ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Sportunfälle und Sportverletzungen vermeiden lernen

Sicherheit beim Sport: Fragebogen ermittelt persönliches Risiko-Profil

Lebensfreude, Gesundheit, Gemeinschaft – das alles und noch viel mehr vermittelt Sport. Doch Sport zu treiben bedeutet auch, Sportunfälle oder Sportverletzungen zu riskieren. ISPO OPEN INNOVATION hat zum Thema „Sicherheit im Sport“ mit Experten eine Umfrage erarbeitet. Die Teilnehmer erfahren direkt mehr über ihr persönliches Risikoprofil.

Bei Sportarten mit Gegnerkontakt sind Sportverletzungen nichts Ungewöhnliches.
Bei Sportarten mit Gegnerkontakt sind Sportverletzungen nichts Ungewöhnliches.


Für Action-Sportler gibt es wohl nichts Schöneres als Air-Time, Fußballer feiern eine blitzsaubere Grätsche und Surfer träumen von der perfekten Welle – es gibt so viele Gründe, Sport zu machen und zu lieben. Sportunfälle und -verletzungen werden von vielen als notwendiges Risiko angesehen.

Fragebogen ermittelt Risiko-Profil

Jetzt mal ehrlich: Wie viele Tage mussten Sie in Ihrer „Sportler-Karriere“ schon wegen einer Sportverletzung pausieren? Es gibt wohl kaum einen Sportler, der diese Frage mit „Noch nicht einen einzigen Tag“ beantworten kann. Rund fünf Prozent aller Sporttreibenden in Deutschland verletzen sich jedes Jahr so schwer, dass sie ärztlich versorgt werden müssen.

Der Umgang mit Risiko ist äußerst individuell. ISPO OPEN INNOVATION möchte im Rahmen der Safety Week für das Thema „Sicherheit im Sport“ sensibilisieren und hat deshalb mit Experten einen smarten Fragebogen erarbeitet. Die Teilnehmer erhalten am Ende eine kostenlose Schnellauswertung und Hinweise auf ihr Risikoprofil.

Alle Informationen zur Initiative erhalten Sie hier >>>

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Gesundheit
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Gesundheit lesen Sie hier.


Kommentare