Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel

Gewinner ISPO Award 2022: ULTRA35 von Samaya

Einfach extrem: Der neue ULTRA35 Rucksack von Samaya erhält den ISPO Award 2022

Mit dem ULTRA35 Rucksack hat die junge französische Marke Samaya aus Annecy auf Anhieb eine Glanzleistung vollbracht. Der cleane Rucksack ist extrem leicht und extrem leistungsstark. Außerdem ist er nachhaltig. Diese unschlagbare Kombination hat überzeugt und gewinnt den ISPO Award 2022.

Gewinner des ISPO Award 2022: Der ULTRA35 Rucksack ist auf extreme Anforderungen ausgerichtet.

Bislang kannte man die französische Marke Samaya vor allem für ihre ebenso formschönen wie radikal technischen Zelte für ambitionierte Bergsteiger und Expeditionen. Mit dem ULTRA35 Rucksack hat sich die vor drei Jahren gegründete Marke nun erstmals auf ein neues Terrain gewagt und dabei nicht minder hohe Ansprüche an Design, Funktionalität und Nachhaltigkeit gestellt. Mit ihm hat Samaya ein neues, komplexes Produkt gelauncht, das mit dem ULTRA Zelt gemeinsam eine neue Produktlinie bildet, die für die anspruchsvollsten alpinen Aufstiege konzipiert ist. Das Ergebnis ist so überzeugend, dass Samaya dafür einen ISPO Award 2022 erhält.

Idee: Der leichteste Bergsport-Rucksack aller Zeiten

Der ULTRA35 entstand in enger Zusammenarbeit mit den Athleten von Samaya. Die große Idee dahinter lautete: Samaya wollte den „leichtesten Bergsport-Rucksack aller Zeiten“ entwickeln. Mit 35 Litern Volumen wiegt der Backpack im nackten Zustand gerade mal 495 Gramm - ohne modulares Zubehör. Fünf weitere Liter können hinzugefügt werden, wenn man auch noch das aufgerollte Oberteil des Rucksacks füllt. Das Konzept des modularen Zubehörs ist ebenfalls der Leichtigkeit geschuldet: Der Rucksack kann je nach Anforderung individuell ausgestattet werden. So hat man wirklich nur die Funktionen am Rucksack, die man gerade braucht und spart Gewicht. Leichtigkeit war aber bei weitem nicht alles, was die Entwickler im Sinn hatten.

Denn vor allem ging es Samaya darum, einen extrem leichten und extrem leistungsstarken Rucksack zu entwickeln, der gleichzeitig auch wasserdicht und extrem robust ist. Damit wollte Samaya Eigenschaften verbinden, die bislang kaum miteinander zu vereinbaren waren, obwohl beide Aspekte enorm wichtig für jeden Nutzer sind.

Der Samaya ULTRA35: Mit 495 Gramm gleichzeitig extrem leicht und dennoch robust und leistungsstark.
Das sagt die Jury:
„Ein wasserdichter Dyneema®-Rucksack ist genau das, was du brauchst, um in die Berge zu gehen: er ist leicht und robust. Das Dyneema® ist biobasiert und der Rucksack so konzipiert, dass er auch im rauesten Gelände durchhält und zudem reparierbar ist. Das Zubehör für Eisgeräte und Skier ist abnehmbar, um sich die Bedürfnisse jedes Abenteuers anzupassen. Leicht und nachhaltig, ohne Kompromisse bei der Leistung - das ist der Samaya ULTRA35.“
Andrea Andriani, Jury-Mitglied ISPO Award 2022 und Collaborators Club

Wasserdichtes Material aus biobasiertem Dyneema®

Beim Material setzt Samaya auf biobasiertes Dyneema® Composite Fabric aus den USA. Damit gelingt es Samaya, den CO2-Abdruck des Rucksachs zu verringern. Samaya rechnet vor: zehn Tonnen biobasiertes Dyneema® vermeiden 50 Tonnen CO2 gegenüber herkömmlichem Dyneema® und 57 Tonnen gegenüber Nylon.

Um Wasserdichtigkeit zu erreichen, benötigt der Rucksack keine spezielle wasserabweisende Ausrüstung, weil das Material von Natur aus wasserabweisend und hydrophob ist, dank seiner PES-Laminierung und der sehr geringen Wasserabsorptionsrate von Dyneema®. Man kann den Rucksack sogar komplett untertauchen, ohne dass man Angst haben muss, dass Wasser eindringt.

Auch bei der Farbigkeit spielt Nachhaltigkeit eine Rolle: Polyester ist natürlicherweise weiß, somit werden keine Pigmente zugesetzt.
All das sitzt auf einem speziellen Tragesystem aus Aluminium, das gleichzeitig minimalistisch und ergonomisch ist.

Der ULTRA35 ist ideal für alle Abenteuer, bei denen es auf Gewicht und Stabilität ankommt.

Weiterverwendung von Produktionsresten

Samaya bleibt nicht beim Material stehen, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Schon früh in seiner jungen Geschichte hat das Unternehmen eine Umwelt-Taskforce eingerichtet, um ökologische und soziale Ziele zu definieren und einzuhalten. So produziert Samaya schon länger Drybags oder andere Accessoires aus Produktionsresten der Zeltherstellung. Auch beim ULTRA35 werden die Komponenten idealerweise aus Resten der Zeltproduktion hergestellt.

Zudem sind die Produkte auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Für den ULTRA35 gilt eine verlängerte Garantie von fünf Jahren, und Samaya kann dank einer kürzlich eingerichteten Werkstatt und der besonderen Reparaturfreundlichkeit von Dyneema® einen lebenslangen Reparaturservice anbieten. Auch über das Ende der Nutzungsdauer denkt man bei Samaya bereits nach, auch wenn es angesichts der langen Lebensdauer der Produkte noch früh ist.

Das hat die Jury überzeugt:

  • Der Rucksack ist besonders leicht und dennoch leistungsstark
  • Er ist abriebfest, schnittfest, reißfest, wasserdicht, wasserabweisend und somit besonders robust und langlebig
  • Das modulare Zubehör reduziert Gewicht und erhöht Vielseitigkeit
  • Fokus auf Nachhaltigkeit bei Materialien und darüber hinaus
Statement von SAMAYA:
„Der aus biobasiertem Dyneema® hergestellte Samaya ULTRA35 ist die perfekte Demonstration des Know-hows und des Engagements von Samaya, Nachhaltigkeit und hohe Leistung zu verbinden. Unser Ziel war es, ein Vorreiter im Bereich der Outdoor-Ausrüstung zu bleiben, indem wir ein Produkt entwickelt haben, das sowohl die Anforderungen unserer Athleten als auch ein Verbraucherbedürfnis erfüllt, das auf dem Outdoormarkt nicht abgedeckt wurde: ein Bergsteigerrucksack, der gleichzeitig leicht, wasserdicht, widerstandsfähig und modular in seiner Ausstattung ist, um vielseitig einsetzbar zu sein (Skitouren oder Abfahrtski, Bergsteigen, Klettern, Wassersport, Trekking usw.). Der ULTRA35 ist als ‚Schutzschild‘ für seinen Benutzer konzipiert: Ob für den Einsatz in Extremsituationen oder in der Stadt, er muss immer den technischen und ästhetischen Erwartungen entsprechen.“
Ghislain Pipers, Mitbegründer von Samaya und Designer des Samaya ULTRA35
Artikel teilen
Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel
Themen dieses Artikels


Kommentare