Future Lab

Merken

Das Herzstück der ISPO Munich

1. Die Essenz der relevanten Zukunftsthemen der Sportindustrie
2. Ein kuratierter Wissensraum für Innovation und Transformation
3. Treffpunkt für neue, inspirierende und wertschaffende Verbindungen
4. Das Socializing & Networking Base-Camp in der 1000 m2 großen Catering- und Hang-Out Area

Die Themenbereiche des Future Labs
Sustainability Hub
Retail & Digitize Hub
ISPO Brandnew Area
ISPO Award Exhibition
Main Stage
Catering & Socializing Area

Ein kuratierter Erlebnisraum

Die neue Konzepthalle der ISPO Munich vereint eigene Business-Lösungen und kuratierte Programme wie ISPO Brandnew, ISPO Award, ISPO Academy und den ISPO Collaborators Club und stellt sie in eine zukunftsweisende Beziehung zueinander. Hier entsteht Raum, um Fragen zu stellen und gemeinsam mit den ausstellenden Lösungsanbietern neue Wege zu beschreiten und Hürden zu überwinden. In gemeinsam geschaffenen Workshop Sessions, Panel Diskussionen und inspirierenden Keynotes zu industrie-relevanten Themen, kann die weltweit größte Sportartikelmesse über ihre Rolle als Business-Match-Making-Plattform hinauswachsen. Außerdem bietet ein optisch attraktives, erlebnisorientiertes Ambiente den Kontrast zu den anderen Ausstellungshallen. 

Durch einen Mix aus Ruhezonen und designten Begegnungsräumen liegt der Fokus auf dem Dialog, der in den Zentren der Hubs auf natürliche Weise entstehen kann. Das Future Lab spiegelt in seiner gesamten Gestaltung den Kern der ISPO Group wider: Offen, divers und inklusiv.

Sei live dabei!

Die Zentren der Themenbereiche

Im Future Lab dreht sich alles um Storytelling. Die Halle bietet den Ausstellern und Besuchern eine Plattform für Brand Marketing und die Chance, Projekte und neue Strategien zu präsentieren – im Umfeld der entsprechenden Lösungsanbieter und damit potenzieller neuer Partner. Im Sustainability Hub wie auch im Retail- & Digitize Hub bietet der Marktplatz dafür eine entsprechende „Bühne“.  ISPO Brandnew, ISPO Award, Sustainability und Retail- & Digitize Hub bieten außerdem eine Lounge nutz- und buchbar für 25-30 Personen für Deep-Dive Dialoge, Workshops und Break-Out Sessions. „Jede gute Party endet in der Küche“ – und deshalb darf auf einem Marktplatz und sozialem Zentrum eines nicht fehlen: Die Verpflegung. In den Themenbereichen ISPO Brandnew, ISPO Award, Sustainability und Retail- & Digitize Hub findet sich neben der Lounge auch eine Foodbar.

Das Forum

Wenn jeder Themenbereich ein Zentrum hat, um das sich Lösungsanbieter formieren, dann ist das Forum der absolute Mittelpunkt des Future Labs. Die Main Stage ist eine rein kuratierte Fläche, in der die Themen, die die Sportbranche bewegen, mit einem emotionalen Ansatz beleuchtet werden.

Es geht um Geschichten jenseits des Alltagsgeschäfts und die Themen reichen von Nachhaltigkeit, zu Inklusion, zu Textiltrends, zur Digitalisierung in der Mode bis zu achtsamem Leben - alles mit der Kraft des Sports und der Sport-Gemeinschaft.

Das Forum ist außerdem Heimat für Sportler*innen und hochkarätige Persönlichkeiten, das ISPO Brandnew Gathering und natürlich die ISPO Party. Auch der ISPO Cup wird hier verliehen – eine Auszeichnung für Persönlichkeiten aus dem Sport, die einen herausragenden, gesellschaftlichen Beitrag leisten.

Design – das Gesamtkonzept der Halle

Der Unterschied zu den anderen Hallen, die sich auf Produktplatzierung und die Ausstellung neuer Highlights fokussiert, zeigt sich auch im Gesamtkonzept des Designs. Neben der inhaltlichen Bespielung ist vor allem die Wahl des Baumaterials besonders. Peri Duo wird ursprünglich im Trockenbau als Betonschalungssystem verwendet. ISPO Munich verwendet es als nachhaltiges Design-Element, um einfache, geometrische Baukörper mit Fernwirkung zu schaffen. Die Signalwirkung wird durch das Zusammenspiel von technischer und medialer Ausgestaltung komplementiert.

Ein Highlight im Sustainability Hub

Mit einem Poster im Sustainability Hub im Future Lab und bei geführten wie digitalen Greenvoice Touren zeigt Silkeborg den Besucher*innen, warum die Outdoor-Hauptstadt Dänemarks als Vorbild für mehr Wohlbefinden, Einklang mit der Natur und achtsames Miteinander sein kann.

Erste Einblicke zu diesem Projekt verraten wir dir aber schon jetzt!

Zum Beitrag