ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 MG Life – Magnesium Power für mehr Performance
Promotion | 01.08.2017

Mehr Fitness und bessere Regeneration durch Magnesium

MG Life – Magnesium Power für mehr Performance

MG Life – Magnesium Power für mehr Performance. Magnesium ist ist wichtig für sämtliche Verbrennungsvorgänge in den Muskeln. (Quelle: www.mitoimages.com)
Magnesium ist ist wichtig für sämtliche Verbrennungsvorgänge in den Muskeln.
Bild: www.mitoimages.com
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Wer beim Sport alles gibt, muss auf eine gute Ernährung, ausreichend Schlaf und Regenerationszeiten achten. Beim Regenerieren hilft zudem Magnesium-Fluid, wie Wissenschaftler belegen.

Magnesium ist vor allem unter Sportlern bekannt: Es gilt als Auslöser von Muskelkater, wenn der körperinterne Vorrat schrumpft. Oder andersherum gesagt: Bei starkem Muskelkater greifen viele Sportler zur Magnesium-Tablette. Außerdem gilt das Power-Mineral als wesentlicher Bestandteil gesunder Knochen und der Zähne.

Und auch bei einem Krampf in Wade oder Oberschenkelmuskulatur ertönt meist der Ruf nach wohltuendem Magnesium zur Linderung der Beschwerden. Und wie bei populärwissenschaftlichen Erkenntnissen üblich, steckt in diesen Erfahrungen mit Magnesium eine Menge Wahrheit.

Wer hart trainiert, muss seinem Körper auch Gutes tun

Sehen wir es biologisch: Das Mineral Magnesium kommt in eigentlich allen Körperzellen vor, kann aber vom Körper nicht selbst produziert werden. Es ist wichtig für sämtliche Verbrennungsvorgänge in den Muskeln und daher relevant für jede Art der Bewegung – selbst bei Nichtsportlern.

Es kann sich positiv auf den Stoffwechsel auswirken, beugt Herzerkrankungen und Nierensteinen vor, wenn der Vorrat im Körper ausgewogen ist. Kurzum: ein echter Alleskönner, den man prinzipiell regelmäßig zu sich nehmen kann. Aber natürlich gilt auch für Magnesium: Jede Art der Überdosierung ist tabu, wenngleich eine hohe Dosis Magnesium nicht gleich zu unkalkulierbaren Gesundheitsrisiken führt.

Schonend und behutsam: Magnesium Fluid oder Badewasser 

Ein besonders schonender Weg, beanspruchte Körperpartien mit Magnesium zu versorgen, ist die Verabreichung über ein einzumassierendes Fluid oder über ein Magnesium-angereichertes Badewasser. Auf beide Arten hat sich MG Life spezialisiert, ein brandneuer Hersteller hochwertiger Sportpräparate.

MG Life arbeitet für beide Darreichungsformen ausschließlich mit Grundstoffen aus nachhaltigen Quellen: Fürs Fluid kommen Magnesiumchlorid aus dem Zechsteinmeer sowie reines Alpenwasser zur Anwendung. Wer die „Wellness-Flakes“ fürs Badewasser vorzieht, umspült seinen Körper mit einer Mischung aus Magnesiumchloridkristallen und reinstem Wasser.

Natur Pur für eine sofortige Wirkung – das verspricht MG Life seinen Kunden. Und besonders das Fluid ist kompakt genug für jede Sporttasche – und wirkt, sanft einmassiert nach der Trainingseinheit – sehr schnell entspannend und regenerativ. 

Ein Bad mit Magnesium Flakes ist besonders geeignet zur Entspannung und Regeneration nach sportlicher Betätigung. (Quelle: MG Life)
Ein Bad mit Magnesium Flakes ist besonders geeignet zur Entspannung und Regeneration nach sportlicher Betätigung.
Bild: MG Life

Die Wirkung von Magnesium beginnt am schnellsten durch Zufuhr über die Haut

Die Vorteile der Magnesium-Zufuhr über die Haut wird auch von wissenschaftlicher Seite empfohlen. Prof. Dr. Dr. Edinger ist Leiter der Internationalen Akademie für Regulationsmedizin und Bewusstseinsforschung, kurz INAKARB, und beschäftigt sich unter anderem intensiv mit dem Thema Raumfahrtmedizin. Er berichtet aus seinen Forschungsreihen zum Thema schonende Verabreichung: 

„Hierzu sagen meine Erfahrungen folgendes: Die orale Aufnahme von Magnesium Präparaten wird von den Menschen unterschiedlich vertragen, ein Teil der Patienten berichtet von Beschwerden im Magen-Darm-Bereich. Das Problem ist hierbei oft die Darm-Blut-Schranke bzw. die fehlende Schutzfläche der Darminnenwand. Zudem leiden mittlerweile über 80 Prozent der Bevölkerung am so genannten „Leaky-Gut-Syndrom“, was den Körper besonders anfällig gegenüber krankmachenden Keimen, insbesondere aber Candida macht. Außerdem stellt sich immer die Frage nach der Qualität der gekauften Magnesiumtabletten oder  -pulverlösungen – hier sorgen bei uns im ENKI Institut eigens entwickelte Qualitätsstandards für die größtmögliche Produktsicherheit. Letztendlich muss jeder wissen, dass eine höhere Dosierung abführend wirken kann.

Die generelle Frage bei der oralen Aufnahme von Magnesium lautet: Was kommt in der Zelle wirklich an. Was viele nicht wissen ist, dass das Transportmaximum für fett- und wasserlösliche Stoffe im Darm in den letzten 20 Jahren um nahezu 80 Prozent abgenommen hat, so dass die Aufnahme von Magnesium kaum noch ausreichend gewährleistet ist – dies führt dann oft zu einer Erhöhung der Dosis und gleichzeitig zur Durchfallneigung. Deshalb empfehle ich unter anderem die transdermale Anwendung. Diese ist bei sehr guten Produkten nebenwirkungsarm und einfach zu handhaben. Bei äußerst starkem Magnesiummangel kann ebenfalls eine hochdosierte Infusion ratsam sein.“

Echte Wirkung oder Hokuspokus? Das Vielzweckmittel Magnesium

Mehrere wissenschaftliche Studien die positive Wirkung von Magnesium auf den sportlich geforderten Körper. Rein wissenschaftlich betrachtet senkt Magnesium den Laktatspiegel im Blut. Laktat wiederum entsteht vermehrt bei starker Beanspruchung des Muskelapparates.

Steigt der Laktatspiegel, blockiert dies quasi die Muskeln: Die Ausdauer wird ebenso beeinträchtigt wie die Maximalkraft. Das führt zu spürbaren Leistungseinbußen. Genau hier setzt Magnesium an: Als Laktatblocker sorgt es dafür, die Muskeln performant zu halten, auch bei andauernder Belastung oder häufigen Trainings- wie Wettkampfeinheiten.

Insgesamt gibt es zahlreiche Gründe, den körpereigenen Magnesiumhaushalt durch Zugabe des Minerals auf einem hohen Niveau zu halten. Dabei ist die äußerliche Anwendung direkt auf den beanspruchten Muskelgruppen der einfachste und bekömmlichste Weg. 

Magnesium wird auch von Physiotherapeuten empfohlen

Auch in der modernen Physiotherapie wird MG Life bei der Täglichen Behandlung von Patienten eingesetzt. Robert Kraus vom Physiotherapie-Praxisverbund Ayuropa:

MG Fluid beinhaltet ausschließlich ein besonders zum Magnesium synergistisch wirkendes Wasser, also reine Natur, alles andere könnte ich mit meiner Berufsethik nicht verantworten. Die Produkte haben exzellente Ergebnisse bei den Studien durch Derma Test erzielt. Magnesium ist ein so wichtiges Mineral für unzählige Vorgänge im Körper. Besonders für einen balancierten Muskelstoffwechsel und belastbare Knochen ist Magnesium von hoher Bedeutung. Das MG Fluid kann innerhalb der physiotherapeutischen Behandlungen hervorragend eingesetzt werden, da es gut vor und während Behandlungen über die Haut aufgenommen wird und eine unglaubliche Wirkung erzielt; meine Patienten und ich sind begeistert.

Magnesium Fluid ist besonders geeignet zur sportlichen Fitnessmassage nach körperlicher Betätigung. (Quelle: MG Life)
Magnesium Fluid ist besonders geeignet zur sportlichen Fitnessmassage nach körperlicher Betätigung.
Bild: MG Life

Hier die positiven Auswirkungen von Magnesium durch Fluid oder Flakes in Stichpunkten: 

Magnesium als Verbrennungsbeschleuniger
Magnesium sorgt für eine bessere Nährstoffausbeute – im Volksmund: Verbrennung.

Stressblocker Magnesium Fluid
Vor allem gestresste Menschen profitieren von der positiven Wirkung von Magnesium. So werden Magnesiumpräparate häufig vom Arzt verordnet, wenn Stress-Symptome diagnostiziert werden.

Wirksame Krampf-Vorsorge mit Magnesium
Krämpfe kennt jeder. Und Sie erwischen Dich meistens eiskalt. Hier hilft Magnesium schnell und zuverlässig beim Auflösen dieser schmerzhaften Muskelkontraktion.

Schnellerer Muskelaufbau durch Magnesium
Muskeln werden durch Eiweiß aufgebaut. allerdings wirkt beim Muskelwachstum Magnesium wie ein Assistent. Muskelaufbau geht also schneller, wenn der Magnesium-Haushalt im Gleichgewicht ist.

Magnesium hilft bei Kopfschmerzen
Wer häufig unter Kopfschmerzen leidet, dem mangelt es häufig an Mineralien. Auch eine Unterversorgung mit Magnesium kann diese lästigen Kopfschmerzen auslösen oder ihr Entstehen begünstigen.

Das Gehör schützen mit Magnesium
Auch die wohltuende Wirkung von Magnesium auf den Hörapparat ist nachgewiesen. Durch die Blockade von Kalziumeintritt in die Zellen der Hörschnecke wird dort die Schädigung der Hörzellen vermindert. Magnesium ist also ein guter Begleiter auf Rockkonzerten.

Magnesium beugt Bluthochdruckerkrankungen vor
Zahlreiche Studien haben belegt, dass Magnesiummangel Bluthochdruck fördert – die Volkskrankheit Nummer 1. Auch hier gilt also: Auf eine ausreichende Versorgung achten, dann bleibt auch der Blutdruck im grünen Bereich.

Magnesium ist also ein echter Allrounder unter den lebenswichtigen Mineralstoffen. Und es lohnt sich in vielfacher Hinsicht, den Magnesium-Haushalt im Auge zu behalten. Denn so profitiert nicht nur der Sportler in jedem. Sondern Magnesium tut dem gesamten Organismus etwas Gutes.

Selbstverständlich gibt es eine ganze Reihe an Lebensmitteln, die magnesiumhaltig sind und durch deren Verzehr der Vorrat auf einem gesunden Niveau gehalten werden kann. Aber einfacher, gezielter und mit direkter, wohltuender Wirkung funktioniert das mit den Präparaten von MG-Life sicher und wirksam. Sanft einmassieren oder in einem heißen Bad mit Magnesium Flakes als Zusatz entspannen: das ist gleichsam eine regenerative Kur für Körper und Geist.

Christian Bonk

Sichern Sie sich jetzt das MG-Life Probepaket mit einem Sonderrabatt von 10 % auf die 1. Bestellung. Geben Sie einfach den Gutscheincode HR81379 bei Ihrer Erstbestellung ein. Und hier geht’s auch schon zum MG-Life Probepaket

Alle weiteren Infos unter: www.mg-life.de oder bei Facebook

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media