ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Terminüberschneidung von ISPO Munich und Outdoor Retailer Outdoor + Snow Show

„Wir stehen im ständigen Kontakt, um Terminkonflikte zu vermeiden“

In 2021 überschneiden sich die ISPO Munich und die nordamerikanischen Outdoor Retailer Outdoor & Snow Show. Aussteller, die sich bei beiden Veranstaltungen präsentieren, stellt das vor gewisse logistische Herausforderungen. Die Spitzenmanager von Outdoor Retailer und ISPO nennen die Gründe der Terminüberschneidung und ihre Herangehensweise an die weiteren Planungen.

Messesee mit ISPO Munich Flaggen

Die Sportartikelhändler auf beiden Kontinenten haben sehr ähnliche Bedürfnisse in Bezug auf die zeitliche Planung ihrer saisonabhängigen Geschäfte und Bestellungen. Marken, die auf beiden Kontinenten verkaufen, haben sehr begrenzte Terminoptionen für ihre jeweiligen Marktpräsentationen.

Folglich stehen die Messen, die den Sportartikelmarkt des jeweiligen Kontinents bedienen, vor der großen Herausforderung, die optimalen Termine für den Einzelhandel mit den erforderlichen Reisen der bikontinentalen Marken zu kombinieren.

Terminplanung als Herausforderung für internationale Unternehmen

Ein kleiner, aber bedeutsamer Teil der Unternehmen auf den Outdoor- und Wintersportmärkten hat sich zu international agierenden Marken entwickelt. Für manche ihrer Mitarbeiter können die eng terminierten Messetermine zu Problemen führen. Im Winter 2021 gibt es eine unvermeidliche Überschneidung der Messetermine. Die Sommertermine der beiden Outdoor-Messen lassen den betroffenen Markenverantwortlichen auf beiden Kontinenten ausreichend Zeit zum Reisen.

„Der Januar und der Juni sind gute Monate für die Outdoor-Industrie. Wir sind eine globale Community. Unser Ziel ist es, die Überschneidung von Outdoor Retailer und ISPO so gering wie möglich zu halten. Wir konkurrieren nicht miteinander, beide Events stehen vor planerischen Herausforderungen, um unserer Community in diesen Monaten helfen zu können", sagt Marisa Nicholson, Senior Vice President und Messechefin der Outdoor Retailer: „Wir stehen in engem Kontakt mit unseren Kollegen von ISPO, um gemeinsam Termine zu koordinieren und es unseren Kunden zu ermöglichen, auf beiden Veranstaltungen vertreten zu sein."

„Die Befriedigung der Bedürfnisse des Einzelhandels war schon immer die Erfolgsgrundlage von ISPO. Sie wollen alle Marken sehen, die auf den europäischen Märkten vertreten sind. Wir stehen im ständigen Kontakt mit Marisa und ihrem OR-Team, um Terminkonflikte für unsere Aussteller, die auch in den USA ausstellen, so weit wie möglich zu vermeiden", sagt Tobias Groeber, Leiter des Geschäftsbereichs Konsumgüter der Messe München, zu dem auch die ISPO Munich und die OutDoor by ISPO gehören.

Anhaltender, enger Kontakt zur Koordinierung der Termine

Im Anschluss an ihre jüngste Telefonkonferenz Anfang Januar kündigten Nicholson und Groeber gemeinsam an: „Wir begrüßen jeden Beitrag aus unseren Märkten, der dabei hilft, die optimale Lösung für beide Kontinente zu finden. Letztendlich stehen die Bedürfnisse der Einzelhändler an erster Stelle, aber wie immer ist es unser Ziel, perfekte Veranstaltungen für alle Teilnehmer im Markt zu organisieren.“

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare


Themen dieses Artikels


ISPO Munich
Melayne and Cameron Shayne perform Budokon on the Health & Fitness stage at ISPO MUNICH 2017.
Lesen Sie hier Storys, News, Ratgeber und Hintergründe rund um die führende internationale Leitmesse des Sports.