Fabio Wibmer

Bike, Freundin, Vermögen, News

Kreativ-Genie und Alleskönner auf dem Mountainbike

Fabio Wibmer ist vor allem durch seine waghalsigen YouTube-Clips auf dem Bike bekannt. Der Österreicher ist Mountainbike-Profi und fährt Disziplinen wie Downhill und Bike-Trial. Dabei geht er mit seinen Stunts ans Limit, seine Downhill-Fähigkeiten auf einem alten Damenrad, aber auch waghalsige Moves über Hindernisse gingen viral, machten ihn bekannt. Wibmer zeichnet sich als Fahrer vor allem durch die Kreativität seiner Videos aus, in denen er jegliche Hindernisse mit dem Rad überquert, die ihm in der Stadt oder Natur vor die Räder kommen und hält dabei seine zahlreichen Follower in Atem. Aber trotz seiner Erfolge als Trialfahrer und seiner Bekanntheit ist Fabio Wibmer ein bodenständiger Typ geblieben, der nebenbei an der Universität in Innsbruck seinem Sportmanagement-Studium nachgeht. Mittlerweile wird Fabio Wibmers Vermögen sogar auf 2,5 Millionen (netto) geschätzt.

0
Mio. Euro geschätztes Netto-Vermögen
0
Abonnenten auf Facebook
0
Videoaufrufe
Seite 1 von 
0
Mio. Euro geschätztes Netto-Vermögen
0
Abonnenten auf Facebook
0
Videoaufrufe
Seite 1 von 
0
Mio. Euro geschätztes Netto-Vermögen
0
Abonnenten auf Facebook
0
Videoaufrufe
Seite 1 von 
„Spannend wird es erst, wenn ich für einen Trick 300 Versuche brauche.“
Fabio Wibmer

Hero Moments

Fabio Wibmer gilt als echter Hero der Szene und wird von vielen Fans bewundert. Abgehoben sind bei Fabio aber nur seine Stunts. Mit seinen ausgefallenen Videoideen raubt der sonst eher bodenständige Österreicher seinen mehr als 6,5 Millionen Youtube Abonnenten aber immer wieder den Atem. Auch offline zeigt Fabio, was er kann und konnte bereits einige Podestplätze bei Wettbewerben wie dem “Whip-Off-Contest” oder beim “GoPro of the World-Best Line Contest 2015” ergattern.

Sportler und YouTube-Star

Als Mountainbiker kann Wibmer nicht nur etliche Siege in unterschiedlichen Wettkämpfen vorzuweisen, er hat zudem sehr großen Erfolg mit seinen Videos. Seit 2008 veröffentlicht er regelmäßig YouTube-Videos, mittlerweile über 260 Clips. Seinem YouTube-Kanal folgen über  7,3 Millionen Abonnenten, Tendenz steigend. In seinen Videos zeigt er sich bei waghalsigen Stunts und nimmt die Kamera auf beeindruckende Touren mit. Sein Kanal liegt auf Platz 2 der meistabonnierten Kanäle in Österreichs, mit über 1 Milliarde Aufrufen. Aber auch unter den meistabonnierten Sportkanälen weltweit hält er sich mittlerweile auf Platz 34. Er erhielt  2015 sogar den Webvideopreis in der Kategorie “Sports” für sein Video “Paris Is My Playground” 2017 folgte “Urban Freeride lives” und im Jahr 2019 folgte sein bisher meistgeklicktes Video "Wibmer's Law mit über 242 Millionen Aufrufen.

Wibmers Law - Fabios meistgeklicktes Video

Fabio lebt für das Biking und ist stets bemüht, immer wieder mit neuen Tricks zu glänzen.

Fabio Wibmers Auszeichnungen

Nicht nur mit seinen Videos überzeugt Fabio Wibmer viele Fans, auch in etlichen Mountainbike-Wettkämpfen konnte er bereits Erfolge feiern. Er ist Mitglied der “Drop and Roll Tour” von Danny MacAskill und konnte einen Sieg beim “GoPro of the World-Best Line Contest 2015” erlangen. Auch auf dem Downhill Bike gelangen ihm einige Siege, beispielsweise gewann er 2015 den österreichischen “Whip-Off-Contest”. Im Jahr darauf wurde er österreichischer Downhill-Staatsmeister, war Gewinner des Innsbruck Downhill Cups und war im Jahr 2016 und 2017 Erstplatzierter beim Whip Off Contest des Dirt Masters Festivals in Winterberg. Im Jahr 2015 erhielt er außerdem den deutschen WebVideo Award in der Kategorie “Best Sport Video Award”.

Waghalsige Stunts und Rekorde

Wibmer stellt sich gerne neuen Herausforderungen und geht dabei weit über seine bisherigen Grenzen hinaus. Im Jahr 2016 brachte Wibmer beispielsweise gleich zwei waghalsige Stunts an den Start. Zunächst wagte er sich an das Projekt mit seinem Bike über die Kölnbreinsperre in Österreich zu fahren, die eine der höchsten Talsperren in ganz Europa ist. Den Zuschauern verschlug es die Sprache, as er dabei eine Line auf der schmalen Railing des Staudamms fuhr, welche sich in 200 Meter Höhe befindet. Im selben Jahr stellte er ebenfalls in Saalbach beim Downhill mit einem alten Damenrad seine unfassbare Kreativität und sein Können unter Beweis.

„Ich nehme Dinge, die jeder kennt, und gebe ihnen einen neuen Dreh.“
Fabio Wibmer

Die Karriere des Mountainbikers

In seiner Kindheit fuhr Wibmer bereits zwölf Jahre Motocross-Rennen, bis er 2009 ein YouTube- Video von Danny MacAskill, einem schottischen Trial-Superstar, sah und so seine Faszination zum Bike-Trial-Sport entdeckte. Tatsächlich begann er im Jahr 2010 mit seinem eigenen Trial-Bike und wurde mit 16 Jahren, im Jahr 2012 zur Red Bull Wings Academy nach München eingeladen. So kam es dazu, dass sein Vorbild Danny MacAskill ihn dort entdeckte Seit 2014 ist Wibmer im von Danny gegründeten Team “Drop and Roll” Mitglied  und geht mit seinen Bike-Trial Team-Kollegen für Shows weltweit auf Tour. Mitte 2017 wurde Wibmer Red-Bull-Athlet und seit 2020 ist er offizieller Partner der Fahrradmarke Canyon Bicycles. Zusammen mit Elias Schwärzler, einem österreichischen Downhill Fahrer, brachte er eine eigene Sportbekleidungsmarke namens “Sick Series” heraus.

Fabio Wibmer in Kürze

Sportart:Mountainbike- und Trialfahrer
Disziplin:Trial und Downhill
Team:Drop and Roll, Red-Bull-Athlet
Größe:188 cm
Nationalität:Österreich
Geburtstag:30. Juni 1995
Geboren in:Osttirol
Heimatstadt:Innsbruck
Geschätztes Netto-Vermögen:2,5 Millionen Euro
Follower auf Instagram:2,2 Millionen
Abonnenten auf YouTube:7,33 Millionen
Partnerin:Laura Block
„Seit ich denken kann liebe ich es Fahrrad zu fahren und Tricks zu machen!“
Fabio Wibmer
Sponsoren