ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Nachhaltigkeit in der Outdoor-Branche

Vaude unterstreicht Kampf gegen umweltschädliches PFC

Der Outdoor-Ausrüster will das umweltschädliche Flourcarbone (PFC) aus allen Produkten verbannen. Mit der aktuellen Kollektion ist Vaude diesem Schritt nähergekommen.

Die Outdoor-Marke Vaude verzichtet auf umweltschädliches PFC.
Die Outdoor-Marke Vaude verzichtet auf umweltschädliches PFC.

Als Vaude sich vor zehn Jahren dazu entschloss, Schadstoffe, insbesondere PFC, zu vermeiden, war das Unternehmen noch ein Einzelkämpfer. PFC war die gängige Technologie für wasserabweisende Ausrüstungen und darüber hinaus auch eine sehr bequeme und kostengünstige Lösung für die Industrie. Auch das öffentliche Bewusstsein war noch kaum vorhanden. Das hat sich mittlerweile geändert.

 

Angesichts der gravierenden Umweltauswirkungen, die PFC verursacht, kam für uns nur ein kompletter Verzicht in Frage, sagt Geschäftsführerin Antje von Dewitz. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir heute zeigen können, dass es möglich ist, PFC-freie Alternativen anzubieten, ohne dass Kunden auf wichtige Funktionalität verzichten müssen.

Nachdem die Firma wasserabweisende Bekleidung wie Softshelljacken oder Trekkinghosen bereits seit Sommer 2015 vollständig PFC-frei herstellt, erfolgt der Ausstieg nun auch bei der Ausrüstung aller Oberstoffe von wasserdichten Produkten wie Regenjacken. Mit Start der Kollektion Frühjahr/Sommer 2018 sind sämtliche Bekleidungsstoffe zu 100 Prozent PFC-frei – ausgerüstet mit dem eigens entwickelten Vaude Eco Finish.

Vaude auch erneut von Fair Wear Foundation ausgezeichnet

Damit ist der nächste Schritt für die Firma auf dem Weg bis 2020 erreicht. Bis dahin verpflichtet sich Vaude freiwillig, alle schädlichen Substanzen aus der gesamten Lieferkette zu beseitigen. Alle Produkte sind dann schadstofffrei. Damit sollen künftig also auch alle Rucksäcke, Schuhe und Zelte ohne PFC angefertigt werden, was derzeit noch nicht der Fall ist.

Auch beim diesjährigen Brand Performance Check der Fair Wear Foundation (FWF), die sich für faire Arbeitsbedingungen weltweit einsetzt, hat Vaude eine Auditquote von 100 Prozent und einen Benchmark Score von 94 Prozent erreicht. Damit hat der Bergsportausrüster aus Tettnang erneut die beste Bewertung aller Mitgliedsunternehmen. Nicht nur Nachhaltigkeit zählt also für das Unternehmen.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare


Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.