Adam Ondra gibt einem Fan ein Autogramm

Adam Ondra

Adam Ondra - der beste Kletterer der Welt

Adam Ondra gilt als einer der besten Kletterer weltweit. Durch seinen familiären Hintergrund klettert Adam Ondra bereits seit seinem sechsten Lebensjahr. Mit der Rotpunktbegehung der Route WoGü wurde er 2009 international bekannt. Seither verbessert sich Ondra stetig und wächst immer weiter über sich und seine Fähigkeiten hinaus, was ihn zum Vorbild für viele Anhänger macht. Im Jahr 2017 bezwang er als erster eine Route mit dem Schwierigkeitsgrad 9c. Dadurch hat er die Grenzen des Möglichen nicht nur für sich selbst, sondern für gesamte Kletter-Branche verschoben.

Adam Ondra in Zahlen:
0
Redpoint Routen
0
Medaillen im Weltcup
0
On-sight Routen
Seite 1 von 
Adam Ondra in Zahlen:
0
Redpoint Routen
0
Medaillen im Weltcup
Adam Ondra in Zahlen:
0
On-sight Routen
Seite 1 von 
Adam Ondra in Zahlen:
0
Redpoint Routen
Adam Ondra in Zahlen:
0
Medaillen im Weltcup
Adam Ondra in Zahlen:
0
On-sight Routen
Seite 1 von 

Hero Moments

Adam Ondra ist ein echtes Vorbild, wenn es um Ehrgeiz, Mindset und kontinuierliche Verbesserung geht. Als erster Kletterer bezwang er eine Route mit dem Schwierigkeitsgrad 9c. Dadurch wurden die Grenzen des Möglichen nicht nur für ihn persönlich, sondern auch für die gesamte Kletter-Branche verschoben. Trotzdem bleibt Ondra bodenständig und fühlt eine große Verantwortung für die Erhaltung des vielfältigen Klettersports. In einigen Dokumentationen und seinem eigenen Buch gewährt der Pofisportler inspirierende Einblicke in sein abenteuerliches Leben.

Silence - Selbstverwirklichung statt Konkurrenz

Adam Ondra ist der erste Kletterer weltweit, der eine Route mit dem Schwierigkeitsgrad 9c bewältigt hat. Am 3. September 2017 gelang es dem Profikletterer, die Silence-Route in der Hanshelleren-Höhle in Norwegen zu durchsteigen. Im Interview mit ISPO.com betont Ondra, dass es ihm nicht primär um Konkurrenz geht. „Es geht mir nicht darum, etwas zu tun, was niemand zuvor getan hat – sondern darum, etwas zu tun, was ich noch nicht getan habe. Und wenn dies zufällig die härteste Route der Welt ist – um so besser. Ab einem bestimmten Punkt demotiviert es, wenn man sich mit anderen vergleicht. Man muss sich selbst immer weiter verbessern wollen.“

A Year and Half of Adam Ondra

Adam Ondra veröffentlichte 2019 ein Buch, das Fans inspiriert und einen ganz persönlichen Einblick in das Leben des Ausnahmekletterers gewährt. Das Fotobuch steckt voller purer Natur, harter Arbeit, Emotionen und zeigt eine zweijährige Reise durch atemberaubende Outdoor-Bereiche, ruhige Felsformationen sowie pulsierende und lebendige Indoor-Wettkämpfe. Die Fotos werden von einzigartigen Texten von Adam selbst begleitet, in denen er seine Gedanken über das Kletterleben, Motivation, Komfortzone, Wettkämpfe, Kletteretikette teilt.

The Wizard's Apprentice

„Der Zauberlehrling“ ist das Ergebnis von zwei Jahren Dreharbeiten mit Adam Ondra und erzählt die Geschichte der inspirierenden Abenteuer des Kletterzauberers. Es ist das Rundum-Porträt eines normalen Menschen, aber zugleich außergewöhnlichen Sportlers, dessen Erfolge die Parameter des vertikalen Sports erschüttern und ihn zum Helden seiner Disziplin machen.

„I don't really think about why I climb, I just simply love it.“
Adam Ondra

Das Leben des Kletterprofis

Adam Ondra wurde am 5. Februar 1993 in Brünn als Sohn zweier Kletterer geboren. Das Talent wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Mit sechs Jahren begann er bereits mit dem Klettersport und als 13-Jähriger bezwang er seine erste Route mit dem Schwierigkeitsgrad 9a. Im Alter von 16 Jahren gewann Ondra seinen ersten Lead Climbing World Cup und wurde Zweitbester in der Lead Climbing World Championships. In seiner Laufbahn bewältigte er unter anderem einige der schwersten Touren weltweit, wie „Action Directe“ und „La Rambla“. Außerdem stehen auch einige schwierige Erstbegehungen wie die italienische Route „Marina Superstar“ (9a/9b) auf seiner Liste.

Der erste internationale Erfolg von Adam Ondra war die Eröffnung der damaligen ersten 9b+ in der Hanselleren-Höhle in Norwegen. Der Profikletterer richtete die 50 Meter lange Route selbst ein. Er benannte sie „Change“ und bezwang sie im Oktober 2012 zum ersten Mal. Der Schwierigkeitsgrad liegt laut Ondra bei 9b+.

Im Jahr 2016 gelang Adam Ondra die erste Wiederholung und erste durchgehende Rotpunktbegehung der „Dawn Wall“ . Er brauchte dafür nur acht Tage. 

Im September 2017 konnte der Profikletterer den wohl größten Erfolg seiner Karriere verzeichnen. Er beendete sein Projekt in der Hanshelleren Höhle in Norwegen. Die Route „Silence“  ist mit dem Schwierigkeitsgrad 9c die derzeit härteste und einzige Route dieser Art weltweit.

Mit der Flash-Begehung von „Super Crackinette“ (9a+) 2018 in Frankreich gelang Ondra die erste Flash-Begehung (beim ersten Versuch) in diesem Schwierigkeitsgrad weltweit.

Darüber hinaus konnte er aber auch bei vielen Wettkämpfen große Titel für sich entscheiden. So schrieb der mehrfache Gesamtweltcupsieger 2014 als erster Doppelweltmeister in den Disziplinen Lead-Klettern und Bouldern Klettergeschichte. Doch damit nicht genug, Ondra sorgte auch weiterhin für Superlative und Bestmarken. Insgesamt wurde er mit zehn Medaillen bei den europäischen Jugendmeisterschaften ausgezeichnet. Beim Lead-Weltcup konnte er bisher 21 Mal und beim Boulder-Weltcup 13 Mal Edelmetall erreichen.

Adam Ondra zeichnet vor allem seine Vielseitigkeit aus. Aktuell gibt es keinen anderen Mitstreiter, der im Sportklettern, im Wettkampfklettern und in Mehrseillängen, das heißt in alpinem Gelände, auf Profiniveau klettert. Ein weiteres Merkmal von Ondra ist es, dass er seine Anspannung und Anstrengung während des Kletterns gerne geräuschvoll äußert.

„When I was young, I loved the feeling of escaping to the rocks on a Friday afternoon with my parents.“
Adam Ondra

Adam Ondra: Das Wichtigste in Kürze

SportartKlettern
Disziplin:Lead, Bouldern
Größe:185 cm
Nationalität:Tschechien
Geburtstag:05. Februar 1993
Geboren in:Brünn
Follower auf Instagram:676.000
Durchbruch an die Weltspitze:Rotpunktbegehung der Route WoGü
Debut im Weltcup:01. Mai. 2009
Weltcupsiege:15
Patnerin:Iva Vejmolova
Adam Ondra Sponsoren