Autor:
Martin Jahns

Ironman-WM: Sieger, Rekorde, Distanz und mehr

Ironman World Championship auf Hawaii: Alle Fragen und Antworten

Die Ironman World Championship sollte 2021 nach der Corona-Zwangspause im Vorjahr wieder zurückkehren. Doch ebenfalls wegen der Pandemie wurde die Ironman-WM auf Hawaii nun auf den 5. Februar 2022 verlegt. Neben dem deutschen Weltrekordler Jan Frodeno könnte dann auch der Triathlon-Olympiasieger an den Start gehen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Ironman Hawaii.

Jan Frodeno verteidigte beim Ironman Hawaii 2016 seinen WM-Titel über die Triathlon-Langdistanz.
Der Ironman Hawaii ist das alljährliche Triathlon-Highlight des Jahres.

Wann findet die nächste Ironman World Championship auf Hawaii statt?

Planmäßig sollte die Ironman World Championship 2021 eigentlich am 9. Oktober 2021 stattfinden. Doch angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen auf Hawaii wurde der Wettbewerb kurzfristig auf den 5. Februar 2022 verlegt. Übrigens: Auch der erste Ironman Hawaii im Jahr 1978 fand im Februar statt.

Welche Distanz müssen die Starter*innen zurücklegen?

Der Ironman Hawaii zählt zu den herausforderndsten Ausdauerwettbewerben der Welt. Es geht über die Langdistanz mit 3,86 Kilometern (2,4 Meilen) Schwimmen, 180,2 Kilometer (112 Meilen) Radfahren und der Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern (26,2 Meilen) Laufen.

Was macht den Ironman Hawaii so besonders?

Hawaii ist die Wiege des Ironmans. Der US-Amerikaner John Collins und mehrere Mitstreiter beschlossen 1977, die drei herausforderndsten Ausdauersportwettbewerbe der Insel in einem Rennen zu vereinen. Es war die Geburtsstunde des Langstreckentriathlons, der als Vorläufer der heutigen Ironman World Championship erstmals 1978 auf der hawaiianischen Insel O‘ahu austragen wurde. Seit 1982 steigt der Wettbewerb alljährlich unter dem als Markenzeichen geschützten Namen Ironman World Championship immer auf der Hauptinsel Hawaii.

“Whoever finishes first, We’ll call him the Ironman.”
Mitbegründer John Collins

Wie hoch ist das Preisgeld bei der Ironman World Championship?

Bei der letzten Austragung 2019 wurden insgesamt 650.000 US-Dollar Preisgeld ausgezahlt:

  • Der Sieger und die Siegerin erhielten jeweils 120.000 US-Dollar.
  • Position 2 brachte noch 60.000 US-Dollar
  • Rang 3 erhielt 40.000 Dollar.
  • Der und die Zehntplatzierte erhielten jeweils noch 10.000 US-Dollar.

Wer sind die aktuellen Titelverteidiger?

2020 ist die Ironman World Championship aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen. Bei der letzten Austragung im Jahr 2019 hatte Deutschland Grund zum Jubel: Bei den Männern siegte Jan Frodeno mit einem Streckenrekord von 7:51:13 Stunden. Bei den Frauen triumphierte Anne Haug.

Die Top 3 von 2019 im Überblick:

Männer:

  1. Jan Frodeno (Deutschland)
  2. Timothy O’Donnell (USA)
  3. Sebastian Kienle (Deutschland)

Frauen:

  1. Anne Haug (Deutschland
  2. Lucy Charles-Barclay (Großbritannien)
  3. Sarah Crowley (Australien)

Sind auch die Triathlon-Olympiasieger dabei?

Noch ist nicht sicher, ob die beiden Einzel-Triathlon-Olympiasieger von Tokio dabei sind. Eingeladen sind der Norweger Kristian Blummenfelt und Flora Duffy von den Bermudas von den Ironmann-WM-Veranstaltern allerdings schon. Zumindest beim Norweger gilt eine Teilnahme als wahrscheinlich. Blummenfeldt hatte sich ohnehin über den Ironmann Frankfurt am 15.8. qualifizieren wollen und hat auch schon dreimal bei der Ironman 70.3 Middle East Championship in Bahrain gewonnen. Duffy hingegen feierte ihre größten Erfolge über die kürzeren Distanzen.

Der letzte Athlet, der sowohl die Ironman World Championship als auch die Olympischen Spiele gewinnen konnte, ist der Deutsche Jan Frodeno.

Können auch Hobby-Triathleten teilnehmen?

Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen wie dem Berlin Marathon, an dem Hobbyläufer ebenso wie die Weltspitze an den Start gehen können, müssen sich die Starter*innen für die Ironman World Championship erst qualifizieren. Für den Wettkampf 2021 war/ist das auf folgenden Events möglich:

  • Ironman Tallinn, 5.9.2020
  • Ironman Cairns, 27.9.2020
  • Ironman Florida, 7.11.2020
  • IronmanCozumel, 22.11.2020
  • Ironman New Zealand, 27.3.2021
  • Ironman Tulsa, 23.5.2021
  • Ironman 70.3 Hawaii, 5.6.2021
  • Ironman Cairns, 6.6.2021
  • Ironman 70.3 Lubbock, 26.6.2021
  • Ironman Coeur d’Alene, 27.6.2021
  • Ironman 70.3 Finland, 3.7.2021
  • Ironman Lanzarote, 3.7.2021
  • Ironman UK, 4.7.2021
  • Ironman Lake Placid, 25.7.2021
  • Ironman Tallinn, 7.8.2021
  • Ironman Gdynia, 8.8.2021
  • Ironman Finland, 14.8.2021
  • Ironman Frankfurt, 15.8.2021
  • Ironman Copenhagen, 22.8.2021

Wer sind die Rekordsieger*innen bei der Ironman World Championship?

Jan Frodeno ist mit drei Siegen auf Hawaii unter den aktiven Männern der erfolgreichste. Doch von der Bestmarke der US-Amerikaner Dave Scott und Mark Allen von jeweils sechs Siegen ist der Kölner noch weit entfernt.

Noch häufiger gewann eine Frau: Paula Newby-Fraser (zunächst Simbabwe, später USA) dominierte den Wettbewerb in den 1980ern und 1990ern. Die erfolgreichste derzeit Aktive ist die Schweizerin Daniela Ryf mit vier Titeln.

Wer hält den Streckenrekord bei der Ironman World Championship – und wer den Weltrekord?

Jan Frodeno und Daniela Ryf sind es auch, die die aktuellen Streckenrekorde halten:

Streckenrekord der Männer: 7:51:13 Stunden

Streckenrekord der Frauen: 8:26:18 Stunden

Den Weltrekord über die Ironman-Distanz verbesserte Jan Frodeno am 18. Juli 2021 beim Tri Battle Royale im Allgäu auf 7:27:53 Stunden.

Bei den Frauen hält die Deutsche Anne Haug mit 8:31:32 Stunden beim Ironman Copenhagen 2019 die Weltrekordzeit über die Triathlon-Langdistanz.

Nahrung, Musik & Co.: Was ist für die Athlet*innen erlaubt? Was verboten?

Die Ironman World Championship ist auch ein stundenlanger Kampf mit der eigenen Psyche. Denn Ablenkung etwa durch Musik auf den Ohren ist strikt verboten. Ebenso ist die Verwendung von Wetsuits beim Schwimmen zumindest für offizielle WM-Starter*innen nicht gestattet.

Eigenen Proviant können die Profi-Teilnehmer*innen während des Wettbewerbs ebenfalls nicht verwenden. Stattdessen gibt es auf der Radstrecke alle 7 Meilen, beim Laufen auf jeder Meile Stationen, an denen sich die Läufer*innen mit Nahrung und Getränken stärken können. Das ist die Auswahl:

  • Gatorade Endurance
  • Cola
  • Water
  • Red Bull
  • Bananas
  • Oranges
  • Himalayan Salt Kettle Chips
  • Quantum Energy Bars
  • Fig Newtons

Läuft die Ironman World Championship live im TV oder Stream?

Noch ist nicht bekannt, ob der Ironman Hawaii 2021 im deutschen Free-TV gezeigt wird. Die Popularität der vergangenen Ausgaben, die von der ARD bzw. dem ZDF übertragen wurden, beim deutschen Publikum sprechen allerdings für eine erneute Übertragung. Bei der letzten Austragung im Jahr 2019 begann die TV-Übertragung um Mitternacht. Wer wollte, konnte via Livestream bereits ab 18 Uhr deutscher Zeit das komplette Rennen verfolgen.

Mit englischem Kommentar ist die Ironman World Championship 2021 per Livestream auf der Facebook-Seite Ironman Now zu sehen.

Artikel teilen
Autor:
Martin Jahns
Kommentare


Themen dieses Artikels