Andi Spies
Autor:
Andi Spies

Technische Wintersportjacke mit PFC-freier Gore-Tex Membran

ISPO Award Gewinner 2022: Patagonia Storm Shift Jacket

Auf den ersten Blick sieht die Patagonia Storm Shift Jacket so aus wie viele andere technische Wintersportjacken. Es sind häufig nur kleine Details, mit denen sich ein Produkt von der Masse abhebt. In diesem Fall liegt die Innovation im Verborgenen. Dies und weitere technische Details honorierte die Jury mit dem ISPO Award.

Für den US-amerikanischen Outdoor-Spezialisten Patagonia hat die Produktion von Kleidung mit einem möglichst geringen ökologischen Fußabdruck seit jeher oberste Priorität. In der neuen Storm Shift Jacket kommt nun erstmals die neue PFC-freie ePE Membran von Gore-Tex zum Einsatz.

Die gesamte Outdoor-Branche hat in den vergangenen Jahren versucht, die Verwendung von perfluorierten Verbindungen (PFCs) bei der Herstellung von technischen Textilien auf ein Minimum zu reduzieren und im Idealfall gänzlich darauf zu verzichten. Die nachweislich umweltschädlichen Chemikalien sind sehr langlebig und lassen sich jahrzehntelang in Gewässern nachweisen.

Die neue Membran aus expandiertem Polyethylen (ePE) ist für Gore-Tex ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu umweltverträglichen Produkten, ohne dabei Einbußen hinsichtlich der Performance in Kauf zu nehmen.

Die Storm Shift Jacket ist die erste Ski- und Snowboardjacke in der Patagonia-Kollektion in der die neue PFC-freie ePE Gore-Tex Membran eingearbeitet ist.

Fruchtbare Partnerschaft

Die Produktdesigner von Patagonia verwenden in ihren technischen Produkten schon lange die Membran von Gore-Tex. „Seit Langem fordern wir von unseren Partnern bei Gore eine PFC-freie Membran. Denn für uns ist die Zukunft der wasserdichten, atmungsaktiven Materialien frei von fluorierter Chemie.“, erläutert Kristo Torgersen, Mountain Category Lead bei Patagonia. Die Entwicklung der neuen ePE-Membran brachte weitere positive Effekte mit sich, wie Torgersen erklärt: „Wir wollten die PFCs aus der Membran eliminieren, aber wir haben noch viel mehr erreicht: eine Membran mit geringerem Gewicht, die geschmeidiger und flexibler als die herkömmliche Membran ist. Da sie mit weniger Material hergestellt wird, verringert dies in der Produktion den CO2-Ausstoß und reduziert Energieeinsatz und Wasserverbrauch.“

Wird die Membran in recycelten, spinnfasergefärbten oder ungefärbten Textilien verwendet, reduziert das den ökologischen Fußabdruck zusätzlich. Bei der Storm Shift Jacket ist das 2-lagige PFC-freie Gore-Tex Material aus 100 % recyceltem Polyester und bietet einen dauerhaft wasserdichten, atmungsaktiven und winddichten Schutz. Auch die DWR-Beschichtung enthält keine perfluorierten Chemikalien.

Trikot-Strickfutter auf der Innenseite der Jacke leitet Feuchtigkeit nach außen ab.
„Um nachhaltigere Innovationen durchsetzen zu können, braucht es Kooperationen entlang der Supply Chain. Patagonia gehört gemeinsam mit anderen ausgewählten Marken zu den ersten, die die neue, PFC-freie ePE Membran von Gore-Tex verwenden. Zudem wurde die Jacke so konzipiert, dass sie zehn bis 20 Jahre hält, darum auch das zeitlose Design.“
Dr. Regina Henkel, ISPO Award Jury Member & Redakteurin ISPO.com

Matt Dwyer ist bei Patagonia für Product Impact und Innovation verantwortlich. Er arbeitet schon lange mit Gore zusammen und ist von der jüngsten Kooperation begeistert: „Abgesehen von der Entwicklung der neuen ePE-Membran hat Gore ein Team mit vielen klugen Köpfen zusammengestellt, die sich für Nachhaltigkeit in den unterschiedlichsten Bereichen einsetzen. Sie setzen sich ehrgeizige Ziele zur Reduktion von Abfall, Wasser- und Chemikalienverbrauch und CO2-Emmision. Ich denke, die Einführung von ePE ist wirklich die Krönung dieser Arbeit und ein Paradebeispiel für die Fortschritte, die sie gemacht haben.“

Funktionelle Details: eine helmkompatible Kapuze und ein hoher Kragen, der Hals und Gesicht selbst ohne Kapuze schützt.

Highlight-Features

Neben der funktionellen Membran, die dauerhaft wasserdicht, atmungsaktiv und winddicht ist, gibt es eine Reihe von weiteren Features, die die ISPO Award Jury überzeugten. Hierzu zählen:

  • Das Trikot-Strickfutter auf der Innenseite der Jacke, welches Feuchtigkeit nach außen ableitet und schnell trocknet
  • Die helmkompatible Kapuze und der hoher Kragen, der Hals und Gesicht selbst ohne Kapuze schützt
  • Die flachen Ärmelbündchen, die unter oder über den Handschuhen fest anliegen und einen dichten Ärmelabschluss gewährleisten
  • Die vielen multifunktionalen Taschen: Zwei gefütterte Seitentaschen mit Zipper; Zipper-Brusttasche; Zipper-Tasche vorn am Ärmel (für das Liftticket); Innentasche mit Zipper und Schlüssel-Clip und eine offene Innentasche

Eckdaten:

  • Außenmaterial: Zweilagiges Laminat mit 183 g/m² 150-Denier Gore-Tex Material aus 100 % Recycling-Polyester mit PFC-freier DWR Imprägnierung 
  • Futter: Rumpf: 132 g/m² Zickzack-Trikot aus 100 % Polyester (60 % recycelt); 54 g/m² Pertex Quantum Stretch-Taft aus 100 % Nylon (54 % recycelt) mit PFC-freier DWR Imprägnierung
  • Fair Trade Certified-konfektioniert
  • Integrierter RECCO Reflektor
  • Gewicht: 817 g
  • Preis: 500,- €
Artikel teilen
Andi Spies
Autor:
Andi Spies