ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Neues 3D-Druck-Verfahren durch Synthese aus Licht und Sauerstoff

Futurecraft 4D: Adidas verspricht Revolution bei der Sportschuh-Herstellung

Adidas hat ein neuartiges Verfahren bei der Herstellung von Sportschuhen vorgestellt: Durch „digitale Synthese aus Licht und Sauerstoff“ entsteht die Zwischensohle des neuen Futurecraft 4D. Das Ziel sei nichts Geringeres gewesen, als den „ultimativen Laufschuh für jedermann zu entwickeln“, teilte Adidas selbstbewusst mit. Der Schuh entstand in Zusammenarbeit mit Carbon, einem Unternehmen aus dem Silicon Valley in Kalifornien.

Was der neue Futurecraft 4D kosten soll, wenn er im Herbst 2017 in den Einzelhandel kommt, teilte Adidas noch nicht mit.
Was der neue Futurecraft 4D kosten soll, wenn er im Herbst 2017 in den Einzelhandel kommt, teilte Adidas noch nicht mit.

Die neuesten Sportartikel kostenlos testen: Werden Sie Produkttester! So geht's >>>

„Mit dem Einsatz der digitalen Lichtsynthese verabschiedet sich adidas vom 3D-Druck und hebt innovative Fertigung in der Sportbranche auf eine ganz neue Ebene“, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Das neue Herstellungsverfahren, bei dem flüssige Harze eingesetzt werden, sei ein „bahnbrechender Prozess“, schwärmt Adidas in seiner Mitteilung.

Futurecraft 4D in limitierter Auflage

Um ein Paar der neuen Futurecraft 4D von Adidas frühzeitig zu ergattern, benötigt man aber wohl mehr Glück und Connections als einen prallen Geldbeutel: Im weltweiten Einzelhandel werden im Herbst/Winter 2017 zunächst nur 5000 Paar auftauchen. „Eine Erweiterung des Angebots ist für die kommenden Saisons geplant“, teilte Adidas mit.

Video: Die besten Outdoor-Produkte 2017/2018


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.


Kommentare