ISPO.com is also available in English ×
 Running: Die fünf schönsten Triathlon-Wettbewerbe in Europa
Running | 30.11.2016

Vichy, Walchsee, Alpe d'Huez, Schliersee, Norseman

Triathlon: Die fünf schönsten Triathlonrennen in Europa 2017

Running: Die fünf schönsten Triathlon-Wettbewerbe in Europa. Triathlet mit Walchsee im Hintergrund. (Quelle: AGO-Sports GmbH)
Letzte Etappe: Läufer während des Marathons am Walchsee.
Bild: AGO-Sports GmbH
Artikel bewerten:
Triathlon ist im Trend – und kann viel mehr als nur der Kampf gegen die Uhr sein. Sie können die anstrengende Kombination der Ausdauersportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen auch in traumhaften Landschaften absolvieren. Wir präsentieren die für uns fünf schönsten Triathlonrennen in Europa – vom Ironman Vichy in Frankreich bis zum Norseman Xtreme Triathlon in Norwegen. Die Highlights 2017.

Die neuesten Triathlon-Trends live erleben: Registrieren Sie sich für die ISPO MUNICH 2017 >>>

1. Ironman Vichy, Frankreich

Aus einem Kornfeld aufgenommener Teilnehmer während der Rennrad-Etappe. (Quelle: Stefan Drexl)
Auf's Schwimmen folgt das Fahrradfahren.
Bild: Stefan Drexl

Der Ironman Vichy ist einer der landschaftlich und historisch schönsten Wettkampforte auf der europäischen Triathlon-Landkarte. Auf dem gesamten Parcours können Zuschauer stets hautnah das Geschehen verfolgen. Ab 2015 werden die Mittel- und Langdistanz unter der Marke Ironman ausgetragen, wodurch es im Herzen der Auvergne 40 Qualifikationsplätze für die Weltmeisterschaft auf Hawaii gibt. 

Der Schwimmstart des Ironman Vichy erfolgt im Lac d’Allier, einer Ruderregattastrecke am Parc Omnisports, die dem Triathlon durch ihr Stadion Formel-1-Feeling verleiht. Nach 3,8 km geht es über 180 km durch die schöne Landschaft der beiden Departements Allier und Puy de Dôme mit ihren atemberaubenden Hochplateaus. Die Marathonstrecke verläuft entlang der Uferpromenade des Lac d’Allier und durch die Altstadt von Vichy.

Nach erfolgreichem Finish kann man sich dann in einer der berühmten Thermalquellen in Vichy ausgiebig erholen.

NÄCHSTER TERMIN: 27. August 2017
INFO: http://eu.ironman.com/triathlon/events/emea/ironman/vichy

2. Challenge Walchsee, Österreich

„Der Kaiserwinkl ist da, wo Tirol anfängt oder aufhört, je nachdem, aus welcher Himmelsrichtung man kommt“, das hat sich Ivonne van Vlerken eingeprägt. Über die Mitteldistanz der Challenge Walchsee vor kaiserlichem Panorama wurde die Niederländerin bereits vier Mal zur Siegerin gekrönt. Geschwommen werden die 1,9 km im kristallklaren Walchsee am Fuße des Kaisergebirges bei idealen Bedingungen.


Die selektive 90-km-Radstrecke mit zwei Runden und zwei Schleifen ist für Zuschauer besonders spannend, denn die Triathleten passieren gleich vier Mal den Walchsee.

Die Laufstrecke führt entlang der Seepromenade um den Walchsee, vorbei an Bauernhöfen, Feldern und Wiesen, und ermöglicht einen malerischen Ausblick auf das Kaisermassiv. Nach insgesamt 113 km erwartet die Triathleten im Ziel ein original Tiroler Kaiserschmarrn.

NÄCHSTER TERMIN: 03. September 2017
INFO: www.challenge-walchsee.at

3. Triathlon Alpe d’Huez, Frankreich

Läufer bei strahlendem Sonnenschein beim Triathlon Alpe d'Huez. (Quelle: IMG France)
Läufer bei strahlendem Sonnenschein in Alpe d'Huez.
Bild: IMG France

Eingebettet in die französischen Alpen findet seit 2006 der Alpe d’Huez-Triathlon statt, ein mehrtägiges Spektakel mit einer Kurz- und einer Langdistanz. Der Anstieg hinauf nach Alpe d’Huez mit seinen 21 Kurven ist ein legendärer Etappenabschnitt der Tour de France und verleiht dem Triathlon seinen ganz besonderen Charakter.

Jedes Jahr strömen rund 3200 Athleten aus 30 Ländern an den Lac du Verney (770 Meter ü.d.M.), um die besondere Stimmung in den französischen Dauphune-Alpen hautnah mitzuerleben. Die Langdistanz mit 2200 m Schwimmen, 115 km Radfahren und 22 km Laufen ist berüchtigt für ihre traumhaften und außergewöhnlichen Strecken.

Geschwommen wird im klaren und 16 Grad frischen Lac du Verney, bevor drei Pässe zu überwinden sind: der Orno Pass, der Grand Serre Pass und zum Abschluss der zwölf Kilometer lange Anstieg hinauf nach Alpe d’Huez. Auf 1.860 Meter ü.d.M. sind noch 22 km durch eine bezaubernde Bergwelt zu laufen, die aufgrund der Höhe nicht zu unterschätzen sind.

NÄCHSTER TERMIN: 27. Juli 2017 Langdistanz, 28. Juli 2017 Kurzdistanz
INFO: http://alpetriathlon.com/en

4. Schliersee Alpen-Triathlon, Deutschland

Der Schliersee Alpen-Triathlon ist für seine faszinierende Kulisse mitten in den bayerischen Voralpen und die spektakulären Wettkampfstrecken weit über die Grenzen Europas bekannt. Seit nun 30 Jahren gibt es die traditionelle Kurzdistanz mit ihren legendären Strecken zwischen Schliersee und Spitzingsee.

Der Alpen-Triathlon ist, genau wie Roth und Hawaii, ein Muss für echte Triathleten. Das Highlight nach 1,5 Kilometer Schwimmen im frischen Schliersee ist die zweite Disziplin mit dem Anstieg hinauf zum 1129 Meter hohen Spitzingsattel. Ein echter Alpenpass: 3,8 Kilometer, 360 Höhenmeter und durchschnittlich 9,5 Prozent Steigung.

Nach erfolgreichem Gipfelritt und dem zweiten Wechsel am Spitzingsee haben die Sportler noch einen 11 km langen Trailrun durchs malerische Valepp zu meistern, bevor es im Ziel den traditionellen Kaiserschmarrn zur Stärkung gibt.

NÄCHSTER TERMIN: 15. Juni 2017 Sprintdistanz, 16. Juni 2017 Olympische Distanz
INFO: http://schliersee-alpentriathlon.com

5. Norseman Xtreme Triathlon, Norwegen

Athleten beim Schwimmen im Hardangerfjord. (Quelle: allXtri)
Auch im Sommer selten wärmer als 15 Grad: Hardangerfjord
Bild: allXtri

Die Langdistanz in Eidfjord, 300 Kilometer westlich von Oslo, gilt seit 2003 als eines der härtesten Triathlonrennen der Welt. Der Start des Norseman Xtreme Triathlon erfolgt mit einem Sprung von einer Fähre in den Hardangerfjord, der über 3,8 km nach Eidfjord zu durchschwimmen ist. Dort wird auf das Rad gewechselt und 180 km von Eidfjord über Hardangervidda und Geilo durch die bergige und atemberaubende Fjordlandschaft Norwegens nach Austbygde am Tinnsjå-See gefahren.


Zum Abschluss sind 42,2 km hinauf zum Gipfel des Gaustatoppen mit 1883 Höhenmeter zu bewältigen. Die dritte Disziplin darf nur mit Laufbegleitung absolviert werden, die den Triathleten mit Verpflegung und Kleidung versorgt. Die größten Herausforderungen sind das Schwimmen im nur 15 Grad kalten Wasser und der 17,5 km lange Schlussanstieg über Geröll hinauf zum Gaustatoppen.

Der Norseman ist nicht nur ein Triathlon über die Ironman-Distanz, er ist eine extreme Herausforderung und die Teilnehmerzahl daher auch auf 250 begrenzt. 

NÄCHSTER TERMIN: 05. August 2017
INFO: www.nxtri.com

Stefan Drexl ist Redakteur der ISPO. (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Stefan Drexl, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media