Neuer Termin in bewährter Location

OutDoor by ISPO findet 2023 vom 4. bis 6. Juni wieder im MOC Veranstaltungs- und Ordercenter München statt

Nach einem positiven Feedback aus der Branche auf die Premiere wird die OutDoor by ISPO auch 2023 wieder im MOC Veranstaltungs- und Ordercenter München stattfinden. Das wichtigste Event der europäischen Outdoorbranche präsentiert sich dem Fachpublikum vom 4. bis 6. Juni 2023 in insgesamt vier Hallen, Showrooms und Atrien sowie auf der gesamten Außenfläche der gegenüberliegenden Motorworld.  

OutDoor by ISPO

„Wir hören unseren Kund:innen genau zu und haben uns über das positive Feedback der Branche zur diesjährigen OutDoor by ISPO sehr gefreut. Die deutliche Mehrheit unserer Partner:innen und Aussteller:innen hat sich nach der erfolgreichen Premiere dafür ausgesprochen, dass die OutDoor by ISPO auch 2023 im MOC bleibt. Dem wollen wir Rechnung tragen“, erklärt Tobias Gröber, Head of ISPO Group, die Entscheidung, mit neuem Termin auch 2023 wieder im MOC Veranstaltungs- und Ordercenter München an den Start zu gehen. Die Premiere der OutDoor by ISPO im Veranstaltungs- und Ordercenter München fand mit rund 8.000 Fachbesucher:innen und über 300 internationalen Aussteller:innen nach drei Jahren Pandemie bedingter Pause so großen Anklang, dass die Rückkehr auf das Messegelände, die ursprünglich für Mai 2023 angedacht war, vorerst nicht realisiert wird.

 

Die vielfältigen Darstellungsmöglichkeiten im MOC – sowohl innerhalb der Hallen, Atrien und Showrooms als auch im Outdoor-Bereich auf den Freiflächen – überzeugten Aussteller:innen sowie Besucher:innen gleichermaßen und sorgten für ein authentisches Outdoor-Flair inmitten von München – starkes Community Feeling inbegriffen. Die Vorteile für 2023 liegen auf der Hand: Die Location und deren flexible Beteiligungs- und Präsentationsmöglichkeiten sind jetzt bekannt, die Branche kann frühzeitig planen und sich auf das Treffen freuen.

Die Hallenflächen, Atrien und Showrooms im MOC bieten noch ausreichendes Wachstumspotential für die OutDoor by ISPO, damit die Anzahl der beteiligten Marken nochmals deutlich gesteigert werden kann. Darüber hinaus steht der OutDoor by ISPO für 2023 auch mehr Fläche auf dem Freigelände zur Verfügung.

„Die Premiere der OutDoor by ISPO im MOC hat deutlich gemacht, dass das persönliche Treffen durch nichts wirklich ersetzt werden kann. Wenn wir als Outdoor-Community zusammenkommen, um globale Trends zu diskutieren, neue Produkte zu zeigen, Forschung und CSR-Initiativen vorzustellen oder uns zu vernetzen und Kontakte zu knüpfen, gibt es nichts, was innerhalb weniger Tage so effektiv funktioniert“, betont Mark Held, Präsident der European Outdoor Group. Held: „Die OutDoor by ISPO spiegelt perfekt das Engagement der EOG für die Zusammenarbeit in der Outdoor-Branche wider, ihr eine neutrale Plattform zu bieten und unsere gemeinsame Vision zu verwirklichen, unser Geschäft so zu betreiben, dass es mehr zurückgibt, als wir nehmen – von der Natur und den Menschen.“

Tobias Gröber ergänzt: “Es ist uns bewusst, dass der 4. bis 6. Juni als Termin in den südlichen deutschen Bundesländern in den Pfingstferien liegt. Doch das Gesamtkonzept und die perfekt zur Outdoor-Branche passende Atmosphäre des Geländes sind für die meisten unserer Kund:innen ein zentraler Vorteil, der überwiegt. Es war uns wichtig, diese Entscheidung so früh wie möglich zu kommuni-zieren, damit die Branche frühzeitig planen kann. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen im MOC und auf den Freiflächen im Juni 2023.”

2024 und 2025 wird die OutDoor by ISPO dann auf dem Messegelände in München Riem stattfinden (3.-5. Juni 2024 und 19.-21. Mai 2025).

Fotos und Grafiken zur OutDoor by ISPO gibt es online in der Bild-Datenbank

Weitere Informationen zur ISPO Group und den verschiedenen Plattformen unter https://www.ispo.com/about