Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith

Nachhaltige Färbelösungen

Archroma und Kathmandu geben Zusammenarbeit basierend auf natürlichen Materialien bekannt

Wenn es um Nachhaltigkeit in der Textilindustrie geht, sind nicht nur Fasern ausschlaggebend. Auch Farb- und andere Hilfsstoffe verfolgen einen „grüneren“ Weg. Archroma, ein weltweit führendes Unternehmen für Farb- und Spezialchemie, hat seine allererste Kooperation mit Kathmandu, der bekannten Outdoor-Marke, die in Neuseeland zu Hause ist und mit dem goldenen ISPO Award 2017 ausgezeichnet wurde, bekannt gegeben.

"EarthColors" von Archroma ist eine pflanzenbasierte Farbstoffserie, die aus bis zu 100 Prozent erneuerbaren Ressourcen gewonnen wird. Ein Patent wurde beantragt.
"EarthColors" von Archroma ist eine pflanzenbasierte Farbstoffserie, die aus bis zu 100 Prozent erneuerbaren Ressourcen gewonnen wird. Ein Patent wurde beantragt.

Mit Archroma und den EarthColors, einer Serie pflanzenbasierter Farbstoffe, hat Kathmandu eine neue Kapselkollektion seines markentypischen Hoodies entwickelt. Das Ergebnis ist ein weiches Produkt im Vintage-Look, das durch die Nutzung einer nachhaltigeren Färbequelle erzielt wird. Die EarthColors von Archroma sind eine pflanzenbasierte Farbstoffserie, die aus bis zu 100 Prozent erneuerbaren Ressourcen gewonnen wird. Ein Patent wurde beantragt.

Alternative zu von Erdöl abgeleiteten Rohstoffen

Archroma hat die EarthColors unter Verwendung nicht-essbarer Abfallprodukte aus der Landwirtschaft und Kräutergewinnung entwickelt, einschließlich Nussschalen und Blättern, um von Erdöl abgeleitete Rohstoffe zu ersetzen, die üblicherweise für die künstliche Herstellung von Farbstoffen verwendet werden.

Diese Neuentwicklung bietet Marken eine Alternative, wenn sie Kleidung auf natürlichere Art und Weise färben wollen, wobei eine Bandbreite warmer, ternärer Naturtöne möglich ist. Darüber hinaus macht die NFC-Technologie es möglich, den Weg von der Natur bis hin zum Kleidungsstück nachzuverfolgen.

Vintage-Casual-Kapselkollektion

Die Produkte, in denen Kathmandu die EarthColors verwendet, um einen exklusiven „Vintage-Casual“-Look zu schaffen, sind in verschiedenen Farbtönen erhältlich, darunter Slate Blue, Burnt Olive und Burlwood Rose. Sie werden aus den nicht-essbaren Teilen von Nussschalen, Mandelschalen, Rosmarin, Sägepalme, Bitterorange und Rote Bete hergestellt, die als Reststoffe der Landwirtschaft oder der Kräuterextraktion übrig bleiben.

Kathmandu leistet seit 20 Jahren Pionierarbeit in Sachen Nachhaltigkeit und bietet in seinem Outdoor-Segment alternative Produkte an, die weniger Müll und weniger Umweltschäden verursachen, darunter Camping-, Sport-, Reise-, Ski- und Schneekollektionen für die ganze Familie.

„Wir verwenden seit mehr als 20 Jahren recycelte Materialien und sind stets auf der Suche nach neuen Technologien, um noch nachhaltigere Outdoor-Kleidung zu entwickeln“, so Manu Rastogi, Textile R&D und Responsible Materials Manager bei Kathmandu.

„Färbetechniken unter Verwendung von Pflanzen gibt es seit Jahrhunderten, doch dabei müssen große Mengen Beizmittel (Aluminium, Eisen, Kupfer, Zinn, Chrom) und Fixiermittel (Salz, Gerbstoffe, Essig) hinzugefügt werden, die das Wasser verunreinigen können“, ergänzt Rastogi.

Unter Verwendung der EarthColors von Archroma in der Kapselkollektion von Kathmandu für Männer und Frauen entsteht ein Vintage-Look.
Unter Verwendung der EarthColors von Archroma in der Kapselkollektion von Kathmandu für Männer und Frauen entsteht ein Vintage-Look.

Pflanzenbasierte Färbetechniken waren immer mit Problemen verbunden: Die Produkte sind weniger licht- und waschecht, und das ist für den Verbraucher nicht so verlockend. Archroma hat es mit den EarthColors nun geschafft die Langlebigkeit der Produkte zu verlängern. Es ist die erste Technologie, die es ermöglicht Farben aus Pflanzen statt aus Petroleum künstlich herzustellen, während eine vergleichbare Leistung erzielt wird – dies ist ein wesentlicher Faktor.

„Wir sind sehr stolz darauf und dankbar dafür, dass Kathmandu für seine ersten Eroberungsschritte in der Welt der natürlich basierten Farben die EarthColors von Archroma ausgewählt hat“, kommentiert Paul Cowell, Head of Brand Marketing des Bereichs Brand & Performance Textile Specialties bei Archroma.

„Kathmandu wird sicherlich auch andere Marken und Einzelhändler inspirieren, ökologisch fortschrittliche Innovationen zu erkunden und einzuführen. Zusammen mit Kathmandu zeigt Archroma der Bekleidungsindustrie erneut den richtigen Weg, Kollektion für Kollektion. Denn es geht um unsere Natur!“

Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith
Themen dieses Artikels






Kommentare