Direkt zum Inhalt
Perfektes Rezept fürs Camping am Meer
Outdoor

Das Meer lockt: Garnelen und Fisch auf Paprikapüree

  • Kieran Creevy
  • 22. August 2022

Dieses Rezept eignet sich wunderbar fürs Camping. Zum einen kannst du das Püree super vorbereiten, und dann bei Bedarf verwenden. Aufbewahrt hält es sich auch eine Zeit lang, weil alle Zutaten wie rote Paprika, Tomaten, Zitrone und Zwiebeln zuvor gekocht werden. Das geräucherte Paprikapulver gibt vor allem vegetarischen Rezepten eine würzige Note. Ob ihr Meeresfrüchte oder Fisch verwendet, das könnt ihr je nach Verfügbarkeit machen. Outdoorkoch Kieran Creevy, der dieses Rezept präsentiert, bevorzugt gebratenen Tintenfisch, Seehecht und Garnelen.


Ab sofort präsentiert der leidenschaftliche Outdoorkoch Kieran Creevy seine liebsten Rezepte auf ISPO.com. Mal passend zum Sport, mal als perfekte Vorbereitung für dein Outdoor-Abenteuer: Mit seinen Rezepten hebst du deine Küche in der Natur auf ein neues Niveau. Die Gerichte sind einfach, gesund und unfassbar lecker.

Zutaten für 2 Personen

Zutaten Püree

Am besten stellst du das Püree vorab her und bewahrst es in einem luftdichten Behälter auf – beachte, dass du zum Pürieren einen Elektroanschluss benötigst. Wenn du diesen Schritt komplett überspringen möchtest: In den meisten spanischen und auch südländischen Supermärkten findest du sicher ein Glas mit rauchigem Paprikapüree.

  • ½ Zitrone
  • 1 Zwiebel, geviertelt
  • 150 g gehackte rote Paprikaschoten in Öl – in den meisten spanischen und südländischen Supermärkten erhältlich
  • 6 Babytomaten
  • Salz
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver

Zubereitung Püree

  1. Zitrone schälen und bis zum Schluss in einem Gefäß aufbewahren.
  2. In einer trockenen Pfanne die Zitronenhälfte und die Zwiebeln leicht anrösten.
  3. Mit einem Holzspatel/Löffel so viel Saft wie möglich aus der Zitrone auspressen.
  4. Paprika, Tomaten, Salz und Paprikapulver zugeben und kochen, bis alles weich ist.
  5. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.
  6. Mit einem Stabmixer pürieren und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
Gesund und fettarm: ohne Öl anrösten
Bildcredit: Lisa Paarvio

Zutaten Fisch

Du kannst jede beliebige Mischung verwenden, Kieran Creevy bevorzugt die nachfolgende.

  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Oktopus-Tentakel – in den meisten nordspanischen Supermärkten gesäubert und abgepackt erhältlich, oder direkt beim Fischhändler kaufen
  • 150-200 g Seehechtfilet, in 2 Würfel geschnitten
  • 2-4 rohe Garnelen
  • 1 EL gehackte Korianderblätter
  • ½ Teelöffel scharfe Paprikaflocken

Zubereitung Fisch

  1. Eine Pfanne auf mittlere bis hohe Temperatur erhitzen. Öl hinzufügen. Tintenfisch und Seehecht anbraten. Ungefähr 3-4 Minuten pro Seite sollten für beide ausreichen. Vorsicht: Tintenfisch nicht zu lange zu kochen, sonst wird er gummiartig.
  2. In den letzten 3 Minuten die Garnelen hinzufügen und mit dem anderen Fisch garen.
  3. Auf eine saubere Platte oder in eine Schüssel geben, abdecken und 2 Minuten ruhen lassen.

Zum Servieren etwas von dem Püree auf einen Teller geben und mit dem Fisch belegen. Mit Koriander, Zitronenschale und scharfen Paprikaflocken bestreuen.

 

Bildcredits: Alle Bilder von Lisa Paarvio.