Simone Biles

Simone Biles erfindet das Turnen neu

Simone Biles ist das Übertalent des Turnens. Doch der Begriff Übertalent wird ihr nicht einmal gerecht, denn trotz ihrer jungen Jahre hat sie in ihrer Karriere alles erreicht - mehrfache Weltmeisterin und Olympia-Siegerin, Bestseller-Autorin und erfolgreichste Turnerin der USA überhaupt, nicht zuletzt als Rekordhalterin im Mehrkampf. Mit sieben US-Meisterschaften halt sie den Landesrekord als größte Turnerin aller Zeiten.

Simone Biles in Zahlen:
0
Größe (in CM)
0
US-Dollar geschätztes Netto-Vermögen
0
Medaillen bei internationalen Wettkämpfen
Seite 1 von 
Simone Biles in Zahlen:
0
Größe (in CM)
0
US-Dollar geschätztes Netto-Vermögen
Simone Biles in Zahlen:
0
Medaillen bei internationalen Wettkämpfen
Seite 1 von 
Simone Biles in Zahlen:
0
Größe (in CM)
Simone Biles in Zahlen:
0
US-Dollar geschätztes Netto-Vermögen
Simone Biles in Zahlen:
0
Medaillen bei internationalen Wettkämpfen
Seite 1 von 

Hero Moments

Sie turnt Elemente, die ihr keiner nachmachen kann - auch ihre männlichen Kollegen nicht. Simone Biles ist zwar nur 142 cm groß, dafür steckt in diesen knappen 1,50 Metern geballte Muskelkraft. Seit Jahren turnt sie an der internationalen Spitze in allen Disziplinen ihres Sports und treibt seine Entwicklung konstant voran. Bei den Weltmeisterschaften in Stuttgart 2019 turnte sie beispielsweise gleich zwei neue Elemente, die noch keine Frau auf internationaler Ebene vorgeführt hatte. Im Turnen werden diese Elemente dann auch nach ihrer Erfinderin benannt, wodurch Biles sich - zumindest namentlich - bereits unsterblich gemacht hat. Als erste Frau zeigte sie bei US Classics 2021 einen Jurtschenko mit Doppelsalto rückwärts gebückt am Sprung. Dieser muss jedoch zuerst noch international vorgeführt werden, damit er auch ihren Namen trägt.

Der Biles II - „Triple-Double“ am Boden

Ihr Triple-Double“ am Boden, ein Doppelsalto gehockt mit integrierter Dreifachschraube, ist sogar so schwierig, dass für ihn der Buchstabe „J" eingeführt und damit die Schwierigkeitsskala des internationalen Turnverbandes FIG nach oben erweitert wurde. Offiziell heißt dieser Trick nun „Biles II“, da sie am Boden bereits den „Biles“, einen Doppelsalto rückwärts gestreckt mit halber Schraube und blinder Landung, geschaffen hatte.

Auch ein Element am Sprung und ein Abgang vom Schwebebalken tragen ihren Namen. Doppelsalto gehockt mit integrierter Dreifachschraube klingt kompliziert? Das ist es auch selbst für Profis, seien es ihre Kontrahentinnen oder männliche Turner. Und selbst wenn Biles nachgesagt wird, sie hätte den idealen Körperbau fürs Turnen, lautet ihr Geheimrezept trotzdem: „Üben, üben, üben.“

Bildcredit: Kyodo News / Imago

Simone Biles - Rio 2016 und die Olympischen Spiele in Tokio

Simone Biles ist in allen vier Disziplinen des Geräteturnens Weltspitze. Die Olympischen Spiele in Tokio werden ihre letzten sein. Auf Grund der coronabedingten Verschiebung der Spiele hat auch Simone Biles ihre Karriereende um ein Jahr verschoben. Ziel in Tokio war olympisches Edelmetall, wenn nicht sogar Gold in allen Disziplinen. Denn Simone Biles fehlen nur noch 4 Medaillen, um erfolgreichster Turn-Profi überhaupt bei internationalen Wettkämpfen zu werden. Erfolgreichste US-Turnerin aller Zeiten ist sie bereits - mit sieben Mehrkampf-Siegen bei US-Meisterschaften und einer Rekordpunktezahl von überragenden 59,550 Punkten in ihren letzten Landesmeisterschaften hat sich Biles als GOAT, also "Greatest Of All Time", im Turnen bewiesen.

Olympia 2020 in Tokio: Mehrkampf-Absage mit Tränen und Bronze als krönender Abschluss

Es könnte der tiefste Punkt in der Karriere von Simone Biles gewesen sein - und doch ist es vielleicht der große Hero-Moment der Turnerin: Bei den olympischen Spielen in Tokio sagte Simone Biles den Mehrkampf nach der ersten Disziplin ab. Die Zuschauer und Mitkonkurrenten in der Halle fürchteten eine Verletzung, doch die Welt-Sportlerin gab später zu: Mentale Probleme waren der Grund für die Absage. Unter Tränen sagte die 24-Jährige: "Ich musste tun, was richtig für mich ist und mich auf meine mentale Gesundheit fokussieren und nicht mein Wohlbefinden gefährden." Sie habe seit einiger Zeit weniger Selbstvertrauen als zuvor, sei nervöser und habe wenig Spaß. Der größte Kampf, den sie gerade kämpfe, sei der mit sich selbst. Ihr Team gewann mit Simone Biles im Hintergrund dann doch noch eine Medaille. Es wurde Silber. 

Für den Einzel-Wettkampf am Schwebebalken kehrte sie dann doch noch einmal zurück. Auch wenn sie aufgrund ihrer aktuellen Verfassung einige schwierige Elemente ausließ, überzeugte sie die Kampfrichter mit präziser Ausführung und gewann die Bronzemedaille. Ein krönender Abschluss für Biles, die in den letzten Jahren so hart auf diese Olympiateilnahme gekämpft hatte. Am Schwebebalken anzutreten, das habe sie nur für sich selbst gemacht, betont Biles: "Es hat mir die Welt bedeutet, da wieder rauszugehen".

 

"Den größten Kampf, den ich gerade kämpfe, ist der mit mir selbst."
Simone Biles, Juli 2021 in Tokio

Black Lives Matter

Aber Simone Biles beeindruckt nicht nur auf der Matte: Sie nutzt ihre Bekanntheit, um junge Mädchen zu inspirieren und um sich für die Belange von Pflegekindern auszusprechen. Und auch für weitere soziale Themen wie die Black-Lives-Matter-Bewegung oder die stärkere Sichtbarkeit von Frauen im Sport nutzt sie ihre große Reichweite über Social Media, um sich zu positionieren und die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf wichtige Themen zu lenken. Diese Gründe machen Simone Biles zum Vorbild.

Bildcredit: Danilo Borges / Wikimedia Commons

„Ich bin nicht der nächste Usain Bolt oder Michael Phelps. Ich bin die erste Simone Biles.“
Simone Biles

Leben der Turn-Heldin

Auch wenn es scheinen mag, als flögen Simone Biles ihre Siege auf internationalem Parkett förmlich zu, hatte sie es bei Weitem nicht immer leicht. 1997 geboren, wuchs Biles als drittes von vier Kindern in schwierigen Verhältnissen auf. Nachdem ihre leibliche Mutter aufgrund von Drogen und Alkohol nicht im Stande war, für ihre Kinder zu sorgen, verbrachte Simone ihre Kindheit in Pflegefamilien. Später wurde sie von ihren Großeltern großgezogen und adoptiert. Mit sechs Jahren probierte sie das Turnen aus, zeigte von Anfang an Begabung und fing bald an, regelmäßig zu trainieren. Ihren ersten Weltmeistertitel holte sie im Alter von 16 Jahren in Antwerpen und ist bis heute mit insgesamt 19 Gold-, 3 Silber- und 3 Bronzemedaillen die erfolgreichste Teilnehmerin an Turnweltmeisterschaften aller Zeiten.

2018 machte Biles im Zuge der Online-Bewegung #metoo öffentlich, vom früheren Arzt des US-Turnteams sexuell missbraucht worden zu sein. Vor allem auch dank der Aussagen vieler prominenter Turnerinnen wie Biles wurde der Fall ausführlich untersucht und der Arzt Larry Nassar konnte überführt werden. Besonders tragisch: Einem im Juli 2021 veröffentlichten Bericht zufolge ging das FBI ersten Missbrauchshinweisen nicht wie vorgeschrieben nach und ermöglichte Nassar so noch monatelang weitere Taten. Biles thematisierte aber auch das Fehlverhalten des Turnverbandes und beschrieb ihre Frustration über das Verhalten von Funktionären, die teils von den Übergriffen wussten und sie selbst und andere Betroffene dennoch nicht geschützt hatten.

Mehr dazu auf ihrem Instagram-Account.

Heute ist Simone Biles glücklich mit NFL-Spieler Jonathan Owens liiert und teilt ihr Glück regelmäßig über Instagram.

Simone Biles ist erste Turnerin mit eigenem Emoji

Im Rahmen der Olympischen Spiele 2020 in Tokio sorgte Biles für ein weiteres Novum im Turnen: Sie wurde zur ersten Turnerin überhaupt, der von Twitter ein eigenes Emoji gewidmet wurde. Die Hashtags #Simone und #SimoneBiles sind dort mit dem Emoji einer Ziege im Turnanzug aufgehübscht. Hintergrund: Biles bezeichnet sich selbst als GOAT - Greatest of all times. Gleichzeitig bedeutet die Abkürzung auf Englisch "Ziege".

„Vergiss nicht Spaß zu haben. Wenn ich lächle und Spaß habe, performe ich am besten.“
Simone Biles

Simone Biles - Das Wichtigste in Kürze

Sportart:Turnen
Disziplinen:Boden, Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken
Größe:142cm
Nationalität:USA
Geburtstag:14. März 1997
Geboren in:Columbus, Ohio, USA
Heimatstadt:Spring, Texas, USA
Geschätztes Netto-Vermögen:6 Millionen US-Dollar
Medaillen bei internationalen Wettkämpfen:30 (Weltmeisterschaft und Olympische Spiele)
Follower auf Instagram:3,9 Millionen
Nach ihr benannte Turnelemente:4
Signature Move:Der Biles
Partner:NFL Football-Spieler Jonathan Owens
Simone Biles Sponsoren