ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Bewegungsanalyse kombiniert mit künstlicher Intelligenz

Motesque: Länger und gesünder leben mit dem perfekten Equipment

Der perfekte Laufschuh, das passende Rad, die optimale Matratze - das Geheimnis eines gesunden und längeren Lebens liegt auch im individuell passenden Equipment passend zum gesunden Lifestyle. Das Startup Motesque findet genau die richtige Lösung mit einer innovativen Kombination aus Bewegungsanalyse und Künstlicher Intelligenz. Diese Lösungen helfen, im Sport- und Gesundheitsbereich das passende Sport- und Gesundheits-Produkt für jeden zu finden.

Sensor im Schuh: Die innovative Lösung von Motesque findet mit einer Mischung aus Bewegungsanalyse und Künstlicher Intelligenz den perfekten Laufschuh.

Wenn Kunden in Flagship-Stores von Asics nach zu ihnen passenden Laufschuhen suchen, werden sie vor Ort - auf Wunsch - mit Sensoren bestückt und aufs Laufband geschickt. Ziel ist, mittels der detaillierten Motion-ID-Bewegungsanalyse das perfekte Modell für die künftigen, gesunden Jogging-Einheiten zu finden.  Künstliche Intelligenz (KI) gleicht die anonym erhobenen Daten dann mit den von weit über 150.000 Läufern in der Datenbank ab. Heraus kommt die individuell passende Empfehlung für den optimalen Laufschuh-Kauf. Das außergewöhnliche Shopping-Erlebnis sorgt für begeisterte Rückmeldungen: Neun von zehn Kunden kaufen nach der Laufanalyse den für sie passenden, optimalen Laufschuh.

Die Motion-ID-Laufanalyse von Motesque ist weltweit ein großer Erfolg bei den Kunden.

Verschmelzung von Bewegungsanalyse, KI & Big Data

Hinter der innovativen Technologie steckt Motesque. Das Startup aus New York und Köln verschmilzt das Beste aus den komplett verschiedenen Welten der Biomechanik und von KI & Big Data zu passgenauen Lösungen. Das interdisziplinäre Gründerquartett ist so vielfältig wie das Produktportfolio. Für die Bewegungskompetenz stehen Prof. Dr. Kai Oberländer, ein weltweit renommierter Professor für Biomechanik, sowie Biomechaniker Prof. Dr. Gert-Peter-Brüggemann, ehemaliger Leiter des Instituts für Biomechanik und Orthopädie der Deutschen Sporthochschule Köln. Software-Entwickler Tobias Lang, Experte in Computer Vision, der dreidimensionalen Darstellung von Bewegungen und der Entwicklung der innovativen Software-Lösungen, steht an der Spitze des KI- und Big Data-Bereichs. Zum hochkarätigen Gründerteam gehört außerdem der erfahrene Designer und Ingenieur Tobias Fink.

Firmenmitgründer Prof Dr. Kai Oberländer (rechts) und der Chief Sales Officer Dietmar Hagen Horn (links)

Mission: Beitrag zu gesünderem Leben

„Überall, wo in der Sport- und Gesundheitsbranche hochwertige Produkte verkauft werden, kann man mit dieser Technologie theoretisch individuell passende Lösungen für jeden Kunden finden“, sagt Dietmar Hagen Horn, Chief Sales Officer von Motesque: „Passend zu unserer Mission, einen Beitrag zu einem gesünderen und längeren Leben zu leisten.“ Dafür besonders wichtig ist neben Sport mit dem optimalen Equipment auch der Schlaf. Die exklusiv für einen Kunden entwickelte neue Matratzen-App der Firma passt deshalb perfekt ins Portfolio.  

Virtuell zu traumhaftem Schlaf

Wer auf der Suche nach einer neuen Schlafunterlage ist, kann in einer intuitiv auf dem Smartphone nutzbaren App einige, wenige Daten wie Körpergröße und Gewicht hinterlegen und zwei Bilder von sich hochladen. „Die App berechnet dann einen digitalen Avatar von jeder einzelnen Person. Diese wird dann virtuell in der Cloud simuliert für jeweils eine Nacht auf viele verschiedenen Matratzen gelegt. Heraus kommt die Empfehlung für die perfekte Matratze“, erzählt Horn. Klingt ziemlich verrückt, funktioniert aber wegen der perfekten Bewegungsanalyse in Verbindung mit KI & Big Data sehr gut. Und macht möglich, was sonst in der Realität gerade in Corona-Zeiten völlig undenkbar ist: Auf vielen Matratzen probezuliegen.

Mit Ottobock arbeitet Motesque schon seit Jahren erfolgreich im Dienste der Kunden zusammen.

Bike-Kauf und Prothesen-Anpassung

Ob traumhaft schlafen oder gesund und schmerzfrei laufen: Die Vorteile der Motesque-Lösungen sprechen für sich, weitere Einsatzgebiete wie zum Beispiel bei der Auswahl des idealen Bikes oder bei individuellen Home-Fitnessgeräten sind in der Vorbereitung. Schon länger zu den Kunden gehört Ottobock. Gemeinsam mit dem Orthopädie-Spezialisten wurde eine Lösung entwickelt, die die Auswahl der perfekten Orthese und  Prothese ermöglicht. Dies bringt gerade Menschen mit vorher eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten neue Beweglichkeit und damit ein großes Stück Lebensqualität zurück. Der mehrmalige Paralympics-Sieger Heinrich Popow ist begeistert: "Einen besonderen Mehrwert bietet die KI- und Biomechanik-basierte Lösung von Motesque, die es ermöglicht, Prothesen und Orthesen exakt an die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Patienten anzupassen. Diese innovative Technologie eröffnet Ottobock die Möglichkeit, seinen Patienten maßgeschneiderte Produkte für ein höheres Maß an Lebensqualität anzubieten.“

Technologie wird immer genauer

Damit die Entwicklung immer weiter geht, gibt es bei Motesque in Köln ein eigenes Lab. Namhafte Läufer schwören auf die Ergebnisse der Bewegungsanalyse auf dem dortigen Laufband. „Das Gute daran ist, dass die Technologie immer besser und genauer wird, je mehr Datensätze wir haben“, verrät Horn. Neben der passenden Produktauswahl können auch Änderungen am individuellen Laufstil empfohlen werden, um zum Beispiel Krankheiten vorzubeugen. Das alles passt zu den Megatrends wie Individualisierung und dem stärkeren Fokus auf die Gesundheit in Corona-Zeiten.

Im Lab von Motesque werden Daten für die Weiterentwicklung der innovativen Lösungen gesammelt.

Vortrag auf der ISPO MUNICH Online

Passend zu diesem Trend werden Prof. Dr. Kai Oberländer und Dietmar Hagen Horn auf der ISPO Munich Online einen Vortrag zum Thema „Die Zukunft ist jetzt – wie man ein langes, gesundes Leben führt“ halten. Ein paar der Geheimnisse dafür wollen die beiden Experten mit Blick auf die Historie des Menschen enthüllen. Während des Workshops werden auch drei Bücher verlost. Der passende Titel: „Born to run von Christopher McDougall“. Direkt zum Vortrag.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare