ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Sportartikel-Herstellung in der Speedfactory

Adidas präsentiert Zukunft der Fertigung

Adidas hat seine Sportartikel-Herstellung mit seiner Speedfactory in Ansbach auf ein neues Level gehoben. Im April 2018 wird das Unternehmen dafür mit dem Deutschen Innovationspreis ausgezeichnet. Mitttlerwweile gibt es in den USA eine weitere Speedfactory.

Die erste Adidas-Speedfactory steht in Ansbach, keine 50 Kilometer entfernt vom Unternehmenssitz in Herzogenaurach.
Die erste Adidas-Speedfactory steht in Ansbach, keine 50 Kilometer entfernt vom Unternehmenssitz in Herzogenaurach.

Das Unternehmen aus Herzogenaurach stellte die „Speedfactory“ Pilotfabrik vor. Basierend auf einer automatisierten Fertigung wird es Adidas möglich sein, hoch funktionale Sportartikel schneller als je zuvor herzustellen. 

"Speedfactory kombiniert das Design und die Herstellung von Sportartikeln in einem automatisierten, dezentralisierten und flexiblen Fertigungsprozess. Dank dieser Flexibilität können wir zukünftig viel näher an unseren Konsumenten sein und vor Ort in unseren Absatzmärkten produzieren", sagte Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der Adidas Gruppe.

Die erste Speedfactory wurde 2015 in Ansbach bei Oechsler AG errichtet. Die ersten 500 Paar Schuhe des Projekts wurden von Adidas in der ersten Jahreshälfte 2016 präsentiert.

Im April 2018 wurde Adidas für seine Speedfactory mit dem Deutschen Innovationspreis 2018 ausgezeichnet.   Im April 2018 eröffnete Adidas in der Nähe von Atlanta, in Cherokee County im US-Bundesstaat Georgia, seine zweite Speedfactory.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Laufen
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Laufens lesen Sie hier.


Kommentare