ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Entwicklungen im Bereich Isolierung: Zieht euch warm an!
Textilien | 11.04.2017

Entwicklungen der Textil-Branche

Leichter, wärmer, nachhaltiger: Das ist die Isolation der Zukunft

Entwicklungen im Bereich Isolierung: Zieht euch warm an!. Die Isolierung – fürs Auge nicht sichtbar, aber ein unverzichtbarer Bestandteil von Winterbekleidung. (Quelle: Dreamstime)
Die Isolierung – fürs Auge nicht sichtbar, aber ein unverzichtbarer Bestandteil von Winterbekleidung.
Bild: Dreamstime
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Ohne Kälteschutz kein Wintersport: Isolation erfindet sich neu und liefert auf innovative Weise federleichte Wärme, Atmungsaktivität und Flexibilität der nächsten Generation. ISPO.com zeigt die neuesten Trends in Zeiten, in denen Komfort, Nachhaltigkeit, Multifunktionalität und innovative Kombinationen so gefragt sind wie nie.

Zwar sieht man die Isolation nicht, dennoch ist sie unerlässlich für leistungsstarkes Wärmeverhalten und Schutz.

Während Außenlagen und innovative Membranentechnologie in Sachen Trends bei Farben und Textildesign alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ist diese Geheimwaffe zu einem maßgeblichen Faktor geworden, der Produkten Komfort und Wärme verleiht.

Die perfekte Bühne für Ihren innovativen Stoff. Bewerben Sie sich jetzt für ISPO TEXTRENDS Frühjahr/Sommer 2019 >>>

Innovative Isolationslösungen dank Bionik

Natürliche Daunen sind dank recycelten und rückverfolgbaren Produkten nach wie vor beliebt. Allerdings haben sie auch Nachteile: Obwohl sie federleichte, bauschige Wärme bieten, erzielen sie in bestimmten Bereichen nicht dieselbe Leistung wie Synthetikisolierungen.

Die Lösung heißt Bionik, bei der Isolationshersteller die Eigenschaften natürlicher Daunen mit innovativen Synthetikkonstruktionen nachahmen. 

Ein Vorreiter ist Freudenberg Performance Materials Apparel, ein Anbieter, der eine völlig neuartige Wärmeisolation als Alternative zu Daunen entwickelt hat: comfortemp®  fiberball padding, eine Wattierung aus Faserbällchen, die die Vorteile synthetischer Isolation mit denen natürlicher Daunen kombiniert.


Der Wunsch nach möglichst geringem Gewicht ohne Abstriche bei der angestrebten Wärme ist Ausgangspunkt für die Entwicklung eines Materials, das nicht nur der Kleidung Vorteile bringt, sondern auch die Leistung des Trägers verbessert.

Auch bei PrimaLoft, das die Struktur von Daunen mit einem Material aus 100 Prozent Polyester imitiert, wird die zunehmende Bedeutung der Bionik sichtbar.

Die einzigartige Synthetikisolierung bietet dieselbe Haptik, Optik und Leistung wie Daunen und besteht aus in 2D-Büscheln angeordneten Faserfedern, die zusammen eine Füll-Isolation mit einer Bauschkraft von 550 cuin ergeben. Und das bei einem federleichten Gewicht von gerade einmal 100 g/m2.

Angesichts des zunehmenden Einsatzes innovativer Fasermischungen bei der Isolation versprechen auch neuartige Strukturen Pluspunkte in Sachen Performance.

Die Carbon S-Kollektion von Clo Insulation verfügt über eine einzigartige patentierte Perforationsstruktur, die die Atmungsaktivität enorm verbessert, sich aber in Sachen Thermoleistung nur minimal von traditionellen kompakten Isoliermaterialien unterscheidet.

Isolation: Die Trends für Winter 2018


Natürliche Fasern unabdingbar

Nicht nur Daunen werden von der Branche als natürliches Isoliermaterial verwendet, auch Wolle, Seide und Kapok kommen alleine oder als Hybridmischungen bei den neuesten Entwicklungen zum Einsatz.

Ziran kann mit FELLEX Kapok Insulation punkten, bestehend aus Polyester und Kapok, einer natürlichen, besonders nachhaltigen Pflanzenfaser, die zudem nichtsaugend, atmungsaktiv und komfortabel ist. 

Auch die Thermoeigenschaften von Wolle sind für die Branche nach wie vor interessant. So hat Bauer Vliesstoffe ein Material namens Lavalan Stretch entwickelt, das zu 85 Prozent aus Wolle und zu 15 Prozent aus PLA besteht (Polymilchsäuren, die aus nachwachsenden Rohstoffen wie Kartoffel- und Maisstärke gewonnen werden).

Das Ergebnis ist ein natürliches Hightech-Material mit überragender Performance, das Feuchtigkeitsmanagement, Atmungsaktivität, schnelle Trocknungszeiten und Wasserabweisung bei einem Gewicht von nur 120 g/m2 bietet und dazu auch noch umweltfreundlich ist. Außerdem ist es dehnbar, was die Flexibilität des Kleidungsstücks verbessert, weshalb sich dieses Material ideal für Skijacken und -hosen eignet. Der Clou: Es kommt ganz ohne Elastan aus.

Lavalan Stretch (Baur Vliesstoffe) (Quelle: ISPO TEXTRENDS)
Lavalan Stretch (Baur Vliesstoffe)
Bild: ISPO TEXTRENDS

Mit nur 40 bis 160 g/m2 kommt eines der absoluten Leichtgewichte aus dem Hause Imbotex: Nativa Silk Pad besteht zu 45 Prozent aus Seide, zu 40 Prozent aus Polypropylen und zu 15 Prozent aus Polyester.

Neben seiner ausgezeichneten Wärmeleistung besticht diese Fasermischung durch Feuchtigkeitsmanagement, Atmungsaktivität und kurze Trocknungszeiten. Das von zwei Polyesterschichten umgebene Polypropylen sorgt hierbei für das geringe Gewicht.

Eine weitere Lösung von Imbotex ist zu 40 Prozent aus Merinowolle, zu 45 Prozent aus Celliant und zu 15 Prozent aus Polyester gefertigt und ist in verschiedenen Ausführungen von 60 bis 160 g/m2 erhältlich. Klinische Tests haben bestätigt, dass durch die Verwendung von Celliant, einem synthetischen Polymer, der Sauerstoffgehalt erhöht und der Ausgleich der Körpertemperatur unterstützt wird.

Die einzigartige Kombination aus Schafwolle und Celliant soll eine „Wiederverwertung“ der vom Körper abgegebenen Wärme ermöglichen. 

Synthetische Isolierungen erfinden sich neu

Hybridmischungen aus Synthetikmaterialien und Daunen ermöglichen auch weiterhin Synergieeffekte. PrimaLoft Silver Insulation Boost ist eine Trikotkonstruktion aus 80 Prozent extrem feiner PrimaLoft-Faser und 20 Prozent Daunen.

Diese Hybridlösung bietet federleichte Wärme, Wasserabweisung und ein leistungsstarkes Finish, ist dank seiner einzigartigen Struktur jedoch kompakter und weniger bauschig und eignet sich somit perfekt für enger anliegende Kleidung und Accessoires, einschließlich Skihandschuhen.

Angesichts eines immer höheren Performance-Standards wird der Einsatz zusätzlicher Materialien für ein verbessertes Wohlbefinden des Trägers immer wichtiger. Thermolite NIR Ball von Fellex nutzt beispielsweise Hohlfaser-Nahinfrarotgarne (NIR), die von der Sonne oder künstlichen Quellen abgegebene NIR-Strahlen absorbieren und so für mehr Wärme und eine bessere Isolierleistung sorgen.

PrimaLoft® Silver-Insulation-Boost (PrimaLoft) (Quelle: ISPO TEXTRENDS)
PrimaLoft® Silver-Insulation-Boost (PrimaLoft)
Bild: ISPO TEXTRENDS

Leichter, vielseitiger und unglaublich warm

Die Vorteile der aktuellen Entwicklungen im Bereich Isolation sind allerdings nicht nur darauf ausgerichtet, den Komfort von Außenbekleidung zu erhöhen. Auch die Schlafsackbranche wartet sehnsüchtig auf Innovationen, die ein geringeres Gewicht ohne Einbußen beim benötigten hohen Wärmegrad ermöglichen. Zudem eignen sich leichtere und kompaktere Isolationen ideal für leichte Lagen und Skihandschuhe.

Eine vollständige Übersicht der bei ISPO TEXTRENDS präsentierten exklusiven Isolationsprodukte einschließlich Produktdetails und Kontaktdaten findet sich im ISPO TEXTRENDS Trendbook, das online erhältlich ist.

Isolation – Was sind die Trends?

  • Bionik – das Beste aus der Natur mit synthetischen Strukturen
  • Einarbeitung zusätzlicher Wohlfühlmaterialien für eine bessere Performance
  • Biologische Nachhaltigkeit
  • Geringeres Gewicht ohne Wärmeverluste
  • Stretch-Isolation für mehr Flexibilität
  • Hybridmischungen
  • Recycling-Polyester

Die perfekte Bühne für Ihren innovativen Stoff. Bewerben Sie sich jetzt für ISPO TEXTRENDS Frühjahr/Sommer 2019 >>>

Stars at the ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)
Eine Kolumne von Louisa Smith, Trend-Scout
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media