ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

„Elf Freunde sollt ihr sein“ – und euch im Wettkampf beim FIFA Pro Clubs EU Masters 2021 messen

FIFA Pro Clubs-Teams aufgepasst! Im Rahmen der ISPO Munich 2021 spielen wir den Sieger des ersten FIFA Pro Clubs EU Masters 2021 aus. Jetzt anmelden und dabei sein.

Die ISPO, die traditionell im Winter eines Jahres in München stattfindet, kann pandemiebedingt in 2021 – wie so vieles Andere - nur digital ausgetragen werden. Aber was heißt hier „nur“. Aus der Not machen wir eine Tugend und laden daher im Rahmen der ISPO Munich 2021 zum FIFA Pro Clubs EU Masters 2021 ein. Pro Clubs-Teams aus ganz Europa können sich registrieren und ab dem 30. Januar im Single-Elimination-Modus auf der Playstation im FIFA 21 gegeneinander antreten. Das Halbfinale und Finale findet dann am 02. Februar ab 18:30 Uhr im Rahmenprogramm der ISPO auf den Messe-Livestreams statt.

„Der eSport ist Teil gesellschaftlicher Entwicklung und hat insbesondere im letzten Jahr, wo viele Sportarten eben nicht mehr auf den Sportanlagen gemeinsam ausgeübt werden konnten, einen weiteren Schub bekommen“, berichtet Doppelpass-Geschäftsführer Patrick Baur. Die Ausrichtung des Turniers auf der ISPO ist für Baur und das Team ein wichtiger Entwicklungsschritt, um im eSport Fuß zu fassen. Deswegen hat man sich zusammengetan mit Branchenexperte Marcus Meyer, Geschäftsführer der eSport-Beratungsagentur Force of Disruption, und der GAMERS ACADEMY, dem digitalen Personal Trainer für Gamer. "Uns ist es ganz wichtig, dass sich der „echte“ Sport mit dem Spielen an der Konsole ergänzt. Das eine darf das andere nicht ausschließen”, sagt Philipp Walter, Gründer und CEO der GAMERS ACADEMY, “eFootball ist weltweit ein extrem schnell wachsendes Feld – vor allem auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Und nicht nur dadurch auch extrem spannend. Wir freuen uns bei den FIFA Pro Clubs EU Masters 2021 als Partner dabei zu sein."

„Die Pro Clubs-Szene in Europa ist eine Szene, die aktuell noch ein bisschen unterrepräsentiert ist“, berichtet Patrick Baur von einem der Co-Sponsoren des Events, dem esport-manager.com. Gemeinsam mit der GAMERS ACADEMY und der eSports-Beratungsagentur Force of Disruption GmbH unterstützt esport-manager.com das Event, um den Pro Clubs-Teams eine Bühne für ihren virtuellen Sport zu bieten. „Wir reden immer über die Digitalisierung, über Transformation und über stetigen Wandel. Wenn man sieht, wie beim FIFA Pro Clubs-Modus elf Männer und Frauen in die Rolle ihrer Avatare schlüpfen und auf dem virtuellen Fußballfeld gegeneinander antreten, ist das die wahrhaftige digitale Transformation des Fußballsports“, erzählt Baur fasziniert weiter. Marcus Meyer, Geschäftsführer der Force of Disruption, ergänzt: „Der eSport ist der Sport der Zukunft. Das betonen wir immer. Wir freuen uns, dass wir dieses innovative Format hier im Rahmen der ISPO, der weltweit führenden Plattform der Sportindustrie, hier präsentieren dürfen.“

FIFA Pro Clubs EU Masters 2021 – So läuft die Anmeldung

Anmelden kann sich jedes Pro Clubs-Team, das mit mindestens 11 Spielern antritt, über die Seite esport-manager.com/ispo2021 ab 15. Januar 2021. Die Anmeldefrist endet am 28. Januar 2021. Zwei Tage später dann findet die Auslosung und erste Turnierrunde statt. Weitere Infos zum genauen Ablauf finden die Teams auf esport-manager.com.

Internationales Turnier soll ein möglichst breites Teilnehmerfeld anlocken

„eSport steht für Inklusion, Integration und Internationalität“, beschreibt Marcus Meyer. „Hier werden Werte gelebt, die wir in unserer Gesellschaft – gerade aktuell – vielleicht mehr denn je benötigen.“ Die virtuellen Grenzen sind also offen. Anmelden können sich Teams aus ganz Europa

„Klar sind wir dabei. Das ist für unser Team ein Pflichtturnier“, verkündet beispielsweise Bernd Unger von der Gaming-Agentur Stage5Gaming, die mit dem Pro Clubs-Team S5 Elite Bomber eines der ersten Teams sind, die sich für das Turnier angemeldet haben. „Uns geht es darum, den Sport einem breiten Publikum vorzustellen und zugänglich zu machen“, so Unger weiter, der mit den S5 Elite Bombern ab Ende Januar nun auch einen ganz neuen Weg des Teammanagements einschlägt. „Bei uns werden unsere Zuschauer und Fans aktiv in den Teamentwicklungs- und Management-Prozess eingebunden. Bei uns werden Fans zu eFootball-Managern. Zu echten Entscheidern.“

Zunächst aber wollen sie sich aber im Wettkampf mit den europäischen Teams messen und möglichst weit im Turnier kommen.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com