ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Gute Zahlen beim Sportartikel-Hersteller

Puma mit starkem ersten Quartal 2016

Sportartikel-Hersteller Puma hat sein erstes Quartal erfolgreich abgeschlossen und in allen Produktsegmenten Zuwächse verzeichnen können.

Eine Frau steht in Sportkleidung auf der Straße und schaut auf ihr Handy.
Das Segment Frauen entwickelt sich für Sportartikel-Hersteller Puma weiter positiv

Vor allem das Segment Schuhe bescherte dem deutschen Unternehmen einen deutlichen Umsatzzuwachs. Nach dem ersten Quartal 2016 stieg der Umsatz auf 852 Millionen Euro, was eine Steigerung um 3,7 Prozent (währungsbereinigt 7,3%) bedeutete. Besonders erfreulich entwickelt sich nach Angaben Pumas weiterhin das Frauen-Segment, vor allem die neu eingeführten Schuh-Modelle.

Das operative Ergebnis (EBIT) verzeichnete mit 10,1% einen zweistelligen Zuwachs und belief sich trotz höherer Marketinginvestitionen auf 41,3 Millionen Euro

„Die Entwicklung im ersten Quartal 2016 entsprach unseren Erwartungen. In allen Produktsegmenten und Regionen konnten wir ein organisches Wachstum verzeichnen. Die Entwicklung bestimmter Währungen hat sowohl das Umsatzwachstum als auch die Ergebnisverbesserung in der Berichtswährung Euro abgeschwächt“, so Puma-CEO Bjorn Gulden.

Kurz zuvor gab der Herzogenauracher Konkurrent Adidas seine Zahlen für das erste Quartal 2016 bekannt und erklärte, dass die Prognosen aufgrund der guten Ergebnisse angehoben werden.

Lesen Sie hier mehr über das erste Quartal von Adidas.

 

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.


Kommentare