Autor:
Dominik Petermeier

Top 10 Ranking nach verdienten Preisgeldern

Die erfolgreichsten eSportler aller Zeiten | Top 10

Die eSports Szene boomt. Zahlreiche Teams treten in den regionalen und internationalen Wettkämpfen der großen eSports-Games wie League of Legends, Fortnite und Dota 2 gegeneinander an und kämpfen um Millionenpreisgelder. Auch die Profispieler sind mittlerweile gefeierte Stars und kommen immer näher an den Verdienst der klassischen Sportler heran.
Doch wie viel verdienen die Top eSportler genau? Nachfolgend das ISPO.com Ranking der zehn erfolgreichsten eSports-Profis.

Wenig überraschend: Durch die überdurchschnittlich hohen Preisgelder der Dota 2 Meisterschaften werden die Top 10 der erfolgreichsten eSportler ausschließlich von Dota 2-Spielern belegt. Die erste nicht-Dota-Platzierung liegt mit dem US-Amerikanischen Fortnite-Profi Kyle Giersdorf aka. „Burgha“ auf Rang 22. Burgha sicherte sich 2019 den ersten Platz der Fortnite World Cup Finals - Solo.

eSports Definition: Was hat es mit dem virtuellen Sport auf sich?

Bei eSports handelt es sich um einen Wettkampf, bei dem Spieler in multiplayerbasierten Computerspielen gegeneinander antreten. Die Turniere finden professionell unter der Vorgabe von Regeln statt. 

Die beliebtesten eSports-Spiele sind folgende:

  • Dota 2
  • League of Legends
  • Call Of Duty
  • Fortnite
  • Counterstrike

Die top 10 eSportler aller Zeiten sind alle Dota 2-Gamer. Regelrecht auf den Rängen 20 bis 50 sind Fortnite- und Counterstrike-Spieler vertreten.

Platz 10: Maroun „GH“ Merhej

Platz 10 der erfolgreichsten eSportler geht an Maron Merhej. Unter dem Niknamen „GH“ tritt der Libanese für das Dota 2-Team Nigma Galaxy an. Zusammen mit seinem früheren Teamkollegen trat der Support-Spieler neben Matumbaman auch bei The International 2017 und 2018 an und belegte den ersten sowie vierten Platz. Mit einem Gesamtverdienst an Preisgeldern von  4.213.811 USD steht GH an 10. Stelle im Ranking.

Platz 9: Lasse „Matumbaman“ Urpalainen

Lasse Urpalainen aka. Matumbaman ist ein finnischer Dota 2-Profispieler. Aktuell tritt der Profi für Team Secret an, verzeichnete seine größten Erfolge jedoch für Team Liquid, für die er und seine Teamkollegen den ersten Platz in der Dota 2-Meisterschaft The International 2017 und den vierten Platz bei The International 2018 sicherten. Im Laufe seiner Karriere verdiente Matumbaman insgesamt 4.507.889 USD an Preisgeldern und belegt somit Platz 9 der erfolgreichsten eSportler aller Zeiten.



Platz 8: Iwan „MinD_ContRol“ Iwanow

Ivan „MinD_ContRol“ Ivanov verbuchte insgesamt drei große Erfolge bei Dota 2s The Internationals. Neben dem ersten Platz 2017 und dem vierten Platz 2018 sicherte der bulgarische Offlaner sich und seinem Team den zweiten Platz bei The International 2019. Unter anderem durch diesen Erfolg schafft es MinD_ContRol vor seine beiden ehemaligen Teamkollegen GH und Matumbaman auf den 8. Platz mit insgesamt 4.599.516 USD an verdienten Preisgeldern.

Arena der Dota 2 International Championships 2018.

Platz 7: Amer “Miracle“ al-Barkawi

Nigmas Solo Midlaner Al-Barkawi (Miracle) spielt bereits seit den StarLadder i-League StarSeries Season 3 2017 seine Meisterschaften an der Seite von MinD_ContRol und verzeichnet deshalb seit diesem Zeitpunkt dieselben Erfolge. Platz 1 bei The International 2017, Platz 4 bei The International 2018 und Platz 2 bei The International 2019. So belegt der polnisch-jordanische Dota 2-Profi mit einem Gesamtgewinn von 4.818.442 USD den 7. Platz im Ranking der erfolgreichsten eSportler.

Platz 6: Kuro „KuroKy“ Takhasomi

Einer der erfahrensten eSportlern in den Top 10 ist der deutsche Support-Spieler Kuro „KuroKy“ Takhasomi. Bereits 2013 nahm er an seiner ersten The International Championship teil, bei der er mit seinem damaligen Team den zweiten Platz belegte. Auch in den letzten Jahren hielt er seine Performance aufrecht, wodurch er bei The International 2017 gewann und 2019 den zweiten Platz erreichte. Durch seine zahlreichen Erfolge erhielt der derzeitige Team Nigma Support insgesamt 5.215.504 USD an Preisgeldern.

Platz 5: Topias „Topson“ Taavitsainen

Mit insgesamt zwei Siegen bei The International 2018 und 2019 mit seinem derzeitigen Team OG ist Topias „Topson“ Taavitsainen einer der erfolgreichsten Dota 2-Profis der letzten Jahre. In seiner Spielposition Solo Middle verdiente der Finne bereits insgesamt 5.690.418 USD an Preisgeldern und landet somit auf Platz 5.

Platz 4: Sébastien „Ceb“ Debs

Sébastien Debs aka. Ceb oder 7ckngMad ist ein französisch-libanesischer Dota 2-Offlaner. Aktuell tritt er für OG an und erreichte zusammen mit seinen Teamkollegen zweimal den ersten Platz in der Dota 2-Meisterschaft The International 2018 und 2019. Im Laufe seiner Karriere verdiente Ceb insgesamt 5.773.812 USD an Preisgeldern und belegt somit Platz 4 in der Liste der erfolgreichsten eSportler aller Zeiten.



Platz 3: Anathan „ana“ Pham

Als Gewinner der The International Championships 2018 und 2019 mit OG landet der Solo Midlle Carrry Anathan Pham (ana) auf dem dritten Platz. Der Australier verdiente im Laufe seiner Dota-2 Karriere bisher insgesamt 6.004.412 USD an Preisgeldern. 

Platz 2: Jesse „JerAx“ Vainikka

Mit insgesamt drei Platzierungen ist Finnland besonders dominant unter den Top 10 der erfolgreichsten eSportler vertreten. Jesse „JerAx“ Vainikka landet als höchstplatzierter Finne auf Platz 2 im Gesamtranking. Als Support gewann JerAx The International 2018 und The International 2019 zusammen mit seinen OG-Teamkollegen und verdiente so Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.470.549 USD. JerAx ist seit Januar 2020 aus dem Profi eSport ausgetreten.

Johan Sundstein, aka. N0tail – Der erfolgreichste eSportler aller Zeiten.

Platz 1: Johan „n0tail“ Sundstein

Der eSport Profi mit dem insgesamt am meisten verdienten Preisgeldern und somit Platz 1 im Ranking ist Johan „n0tail“ Sundstein. Der aktuelle Support des erfolgreichen Teams OG, das der Däne selbst 2015 als „(monkey) Business“ gründete, verbuchte bisher den Sieg bei The International 2018 und 2019 als seine größten Erfolge. Außerdem gewann n0tail zahlreiche kleinere Meisterschaften. Als Dota 2- und ehemaliger Heroes of Newerth-Profi verdiente Sundstein im Laufe seiner Karriere insgesamt 7.183.918 USD an Meisterschaftspreisgeldern und ist somit der erfolgreichste eSportler aller Zeiten nach verdienten Preisgeldern.

Die erfolgreichsten eSportler: Fazit

Anhand des verdienten Preisgeldes der Profis wird deutlich, dass eSport ein stark wachsender Bereich ist. Noch vor zehn Jahren glaubte kaum jemand an die jetzige Entwicklung des eSports, doch mit der steigenden Popularität von Multiplayer-Spielen wie Fortnite, League of Legends und Call Of Duty haben die Spieler einen Markt mit hoher Nachfrage geschaffen.

FAQ

Nachfolgend beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen im Zusammenhang mit eSports.

eSportler Gehalt: Was verdienen die Profis?

Die Gehälter variieren und sind vom Erfolg sowie vom Arbeitgeber abhängig. Neben den Preisgeldern beziehen die eSportler ein Festgehalt und das kann sich durchaus auf mehr als 10.000 € pro Monat belaufen. In Profi-Ligen sollen die Spieler sogar zwischen 200.000 und 300.000 € pro Saison verdienen.

Wie wird man eSportler?

Eine Ausbildung gibt es für den Beruf nicht. Spieler müssen sich durch ihr Können in onlinebasierten Multiplayerspielen von der Masse abheben und Clans auf sich aufmerksam machen.

Artikel teilen
Autor:
Dominik Petermeier
Themen dieses Artikels


Kommentare