ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Vaude erhält Lea-Preis für Integration von Flüchtlingen
Outdoor | 12.07.2017

Outdoor-Ausrüster mit Lea-Mittelstandspreis geehrt

Vaude erhält Auszeichnung für Integration von Flüchtlingen: „Tolle Wertschätzung“

Vaude erhält Lea-Preis für Integration von Flüchtlingen. Freude bei Vaude: Für sein soziales Engagement erhält der Outdoor-Ausrüster den Lea-Mittelstandspreis. (Quelle: Vaude)
Freude bei Vaude: Für sein soziales Engagement erhält der Outdoor-Ausrüster den Lea-Mittelstandspreis.
Bild: Vaude
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Auszeichnung für Vaude: Der Outdoor-Ausrüster ist in Stuttgart für sein soziales Engagement mit dem Mittelstandspreis Lea ausgezeichnet worden. Vaude setzt sich für Flüchtlinge ein, indem es diesen bei der Integration hilft. Mittlerweile arbeiten neun Geflüchtete aus sieben Ländern fest für das Unternehmen aus Tettnang.

Weiterbildung funktioniert auch online. Mit den Webinars von ISPO ACADEMY können Sie sich und Ihre Mitarbeiter schulen >>>

„Der Preis ist eine tolle Wertschätzung für unser Engagement“, sagte Lisa Fiedler, die bei Vaude für Unternehmensentwicklung und CSR arbeitet. „Wir hoffen, dass die Menschen, die bei uns arbeiten und gut integriert sind, auch bleiben dürfen.“

Hintergrund dieser Aussage: Drei der Mitarbeiter haben laut Vaude einen Ablehnungsbescheid für ihr Asylverfahren erhalten und sind jetzt im Klageverfahren.



Vaude überzeugt die Lea-Jury

Mit dem Mittelstandspreis Lea (Leistung, Engagement, Anerkennung) sollen Unternehmen in Baden-Württemberg in ihrem sozialen Engagement gestärkt werden. Der Preis wird seit 2007 jährlich von den Wohlfahrtsverbänden Diakonie und Caritas sowie dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg an kleine und mittlere Unternehmen verliehen.

Vaude setzte sich unter über 300 Bewerbern durch und erhielt den „Lea-Löwen“ in der Kategorie „Unternehmen bis 500 Mitarbeiter“.

Bei Vaude bekommen geflüchtete Menschen eine Grundausbildung. (Quelle: Vaude)
Bei Vaude bekommen geflüchtete Menschen eine Grundausbildung.
Bild: Vaude

Integration von Geflüchteten lohnt sich

Das soziale Engagement habe auch praktische Gründe, erklärt der Outdoor-Ausrüster. Man könne so „neue qualifizierte Fachkräfte in Berufsbildern gewinnen, die in Deutschland nicht mehr ausreichend ausgebildet werden“, heißt es in der Vaude-Pressemitteilung.

Personalmanagerin Miriam Schilling sagt: „Gerade für unsere Manufaktur ist es immer wieder schwierig neue Mitarbeiter zu finden.“ Mit der Ausbildung von geflüchteten Menschen sei Vaude „sehr gut gefahren“.

Video: Frauenpower fürs Sport Business



ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media