ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Start-up verdoppelt Umsatz in Q1 2017

Mips bleibt auf Wachstumskurs: Schwedischer Helm-Spezialist veröffentlicht Zahlen

Der Helm-Komponenten-Hersteller Mips bleibt auf Wachstumskurs. Der Umsatz im ersten Quartal 2017 habe sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdoppelt, teilte CEO Johan Thiel am Donnerstag mit.

Helm-Spezialist Mips ist seit März 2017 im Nasdaq Stockholm notiert.
Helm-Spezialist Mips ist seit März 2017 im Nasdaq Stockholm notiert.

Top-informiert mit dem ISPO.com-Newsletter: Jetzt kostenlos abonnieren >>>

Der Netto-Umsatz von Mips betrug in Q1 21,1 Millionen Kronen (2,19 Mio. Euro), teilte das Unternehmen, das seit März im Nasdaq Stockholm notiert ist, mit. Das ist eine Steigerung um 105 Prozent.

Mips: Als Helm-Ingredient erfolgreich

CEO Johan Thiel freute sich außerdem über ein bereinigtes betriebliches Ergebnis in Höhe von 0,17 Millionen Euro (Vorjahr -0,34 Mio. Euro). In seinem Geschäftsbericht hob der Mips-CEO die positiven Rückmeldungen hervor, die er und sein Team auf der ISPO MUNICH 2017 bekommen habe.

Mips tritt als Ingredient Brand für Helm-Hersteller wie Scott, Giro oder Bell auf. Die Mips-Technologie steht für ein Sicherheitssystem, das den Kopf bei Stürzen besonders schützt. Das System sei bereits in über drei Millionen Helmen installiert worden, teilte Mips mit.

Video: Sport-Start-ups profitieren von ISPO

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.


Kommentare