Autor:
Martin Jahns

Uniqlo aus Japan macht Tennis-Star angeblich ein Angebot

Nach Trennung von Nike: Roger Federer vor neuem Millionendeal

Seit Beginn seiner Karriere ist Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer ein Nike-Athlet. Nun ist der Vertrag mit dem Ausrüster ausgelaufen. Die japanische Marke Uniqlo lockt Federer nun angeblich mit einem spektakulären Deal.

Roger Federer läuft derzeit trotz des ausgelaufenen Ausrüstervertrags noch in Nike-Equipment auf.
Roger Federer läuft derzeit trotz des ausgelaufenen Ausrüstervertrags noch in Nike-Equipment auf.

Tennis-Star Roger Federer hat am Rande des Mercedes-Cups in Stuttgart die Bombe platzen lassen. „Ich habe schon seit März keinen Vertrag mehr mit Nike“, sagte der Schweizer dort: „Wir stehen in Gesprächen. Wir sprechen darüber und werden sehen, was passiert."

Federer hatte in seiner gesamten bisherigen Profi-Karriere bislang keinen anderen Kleidungs- und Schuh-Ausrüster als Nike.

Nun bringt die italienische „Gazzetta dello Sport“ allerdings die japanische Marke Uniqlo als möglichen neuen Federer-Ausrüster ins Spiel. Demnach bietet das Unternehmen dem 36-Jährigen einen Zehnjahresvertrag über 259 Millionen Euro. Die 25,9 Millionen Euro jährlich wären ein beträchtlicher Anstieg von den kolportierten 8,6 Millionen Euro, die Nike dem Weltranglistenzweiten jährlich gezahlt haben soll.

Auch Lösung mit zwei Ausrüstern denkbar - kommt Adidas?

Denkbar ist allerdings auch eine Lösung mit mehreren Ausrüstern: Da Uniqlo keine Schuhe produziert, könnte Federer dafür einen eigenständigen Vertrag mit einem anderen Ausrüster aushandeln. Medienberichte bringen hierfür Adidas ins Gespräch.

Folgen hätte ein Ende der seit 1994 andauernden Kooperation mit Nike auch für Federers eigene Marke „RF“, deren Rechte bei Nike liegen.

Uniqlo hat derzeit den japanischen Tennisspieler Kei Nishikori und Golf-Profi Adam Scott unter Vertrag. Bis 2017 war auch der ehemalige Weltranglistenerste Novak Djokovic Partner der Japaner, ehe er zu Lacoste wechselte.

Autor:
Martin Jahns
Kommentare


Themen dieses Artikels


Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.