ISPO.com is also available in English ×
 Top-Strecken für das Nordic Skating im Voralpenland
Outdoor | 01.03.2016

Nordic Skating - Routen im Voralpenland

Top-Strecken für das Nordic Skating im Voralpenland

. Beim Nordic Blading, einem Vorläufer des Nordic bzw. Cross Skatings   (Quelle: Thinkstock )
Beim Nordic Blading, einem Vorläufer des Nordic bzw. Cross Skatings
Bild: Thinkstock
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Nordic-Skating erfreut sich zunehmender Beliebtheit, doch wo fährt es sich eigentlich am besten? Ausgerechnet das als Winter-Paradies bekannte Alpenvorland hat auch in der warmen Jahreszeit viele abwechslungsreichen Strecken zu bieten. Hier einige Top-Skating-Routen im Überblick.


Zwei Stöcker, vier Rollen und jede Menge Spaß: Der Trendsport Nordic-Skating ist auf dem Vormarsch und das nicht ohne Grund. Kaum eine andere Sportart aktiviert so effektiv sämtliche Muskelgruppen und ist gleichzeitig so gelenkschonend wie die aus Finnland stammende Inlineskating-Variation. Sowohl Fitness als auch Koordination werden bei der Kombination aus Fuß- und Stockarbeit trainiert - zudem ist das nordische Workout die perfekte Methode, um ein paar überschüssige Pfunde zu verlieren und der Gesundheit etwas Gutes zu tun. Da ist es wenig verwunderlich, dass nicht nur alte Skihasen und andere eingefleischte Wintersportler die Nordic Skates für sich entdeckt haben. Immer mehr Menschen sind vom Nordic-Skating-Fieber ergriffen und rollen in voller Montur über die Straße, aber wo gibt es eigentlich die besten Routen?

Rasantes Abfahrts-Vergnügen vor der Kulisse atemberaubende Gipfel - für viele sind die Alpen das Wintersport-Paradies schlechthin. Doch nicht nur in der kalten Jahreszeit bietet das Gebirge Skifahrern und Snowboardern eine abwechslungsreiche Spielwiese. Denn wenn die Temperaturen wieder steigen und die weiße Pracht dahinschmilzt, kommen zahlreiche abwechslungsreiche Strecken zum Vorschein, die für Nordic-Skater bestens geeignet sind.

Nordic Skating am Bodensee

Die erste größere Tour auf den Nordic Skates steht an und Sie fühlen sich in Sachen Kondition und Technik noch nicht ganz fit? Kein Problem: Eine tolle Möglichkeit sich mit Stöcken und Skates vertraut zu machen und das richtige Fahr-Feeling zu bekommen, bietet die sieben Kilometer lange Route entlang des Bodenseeufers. Gestartet wird am Bahnhof von Lochau-Hörbranz, von dort aus geht es über die Eichwald- und Bregenzerstraße bis zum Eisenbahndamm, der schließlich auf die Insel mit der Altstadt von Lindau führt. Durch den ebenmäßigen Verlauf und die geringe Steigung ist während der gesamten Strecke ein entspanntes Rollen möglich. Zudem bietet der Ausblick auf den Bodensee und das Alpenvorland einen echten Augenschmaus. Geschätzte Dauer: Rund 30 Minuten.


Nordic Skating auf der Nordschleife Hasberg

Wer schon die eine oder andere Runde auf den Nordic Skates hinter sich hat und auch über eine ordentliche Portion Fitness und Kondition verfügt, sollte es einmal mit der Nordschleife im Kleinweisertal versuchen. Die Rundtour geht von Pfaffenhausen über Schöneberg, Hasberg und Bad Grönenbach wieder zum Ausgangspunkt zurück und bietet auf rund 17 Kilometern eine gleichmäßige Fahrbahn mit wenigen Steigungen. Im Sommer ist die Nordschleife gleich doppelt zu empfehlen, da sich mehrere Bademöglichkeiten bieten. Für alle die während der knapp eineinhalb stündigen Tour eine kleine Rast einlegen wollen, steht also eine angenehme Erfrischung parat. Gesundheit geht vor: Da einige Abschnitte auch von PKWs befahren werden, sollte neben der obligatorischen Schutzausrüstung auch für gut sichtbare Kleidung gesorgt werden.

Nordic Skating am der Skiflugschanze bei Oberstdorf

Etwas höhere Ansprüche an die technischen Fähigkeiten mit den Nordic Skates stellt die Rollbahn an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze bei Oberstdorf. Der abwechslungsreiche Streckenverlauf sorgt für echtes Fahrvergnügen mit einer beeindruckenden Aussicht auf das umliegende Alpenvorland. Besonderes Schmankerl: Ein gutes Drittel der Rollbahn gehört im Winter zur offiziellen Vorbereitungs-Loipe der deutschen Wintersport-Nationalmannschaft. Abgesperrt von jeglichem Straßenverkehr gehört die Rollbahn deshalb ganz allein der Nordic- und Inlineskating-Gemeinde. Für die rund 2,5 Kilometer lange aber knackige Strecke sollte man 25 bis 30 Minuten einplanen.

Nordic Skating auf der Rundtour Kammlach

Ebenfalls eine beliebte Nordic-Skating-Route ist die Rundtour von Kammlach über Kirchstetten, Stetten und Oberauerbach zurück zum Ausgangspunkt. Um nicht auf halber Höhe schlapp zu machen, sollte man für die rund 16 Kilometer lange Strecke schon über einiges Können auf den Nordic Skates und über eine gute Fitness-Grundlage verfügen. Die Route führt größtenteils entlang breiter und ebenmäßiger Straßen die ein flüssiges Vorankommen ermöglichen. Auf die Fans höherer Geschwindigkeit warten einige schöne Abfahrten.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media