ISPO.com is also available in English ×
 Deutschlands Westen: Die besten Schwimmbäder für Sport & Spaß
Fitness | 17.03.2016

Hallenschwimmbäder in Westdeutschland

Deutschlands Westen: Die besten Schwimmbäder für Sport & Spaß

. Lichtdurchflutet aber wettergeschützt – Schwimmen in der Halle (Quelle: Thinkstock )
Lichtdurchflutet aber wettergeschützt – Schwimmen in der Halle
Bild: Thinkstock
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Lust auf Auspowern im kühlen Nass? Ausgiebig Schwimmen und dann in die Sauna, oder lieber Aqua-Problemzonen-Gymnastik zum Abnehmen und etwas Wellness danach? Diese ausgewählten Schwimmhallen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland laden dazu ein.

Schwimmen macht Spaß, hält fit, hilft beim Abnehmen und kommt generell der Gesundheit zugute. Kaum ein anderer Sport kann da mithalten. Die Hallen bieten für Schwimmer beste Trainingsmöglichkeiten und lösen alle Probleme um Regen, Sturm und Kälte. Das haben sie dem Badevergnügen im See oder Freibad voraus. Lassen Sie sich zu einem Schwimmbad-Besuch in Deutschlands Westen verlocken, hier sind einige Empfehlungen:


Hallenbad Querenburg (Nordrhein-Westfalen)

Das Hallenbad Querenburg in Bochum ist ursprünglich das Schwimmbad der Ruhruniversität und wird auch für Wettkämpfe wie Wasserball-Meisterschaften genutzt. Als einziges Bad der Stadt kann es mit einem 50-Meter-Becken aufwarten. Daneben gibt es ein Lehrschwimmbecken und ein Nichtschwimmerbecken. Wer springen möchte, kann die 1- bzw. 3-Meter-Bretter nutzen. Auch eine Kinderrutsche, eine Sauna und Solarien fehlen nicht.

Neben Schwimmunterricht stehen diverse Aqua-Fitness-Kurse zur Wahl.

Preise: Ein Erwachsener bezahlt für zwei Stunden Schwimmen 3,50 Euro, ermäßigt kostet es 2,00 Euro. Für zwei Stunden Sauna werden 7,00 Euro verlangt.

Nordbad Darmstadt (Hessen)

Auch im Nordbad Darmstadt können sportliche Schwimmer auf 50-Meter-Bahnen trainieren. Das sehr funktional gestaltete Bad wird nicht nur für den öffentlichen Betrieb, sondern ebenso von Schulen und Vereinen genutzt. Außerdem finden in der lichtdurchfluteten Halle mit großer Glasfront Schwimmwettkämpfe und Wasserball-Events statt.

Neben dem großen Becken mit acht Bahnen stehen ein Lehrschwimmbecken, ein Planschbecken und mehrere Solarien zur Verfügung. Das Nordbad bietet Schwimmunterricht für Kinder und unterschiedliche Kurse von Aqua-Fitness bis zur Kraulausbildungen für Erwachsene an.

Preise: Im Nordbad kostet ein Einzelticket 3,90 Euro, mit Ermäßigung 2,20 Euro. Es gibt diverse Mengenrabatte für Zehnerkarten etc.


monte mare Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)

Das monte mare in Kaiserslautern ist mehr als ein reines Sportschwimmbad. Am 25-Meter-Becken mit Sprungmöglichkeiten vom 1- oder 3-Meter-Brett sorgt schon die bis zu 300 Zuschauer fassende Tribüne für Wettkampfatmosphäre. Zusätzlich gibt es ein separates Lehrschwimmbecken das auch von Schulen und Vereinen genutzt wird.

Neben dem sportlichen Aspekt des Schwimmens wird im monte mare viel Wert auf Unterhaltung und Spaß gelegt: Ein großes Wellenbad mit drei ineinander übergehenden Becken verbreitet Südseefeeling. Vom Erlebnisbecken mit Stromschnellen bis zu entspannenden Massageliegen ist an alles gedacht. Ein Kinderspielbereich sorgt für Vergnügen bei den jüngsten Gästen. Die üppige Saunalandschaft gilt als schönste in Rheinland-Pfalz.

Preise: Für das Sport- und Freizeitbad werden für 75 Minuten 3,50 Euro (bis 17 Jahre) oder 4,50 Euro verlangt. Drei Stunden kosten 6,00 Euro oder 8,00 Euro. Ein Besuch im Sauna- und Wellnessbereich inklusive Nutzung der Bäder schlägt für vier Stunden mit 25,00 Euro, feiertags und am Wochenende 28,00 Euro, zu Buche.

Hallenbad Dudweiler Saarbrücken (Saarland)

Das Hallenbad Dudweiler in Saarbrücken präsentiert sich vor allem als Sport-Schwimmhalle, in der auf 50-Meter-Bahnen trainiert werden kann. Hier wird Schul- und Vereinsschwimmen veranstaltet, zudem gibt es diverse Schwimm- und Aqua-Fitness-Kurse. Eine Sprunganlage mit 1-, 3- und 5-Meter-Plattform und separatem Sprungbecken verlockt neben dem Schwimmen zu einer zusätzlichen Herausforderung.

Für die Kleinsten gibt es neben dem Kleinkinderbecken auch eine Elefantenrutsche nebst Spielpinguin.

Preise: Die Einzelkarte kostet für einen Erwachsenen 3,80 Euro, für Kinder bis 12 Jahre 1,60 Euro, danach 2,20 Euro. Es gibt Jahres- und Familienkarten. Kinder unter sechs Jahren baden frei.  

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media