ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Wintersport-Firmen Völkl, K2, Dalbello, Marker erneut verkauft
Sportbusiness | 29.05.2017

Newell Brands gibt Eigentümerwechsel bekannt

Völkl, K2, Dalbello und Marker verkauft: Kohlberg & Company übernimmt Wintersport-Firmen

Wintersport-Firmen Völkl, K2, Dalbello, Marker erneut verkauft. Auch K2 bekommt einen neuen Eigentümer: Newell Brands verkauft seine Wintersport-Sparte an Kohlberg & Company. (Quelle: Messe München GmbH)
Auch K2 bekommt einen neuen Eigentümer: Newell Brands verkauft seine Wintersport-Sparte an Kohlberg & Company.
Bild: Messe München GmbH
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Eigentümerwechsel bei den bekannten Wintersport-Marken Völkl, K2, Dalbello und Marker: Newell Brands hat seine Ankündigung wahr gemacht und verkauft seine Wintersport-Sparte an die US-Investoren Kohlberg & Company. Das gab Newell Brands auf seiner Internetseite bekannt.

Top-informiert übers Sport Business: Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter >>>

Für den niederbayerischen Ski-Hersteller Völkl ist dies bereits der vierte Eigentümerwechsel seit 2004.

Bei Völkl ist „kein Mitarbeiterabbau geplant"

Das Konzept von Ski Made in Germany stehe aber nicht in Frage, sagte Völkl-Geschäftsführer Christoph Bronder zur „Süddeutschen Zeitung“: „Es ist kein Mitarbeiterabbau geplant, eher im Gegenteil. Wir fahren die Produktion hoch und rechnen mit steigenden Aufträgen.“



Völkl-Verkauf im Herbst angekündigt 

Der neue Eigentümer sei einer von acht Interessenten gewesen, heißt es. Kohlberg & Company investiert rund 215 Millionen Euro und erhält dafür neben Völkl die Unternehmen K2, Marker, Dalbello, Madshus, Line, Full Tilt, Atlas, Tubbs, Ride und BCA.

Outdoor-Ausrüster Marmot bleibt hingegen bei Newell Brands. Zoot und Squadra sollen in einem Extra-Deal veräußert werden, teilte das US-Unternehmen mit.


Newell-CEO Michael Polk hatte im Herbst 2016 von einem „schnellen Exit“ bei den Wintersport-Unternehmen gesprochen. Nun ist der geplante Verkauf vollzogen. Newell Brands hatte im Dezember 2015 Völkl und Co. erworben, als sie deren damaligen Eigentümer, die Jarden Corporation, für 13,4 Milliarden Euro übernahm.

Völkl ist Deutschlands einziger verbliebener größerer Ski-Hersteller und beschäftigt am Standort Straubing mit rund 400 Mitarbeitern. Marker, Dalbello und Völkl hatten Anfang 2017 angekündigt, künftig gemeinsam als MDV Sports aufzutreten.

Video: Die Wintersport-Trends 2017/2018

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media