Showing results 1 - 10 of 22 for „Digitalisierung“
  • Megatrend „Individualisierung“
    30.01.2019
    Individualisierte Produkte sind auf dem Vormarsch und bieten der Sportartikelindustrie zahlreiche Chancen. Das „Ich“ steht im Mittelpunkt und soll auch in der Ware stecken, die gekauft wird. Beispiele sind die persönliche Gestaltung der Sportschuhe oder Skier bis hin zum maßgefertigten Skischuh. Für Marken wird es daher immer wichtiger, Kunden in Herstellungsprozesse oder spätere Veredelungsverfahren eines Produkts einzubinden. Beschleunigt wird dieser Trend von digitalen Gadgets, den beliebten „Wearables“ – also tragbaren Mini-Computern, die Athleten beim Sport unterstützen und Daten erfassen. Diese bilden die Basis, um noch individuellere Produkte herzustellen. Auf der ISPO Munich (3. bis 6. Februar 2019) erhält das Fachpublikum einen umfassenden Einblick in die aktuellen und bevorstehenden Trends.
  • Top-Speaker
    26.07.2019
    Der zweite ISPO Digitize Summit, der letzte Woche zu Ende ging, konnte Top-Sprecher wie Moritz Hagenmüller von Accenture Strategy, Steffen Hack und Tim Janaway von adidas, Sebastián Lancestremère von Microsoft und Carsten Keller von Zalando SE präsentieren. Mehr als 500 Teilnehmer waren vor Ort, um sich über die Chancen und Wege des digitalen Wandels in der Sportbranche zu informieren. Anschließend an den Summit feierte die Electronic Sports Competition (ES_COM) Premiere, das erste eSports- und Gaming-Festival in München. Hier zeigte sich, wie groß das Interesse an eSports und damit das Potenzial für das Sport-Business ist.
  • ISPO Digitize 2018 Kick-Off
    14.03.2019
    Die Digitalisierung bietet Sportfachhandel und -industrie neue Chancen und Wachstumsmöglichkeiten. Digitale Kompetenzen werden dabei immer wichtiger, um in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit dem ISPO Digitize Summit steht der Sportbranche erstmals eine jährliche Plattform zur Verfügung, um sie fit für den digitalen Wandel zu machen.
  • Eine Frau trägt eine VR Brille.
    04.10.2017
    Als Weltleitmesse ist die ISPO MUNICH die wichtigste Branchen- und Netzwerkplattform im Sport Business: Jährlich präsentieren mehr als 2.700 Aussteller in 16 Hallen Trends und Neuheiten der kommenden Saison.
  • ISPO Digitize: Die digitale Zukunft beginnt jetzt
    22.01.2018
    Mit 2.801 Ausstellern startet am 28. Januar die internationale Sportfachmesse ISPO Munich. In den 16 ausgebuchten Hallen erwarten die Fachbesucher nicht nur Produktneuheiten aus den Bereichen Outdoor, Health & Fitness und Wintersport.
  • eSports
    20.08.2019
    Mit einem erfolgreichen Ergebnis von rund 80.000 Besuchern ging heute die ISPO Munich, die weltweit größte Sportartikelmesse, zu Ende. Während die winterliche Stimmung einigen Besuchern die Anreise erschwerte, sorgte sie in allen 18 Hallen der Messe München für gute Stimmung. Neben Innovationen aus den Bereichen Wintersport, Outdoor und Fitness bekam die Branche Potenziale aufgezeigt, um für den Konsumenten von Morgen attraktiv zu bleiben. Eine wesentliche Rolle spielten dabei die Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und erstmals eSports.
  • Besucher auf der ISPO Shanghai
    11.07.2018
    Von 5. bis 7. Juli präsentierten 526 Aussteller und 655 Marken die Sommersporttrends der kommenden Saison auf der ISPO Shanghai. Mehr als 14.500 Fachbesucher, ein Plus von vier Prozent gegenüber der Vorveranstaltung, informierten sich im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) über die Produktneuheiten aus den Bereichen Running, Health & Fitness, Outdoor und Wassersport. Die gemeinsame Fashion Show von ISPO und Tmall war eines der Highlights der Messe. Für volle Reihen sorgte zudem das ISPO Shanghai Digitize Forum.