Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel

Die Globalisierung sozial und ökologisch gestalten

Der UN Global Compact: Die Vision einer inklusiven und nachhaltigen Weltwirtschaft

Der Global Compact oder auch United Nations Global Compact ist ein weltweiter Pakt, der zwischen Unternehmen und der UNO geschlossen wurde, um die Globalisierung sozialer und ökologischer zu gestalten. Er wurde 1999 von UN-Generalsekretär Kofi Annan in einer Rede anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos allen interessierten Unternehmensführern angeboten.

Die größte CSR Initiative der Welt: Der UN Global Compact.
Die größte CSR Initiative der Welt: Der UN Global Compact.

Auf der Grundlage seiner zehn universellen Prinzipien verfolgt er die Vision einer inklusiven und nachhaltigen Weltwirtschaft zum Nutzen aller Menschen, Gemeinschaften und Märkte. Bestandteil dieser 10 Prinzipien sind die Menschenrechte, Arbeitsnormen, der Umweltschutz und die Korruptionsbekämpfung.

UN Global Compact: Forum für Veränderungen

Die Internationale Handelskammer (ICC) war der erste und lange Zeit auch der einzige Ansprechpartner aus der Wirtschaft, der diese Initiative aufgriff. Inzwischen sind über 13.000 Unternehmen und Organisationen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft in 170 Ländern dem Pakt beigetreten.


Die Initiative ist demnach kein zertifizierbarer Standard, sondern versteht sich als offenes Forum, um Veränderungsprozesse anzustoßen und Ideen zu teilen. Um konkrete Lösungsansätze kümmern sich die nationalen Netzwerke, in denen die Teilnehmer an der Umsetzung des Pakts zusammenarbeiten. Hier finden Sie alle Informationen zu UN Global Compact.

Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel


Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel




Nachhaltigkeit
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Nachhaltigkeit lesen Sie hier.


Kommentare