ISPO.com is also available in English ×
 Bouldern und Klettern im Saarland
Outdoor | 14.03.2016

Die fünf besten Kletter-Spots für Einsteiger im Saarland

Bouldern und Klettern im Saarland

. Indoor und Outdoor eine Vielzahl an Herausforderungen – Bouldern und Klettern im Saarland (Quelle: Thinkstock )
Indoor und Outdoor eine Vielzahl an Herausforderungen – Bouldern und Klettern im Saarland
Bild: Thinkstock
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Mit dem Kirkel verfügt das Saarland über ideale Bedingungen zum Erlernen des Sportkletterns. Etliche Kletterschulen halten an den Felsen aus Buntsandstein Einsteigerkurse ab. Ganzjährig gute Trainingsmöglichkeiten zum Bouldern und Klettern bieten die Kletterhallen des Saarlands. Die besten fünf Kletterspots für Einsteiger.

Im Osten des kleinen Bundeslandes liegen die Hausberge des Saarlandes. Der Felsenpfad im Kirkeler Wald führt zu den bizarren Sandsteinformationen, die zum Bouldern und Klettern regelrecht einladen. Wer will, kann am Kirkel direkt loslegen. An vielen Felsen sind bereits Haken festgeschraubt. Wirklich nötig ist das Sichern jedoch nur am „Unglücksfelsen“.


Bouldern und Klettern: Naturfreundehaus Kirkel

Die natürlichen Gegebenheiten im Kirkeler Wald lassen für den Einstieg in die Welt des Sportkletterns kaum Wünsche offen. Der Fels mit seinen Rissen und Spalten bietet reichlich Herausforderungen und das Naturfreundehaus Kirkel bietet regelmäßig Wochenendkurse zum Bouldern und Klettern für Einsteiger an. Anfänger- und Aufbaukurs können direkt hintereinander an zwei Tagen gebucht werden. Nach zweimal sieben Stunden Training am Fels beherrscht der frischgebackene Sportkletterer dann den Umgang mit der Kletterausrüstung, grundlegende Klettertechniken, die nötigen Knoten, Toprope, das Klettern in Absprunghöhe, Seilsicherung und Abseilen sowie das selbständige Begehen von Klettersteigen. Jeder Tageskurs kostet einschließlich Material 38 Euro.

Bouldern und Klettern mit dem Alpenverein

Als Klettergruppe „Steinbeisser“ des Deutschen Alpenvereins organisieren die Bergfreunde Saar in der wärmeren Jahreszeit regelmäßig Boulder-Fahrten zum Kirkel und veranstalten Kletterkurse am Fels. Interessierte Einsteiger sind ausdrücklich willkommen. In Ensdorf im Landkreis Saarlouis betreibt der DAV zudem eine eigene Kletterhalle mit einer Wandhöhe von 7,5 Metern, 200 qm Kletterfläche und 80 qm Boulderfläche.


Bouldern und Klettern in Saarbrücken

Über deutlich mehr Platz zum Klettern und Bouldern, nämlich stolze 1.800 Quadratmeter, verfügt das Kletterzentrum Saarbrücken mitten im Zentrum der Landeshauptstadt beim St. Johanner Markt. 200 Routen sind dort bis maximal 13 Meter Deckenhöhe zu bewältigen. Allein fürs Klettern stehen 1.400 Quadratmeter Wandfläche zur Verfügung. Für Anfänger gibt es 40 Toprope-Seile. Immer montags 18 Uhr findet ein Schnupperklettern statt. Zwei Stunden kosten 15 Euro inklusive Gurt, Schuhe und Halleneintritt. Der normale Preis beträgt zehn Euro fürs Klettern und sechs fürs Bouldern.

Weitere Top-Adresse fürs Bouldern und Klettern in Saarbrücken

Im Stadtteil Dudweiler gibt es mit der Kletter- und Boulder-Arena KBA ein Highlight vor allem fürs Bouldern. „Bei der Gestaltung der Halle haben wir uns an dem Klettergebiet Fontainebleau, in der Nähe von Paris, orientiert, dem Mekka für Boulderer“, sagte Betreiber Andreas Hoffmann der Saarbrücker Zeitung. „Weil auch bei uns alle Boulder ausgeklettert werden können. Alle Blöcke haben einen Ausstieg, wie in Fontainebleau, und das finden unsere Kunden super“, so Hoffmann.

Auf fünf Boulderblöcken mit 400 Quadratmetern Fläche gibt es ingesamt 300 Routen verschiedener Schwierigkeitsgrade. Seit 2012 kann im KBA auch geklettert werden, 60 Routen bis zehn Meter stehen zur Wahl. Eintritt: 8,50 Euro, Zehnerkarte: 75 Euro.

Bouldern und Klettern in St. Wendel

Rocklands“ ist der verheißungsvolle Name der Kletterhalle in St. Wendel. 280 Routen sind dort auf 1.000 Quadratmetern zu erklettern. Die Höhe beträgt maximal 11,50 Meter. Die Außenwände erhalten durch die großen Fenster viel Tageslicht. Hinzu kommen 200 Quadratmeter an Boulderfläche. Viele Besucher kommen nicht nur zum Bouldern und Klettern, sondern schätzen auch die selbstgemachte Pizza im Rocklands. Der Eintritt kostet fürs Klettern elf Euro, fürs Bouldern 7,50 Euro. Es gibt fürs Bouldern und Klettern jeweils günstigere Zehnerkarten. Sowohl in St. Wendel als auch in den Kletterhallen Saarbrücken bietet die Kletterschule Saarpfalz Kletterkurse an. Besonderheit sind die Singles-Kurse, wobei die Teilnehmer gleich potenzielle Kletterpartner aus der Region kennenlernen.
 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media