Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel

Gewinner ISPO Award 2022: Adidas TERREX ‘Made To Be Remade’ Wind Anorak

Für den Kreislauf gemacht

Der Produktname ist Programm: Der Adidas TERREX ‘Made To Be Remade’ Wind Anorak besteht nicht nur komplett aus recyceltem Polyester-Gewebe, er ist auch wieder komplett recycelbar. Wer das erreichen will, muss konsequent sein, und das bringt einige Herausforderungen mit sich.

Der Adidas TERREX ‘Made To Be Remade’ Wind Anorak besteht aus Monomaterial

Die Verwendung recycelter Fasern aus gebrauchten Plastikflaschen, Stoffresten aus der Produktion oder alten Fischernetzen ist gut, aber es ist nur ein erster Schritt. Das Ziel muss es sein, das Bekleidungsstück am Ende seiner Nutzungsphase wieder recyceln zu können. Genau das geht aber häufig nicht, weil zu viele verschiedene Materialien verwendet wurden, die zum Recycling erst wieder mühevoll voneinander getrennt werden müssen. Bei dieser großen Aufgabe steht die Branche noch ganz am Anfang. Bei dieser leichten, winddichten ‚Made To Be Remade’ Jacke ist Adidas TERREX jedoch schon einen Schritt weiter.

Mit dem ‘Made To Be Remade’ Anorak denkt Adidas das Thema Recycling einen Schritt weiter

Endlose Rohstoffkreisläufe

Adidas hat den Weg gewählt, die Anzahl der Materialien konsequent zu reduzieren, und zwar auf nur ein einziges Monomaterial: Polyester. Das heißt konkret, dass diese Jacke nicht nur komplett aus recyceltem Polyester-Gewebe besteht, sie ist auch selbst wieder komplett recycelbar. Auch alle weiteren Zutaten bestehen aus dem gleichen Material, wie beispielsweise die Klettverschlüsse und Nähgarne. Passend zu Jacke gibt es zudem eine Hose.

Statement von Adidas:
„Der Made to be Remade Anorak spiegelt unser Bestreben wider, den Kreislaufgedanken zum Geschäftsmodell unserer Kreationen zu machen. Wir wollen Produkte herstellen, die ohne Leistungsverlust wiederverwendet werden können und somit keinen zusätzlichen Abfall erzeugen. Das Ende eines Produkts ist der Anfang des nächsten."
Verena Bonetti - Produktmanagerin für Adidas TERREX & Sarah Laxhuber - Materialmanagerin für Adidas TERREX

Herausforderung für das Design

Die Herausforderung für das Design bestand demnach darin, auf Zipper, Knöpfe und viele weitere Zutaten, die nicht aus Polyester bestehen, ganz zu verzichtet. Auch die Verwendung von Elasthan oder eine zusätzliche Ausrüstung des Gewebes kamen nicht infrage. So kann die Jacke am Ende ihres Lebens direkt ins Recycling.
Dennoch ist der Anorak funktional. So ist der Stoff angenehm weich und besticht durch seinen matten Look. Moderne Verbraucher*innen wollen weder bei der Leistung noch beim Stil Kompromisse eingehen, wenn es um Nachhaltigkeit geht.

Das sagt die Jury:
„Der Name ist Programm bei der TERREX Jacke. Ein kompletter Kreislauf bei dem an alles gedacht wurde. Recyceltes Material, das auch wieder komplett weiterverarbeitet werden kann und das in jedem Detail. Zudem eine stylische Schlupfjacke, die gleichzeitig durch die Känguru Tasche auch noch funktional für den Hüftgurt geschnitten ist. Damit macht man sowohl Urban als auch Outdoor eine gute und nachhaltige Figur.“
Dr. Monika Frenger, ISPO Award 2022 Jury Member Collaborators Club

Kreative Details

Wenn die Zutaten limitiert sind, braucht es mehr Kreativität. Das beweist Adidas TERREX mit einer Konstruktion voller Erfindungsreichtum. Die Kapuze ist auf der Vorderseite durch einen Kordelzug und auf der Rückseite durch einen Klettverschluss verstellbar. Der gleiche Klettverschluss auf dem Rücken und ein weiterer im vorderen oberen Teil der Kapuze ermöglichen es dem Verbraucher, den Anorak einfach in der Kapuze zu verstauen.

Der interessanteste und funktionellste Teil des Kleidungsstücks ist die Kängurutasche. Hinter der Haupttasche befindet sich ein Tunnel, der es den Täger*innen ermöglicht, diesen entweder als Handwärmer zu nutzen oder die Hüftriemen des Rucksacks zu schließen ohne den Zugriff auf die Kängurutasche zu behindern.

Das hat die Jury überzeugt:

  • Produkt besteht aus recyceltem Monomaterial - perfekt zum Recyceln
  • Viele kreative Features
  • Bestandteil eines kompletten Outfits
Artikel teilen
Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel

Kommentare