

Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel
Kommentare




China
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus China lesen Sie hier.