Höhenbergsteigerin Gerlinde Galtenbrunner wird 50.

Gerlinde Kaltenbrunner

Gerlinde Kaltenbrunner: Die Extrembergsteigerin

Als Höhenbergsteigerin, die als erste Frau alle 14 Achttausender ohne Flaschensauerstoff bestiegen hat, ist Gerlinde Kaltenbrunner eine Ausnahmesportlerin.

Die diplomierte Krankenschwester bestieg bereits mit jungen 23 Jahren ihren ersten Achttausender. Mit der Besteigung des K2, mit insgesamt 8611 Höhenmetern und zweithöchsten Berges der Erde, ist sie die erste Frau, die sämtliche Achttausendergipfel ohne Unterstützung von zusätzlichem Sauerstoff und ohne die Hilfe von Hochträgern erreicht hat.

Ihre Leidenschaft gilt jedoch nicht nur den Achttausendern. Auch der Austausch sowie die Zusammenarbeit mit andern Menschen beflügelt die Österreicherin. Vor allem Dankbarkeit, innere Passion, und ein respektvoller Umgang mit der Natur stehen in ihrem Lebensmittelpunkt. Immer wieder versucht sie diese Werte und Einstellungen in diversen Vorträgen und Workshops mit ihrem Mitmenschen aus den verschiedensten Kulturen zu teilen.

Höchste Besteigungen
0
hm Mount Everest
0
hm K2
0
Kangchendzönga
Seite 1 von 
Höchste Besteigungen
0
hm Mount Everest
0
hm K2
Höchste Besteigungen
0
Kangchendzönga
Seite 1 von 
Höchste Besteigungen
0
hm Mount Everest
Höchste Besteigungen
0
hm K2
Höchste Besteigungen
0
Kangchendzönga
Seite 1 von 

Nachhaltigkeit und Bergsport - klappt das?

Viele Menschen schauen zu ihr auf. Gerlinde Kaltenbrunner hat als eine der besten Extrembergsteigerinnen eine gewisse Vorbildfunktion, auch in Sachen Nachhaltigkeit. Diese Vorbildfunktion nimmt die Sportlerin gerne an. Wie sich ein nachhaltiger Lebensstil mit Bergsportexpeditionen vereinen lässt, verrät Gerlinde Kaltenbrunner im Interview.

Zum Interview
Mehr laden