ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Millionen-Investment am Stammsitz

Intersport erweitert seine Logistik und baut 10.000 m² großes Hochregallager

Intersport investiert an seiner Zentrale in Heilbronn 40 Millionen Euro in ein neues Logistikzentrum und in die Modernisierungsmaßnahmen der bestehenden Logistik. Bis Ende 2018 soll das neue Hochregallager fertig gestellt werden und eine zusätzliche Fläche von 10.000 m² liefern. 

So soll das neue Hochregallager mit einer Grundfläche von rund 6.000 m² und einer Höhe von 36 Metern aussehen.
So soll das neue Hochregallager mit einer Grundfläche von rund 6.000 m² und einer Höhe von 36 Metern aussehen.

Damit will das Unternehmen den Wachstum fördern und für eine bessere Versorgung und schnellere Belieferung der Händler sorgen. Ein wesentlicher Bestandteil des Neubaus wird ein automatisches Karton- und Shuttlelager sein. 

Hannes Rumer, Kim Roether, Agnes Christner, Knud Hansen, Jochen Schnell, Stefan-Marcel Schlepp (v.l.n.r.) beim Spatenstich am 20.März 2017.
Hannes Rumer, Kim Roether, Agnes Christner, Knud Hansen, Jochen Schnell, Stefan-Marcel Schlepp (v.l.n.r.) beim Spatenstich am 20.März 2017.
„Mit dem Neubau sichern wir die langfristige Entwicklung des Standorts in Heilbronn. Wir verstehen Logistik als Service für unsere Mitglieder. Das Lagergeschäft ist eine der wichtigsten Kernkompetenzen innerhalb unseres Verbunds“, sagt Kim Roether, Vorstandsvorsitzender von Intersport Deutschland.

Das Logistikzentrum ist das zentrale Projekt einer dreistufigen Erweiterung an der Zentrale. Im ersten Schritt baute Intersport ein neues Parkhaus für 4,5 Millionen Euro. Nach dem Bau der Logistikhalle ist die Erweiterung des Messe- und Veranstaltungszentrums Redblue geplant.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Retail
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe rund um das Thema "Retail" lesen Sie hier.


Kommentare