ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Der Liveticker vom Messedienstag, ISPO Munich 2018

Kurz und knapp: Das passiert gerade auf der ISPO Munich 2018

Sie wollen wissen, was sich gerade in den Hallen und bei den 2800 Ausstellern der ISPO Munich 2018 tut? Dann verfolgen Sie unseren Liveticker mit aktuellen Kurz-News vom dritten Tag der ISPO Munich 2018.

Der Dienstag auf der ISPO Munich 2018 im Liveticker.
Der Dienstag auf der ISPO Munich 2018 im Liveticker.

+++ 17:00 Uhr +++ Magnus Edholm von Siemens spricht über "unleashing the power of digitalization in the sporting goods industry"". Er sagt: "Einer der Vorteile der Digitalisierung: der digitale Zwilling. Der digitale Zwilling ermöglicht die kontinuierliche Verbesserung von Produkten und der Produktion. Das bedeutet kürzere Time-to-Market, höhere Flexibilität und geringere Kosten.

Magnus Edholm von Siemens 

+++ Dienstag, 16:59 Uhr +++ Christoph Fraundorfer, Co-Founder von My Esel freut sich über die Auszeichnung als Overall Winner bei ISPO Brandnew: „Der Overall-Preis von ISPO Brandnew gibt uns natürlich einen großen Schub. My Esel repräsentiert dabei aber auch viel, wofür die ISPO Munich steht. Unser Produkt ist nicht nur nachhaltig und innovativ, dank der Digitalisierung sind wir zusätzlich in der Lage, jedes unserer Fahrräder individuell für den jeweiligen Kunden anzufertigen.“

Christoph Fraundorfer, Co-Founder My Esel
Christoph Fraundorfer, Co-Founder My Esel

Die Zukunft ist jetzt: Spannende Keynote von Telekom und Lufthansa auf der Wearable Technology Conference

+++ Dienstag, 16:22 Uhr +++ Während der ISPO Munich findet auch die Wearable Technology Conference statt. Dort haben Torsten Wingenter, Chief Digital Officer der Lufthansa und Antje Hundhausen, Vice President Brand Experience Telekom ihre gemeinsamen Zukunfts- und Forschungsprojekte präsentiert. Dabei werden zwei Ideen kombiniert: Das Flying Lab der Lufthansa und Fashion Fusion der Telekom. Flying Labs gibt es beispielsweise bei speziellen Flügen zu Messen wie der SXSW und sie bestehen aus zwei Teilen: Aus thematisch zum Ziel passenden Präsentationen und Produkttests, insbesondere von digitalen Neuentwicklungen.

Fashion Fusion der Telekom will Technologie (bspw. Wearable Technologies) und Fashion-Experten zusammenbringen und fördern. Daraus entstanden, ist bereits ein Start-up für Smart Sportswear. Diese ersetzt in Kombination mit einer Handy-App den Fitness-Trainer.

Fashion Fusion und Flying Lab gehen jetzt gemeinsame Wege. sind bereits Um das Fliegen zum Erlebnis zu machen, sind dabei aus einem Design-Thinking-Prozess beispielsweise ein Smart Chair mit einer Cocooning-Haube für Virtual Reality und eine smarte Brille für Flugbegleiter entstanden.

Torsten Wingenter und Antje Hundhausen
Torsten Wingenter, Chief Digital Officer der Lufthansa und Antje Hundhausen, Vice President Brand Experience Telekom.

+++ Dienstag, 15:41 Uhr +++ Prof. Dr. Ingo Froböse spricht auf der Health & Fitness Bühne in Halle A6 über die große Bedeutung der Pause. Danach diskutiert der Präventions-Experte mit Helmut Fleischer (Bündnis für Prävention), Dr. Walter Eichendorf (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) und Jochen Niehaus (Chefredakteur Focus Gesundheit).

Prof. Dr. Ingo Froböse
Von links nach rechts: Helmut Fleischer (Bündnis für Prävention), Dr. Walter Eichendorf (Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und Jochen Niehaus (Chefredakteur Focus Gesundheit).
Chuck Gruber bei ISPO Textrends
+++ Dienstag, 15:12 Uhr +++ Volles Haus im Textrends Forum: Chuck Gruber, President and CEO Safe Reflections, Inc., erzählt, wie man effizient reflektierendes Material in hochentwickelte Textilien einbaut, um extra Sichtbarkeit zu erreichen. 
+++ 14:33 Uhr +++ Peter Schlickenrieder und seine Tochter Nina lassen sich die ISPO Munich natürlich auch nicht entgehen

+++ Dienstag, 14:25 Uhr +++ „Erfolg ist ganz klar, wenn das Geschäft gut läuft. Für mich persönlich ist Erfolg aber mehr. Mir geht es darum, ökologische Standards zu setzen und fair zu handeln. Erfolg bedeutet für mich, dass die Zahlen stimmen und ich dabei in den Spiegel schauen kann und ein gutes Gewissen habe“, sagt Antje von Dewitz, Geschäftsführerin von Vaude.

Antje von Dewitz bei der ISPO Munich 2018
Antje von Dewitz, Geschäftsführerin von Vaude in der Women's Lounge.

+++ Dienstag, 13:56 Uhr +++ Schönes Gespräch in der Women's Lounge, Eingang West: Frauen in der Unternehmensführung – weibliche Tools und Social Skills. Moderatorin Christiane Wolf auf der Couch mit Vaude-Chefin Antje von Dewitz und Waltraut Lenhart, Geschäftführerin von Leki. 

Tipp: Lesen Sie hier unser Interview mit Antje von Dewit zu Vaude geht in der Digitalisierung voran: „Professionalisierung ist ein Muss“

 

Antje von Drewitz,  Christiane Wolf und Waltraut Lenhart (von links)
Antje von Drewitz,  Christiane Wolf und Waltraut Lenhart (von links)

+++ Dienstag, 13:40 Uhr +++ Die Snowboad fahrenden Brüder Eiki (links) und Halldor Helgason am Stand von Horsefeather (B4.222), waren schon oft Gäste auf der ISPO Munich. Aauch dieses Jahr lassen sie es sich nicht nehmen. Beide haben ihr eigenes Equipment gestaltet und als Kollektion herausgebracht. Wichtig ist für die Isländer, dass alles auch als Freizeitkleidung funktioniert. "Auch wenn du beim Boarden bist: Am meisten Zeit verbringst du einfach damit, unterwegs zu sein, auf der Straße. Du brauchst Zeug, das für das Brett geeignet ist und für den Alltag", sagt Eiki.

Eiki (links) und Halldor Helgason
Eiki (links) und Halldor Helgason.
Interview mit Chris Enlow von Keen Footwear
+++ Dienstag, 12:53 Uhr +++ ISPO Academy Interviews mit Sustainability Experten am CSR Hub in A4. Gerade mit Chris Enlow von Keen Footwear.

Schwimm-Legende Franziska van Almsick auf der ISPO Munich

+++ Dienstag, 12:45 Uhr +++ Schwimm-Legende Franziska van Almsick auf der Health & Fitness Bühne in Halle A6. „Ich kenne diesen Schweinehund in meinem Leben nicht“, sagt die Olympiasiegerin. Die Glückliche! „Durch meinen Sport habe ich extrem viel mitgenommen für meinen heutigen Alltag.“ Im Schwimmbecken sieht man sie heute aber selten. „Ich habe viele andere Sportarten für mich entdeckt, die ich früher – vielleicht auch wegen der Verletzungsgefahr – nicht machen konnte.“

Tipp: Lesen Sie hier unser Interview mit Franziska van Almsick über ihr Business und die zweite Karriere: „Immer mehr Frauen behaupten sich in Führungspositionen“

Die wachsende Zahl der Nichtschwimmer macht ihr Sorgen. Der Fokus bei der Ausbildung der Kinder liege heute darauf, „dass sie vier Sprachen sprechen oder tolle Musikinstrumente spielen. Das ist großartig, aber es müssen wieder mehr Kinder schwimmen lernen“, sagt Franziska van Almsick. „Wenn sie es nicht beherrschen, können sie sterben. Das ist wichtig, sich zu vergegenwärtigen.“

 

Franziska van Almsick
Franziska van Almsick auf der Health and Fitness Bühne in Halle A6.
Freeride-Legende Bruno Compagnet bei ISPO Munich Snowsports
Bruno Compagnet
+++ Dienstag, 12:23 Uhr +++ Die französische Freeride-Legende Bruno Compagnet bei ISPO Munich Snowsports.

+++ Dienstag, 12:13 Uhr +++ Auch Freeskiing-Star Bene Mayr ist auf der ISPO Munich eingetroffen. Der junge Unternehmer ist in Halle B3 bei MaxFred zu Gast, für die er als Markenbotschafter tätig ist.

Bene Mayr bei MaxFred
Bene Mayr bei MaxFred.

+++ Dienstag, 11:45 Uhr +++ Auf der Health & Fitness Bühne diskutiert Urs Weber (RUNNER‘S WORLD) mit Vertretern Adidas und Brooks über die Trends bei Laufschuhen und präsentiert spannende Marktzahlen.

Laufschuh-Talk
Laufschuh-Talk
David Lama
Bergsteiger David Lama gerade bei The North Face, später dann auf ispo.com – in Film, Bild und Interview.

+++ Dienstag, 10:05 Uhr +++ Im ICM findet die Wearable Technologies Conference mit spannenden Vorträgen und interessanten Ausstellern statt. "Es ist wichtiger als jemals zuvor, über die Verbindung von Sport und Technologie zu reden. Wir sind stolz auf die langjährige Zusammenarbeit mit ISPO", sagt Konferenzchef Christian Stemmel zur Eröffnung.

Christian Stammel
Konferenzchef Christian Stammel bei der Eröffnung der Wearable Technologies Conference.

+++ Dienstag, 8:58 Uhr +++ Kurz bevor die Pforten für den heutigen Tag öffnen, treffen wir Andi Schmidt, Gründer und CEO von LifeCycle, Finalist bei ISPO Brandnew Digital und schon jetzt in der digitalen Zukunft zu Hause: 

„Ein individueller Fahrrad-Service wie Life Cycle ist ohne digitale Technik kaum denkbar. Zum einen kommen unsere Kunden über verschiedene Plattformen zu uns und buchen ihren Cycle Artist. Zum anderen können wir genau planen, welche Wege unsere Service-Spezialisten wann fahren, welche Reparaturen an welchem Fahrrad anstehen, was an Ersatzteilen benötigt wird und wie lange das dauert“, so Schmidt: „Dafür greifen unsere Service-Leute auf eine umfangreiche Datenbank zu, die sie mit allen nötigen Informationen versorgt. Unser Anspruch ist es, eigentlich schon alles zu wissen, bevor wir beim Kunden ankommen. So können wir noch schnelleren Service bieten.“

Andi Schmidt
Andi Schmidt, Gründer von Life Cycle, Finalist des ISPO Brandnew Digital
ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels




ISPO Munich
Melayne and Cameron Shayne perform Budokon on the Health & Fitness stage at ISPO MUNICH 2017.
Lesen Sie hier Storys, News, Ratgeber und Hintergründe rund um die führende internationale Leitmesse des Sports.


Kommentare