ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Ronnie Stanley unterschreibt bei Zappos

Kurioser Schuhdeal für zukünftigen NFL-Profi

Football-Spieler Ronnie Stanley hat noch keine Partie in der amerikanischen National Football League absolviert, sorgt aber bereits mit einem ersten Ausrüsterdeal für mächtig Aufsehen.

Zappos hat seine Zentrale in Ronnie Stanleys Geburtsort Las Vegas
Zappos hat seine Zentrale in Ronnie Stanleys Geburtsort Las Vegas

Der Offensive Tackle der Notre Dame Fightin Irish gilt beim NFL-Draft am 15. Juli in Chicago als einer der begehrtesten Offensive Lineman und unterzeichnete einen Ausrüster-Vertrag mit dem Online-Händler Zappos.

Das besondere an dem Deal ist, dass es Stanley durch die Kooperation mit Zappos möglich ist, zwischen verschiedenen Schuhmarken wählen zu können. Traditionell unterzeichnen Athleten exklusive Ausrüsterverträge mit einem Schuhhersteller.

Stanley umgeht diese Einschränkung mit dem Zappos-Deal. „Die meisten Athleten schließen einen Schuhdeal ab und sind im Anschluss komplett unflexibel, da sie sich nach den Regeln des zahlenden Vertragspartners richten müssen. Ich dagegen kann machen was ich will“, erklärt der 22-Jährige College-Absolvent den Luxus, zum Beispiel zwischen Nike, Under Armour oder Adidas zu wechseln.

Der zukünftige NFL-Profi, der bei 1,96 Meter Körpergröße stattliche 143 Kilogramm auf die Waage bringt, bekommt von Zappos ein nicht näher definiertes Shoppingbudget, welches er auch für Familie und Freunde verwenden kann. Im Gegenzug soll Stanley die Kooperation über die sozialen Kanäle promoten und auch in seiner Freizeit Kleidung von Zappos tragen.

Die Verbindung Zappos/Stanley kam über die Agentur des Jungprofis Roc Nation Sports, welche Rap-Star JayZ gehört, zustande. 


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.


Kommentare